neue pa für drumandbass

von mugnock, 11.01.05.

  1. mugnock

    mugnock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #1
    hallo zusammen,

    möchte mir eine endstufe mit passendem subwoofer für drumandbass sessions zulegen.das system sollte sich aber auch für partys in der grössenordnung 80- 100 menschen, bzw tanzfläche bei ca 40qm, eignen.
    ausgeben möchte ich zwischen 600-700 euro.
    die box kann ich mir selber bauen bzw bauen lassen,habe einen netten schreiner an der hand, der mir das gehäuse bauen würde.nur die frage nach dem innenleben kann ich nicht beantworten.
    deswegen meine frage,wer kann mir weiter helfen?

    vielen dank im voraus
    mugnock
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 11.01.05   #2
    welche tops hast du denn? denn der sub sollte ja dazu passen
     
  3. mugnock

    mugnock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.05   #3
    hallo
    habe noch keine tops. die will ich mir dann separat später kaufen.
    vorerst nur ausleihen,dann passend zum sub.
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.01.05   #4
    @ mugnock:

    Hi,
    da hab ich doch genau das Richtige für dich ! :)
    Mit dem "NOIR AUDIO - PW 15-75S" läßt sich ein sehr comp. doppel 15" Sub aufbauen.
    Ein Sub mit diesen Speaker spielt sehr druckvoll (ca. SPL 100dB 1W/1m) geht tief (ca. 43Hz) wobei der gewisse (sonst oft vermisste) Punch (Kickbass) aufs Brustbein nicht fehlt !
     
  5. mugnock

    mugnock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.05   #5
    vielen dank für den tipp.

    kennt sonst jemand die box,kann mir einer was dazu sagen?
    hab auch was über die eminence kappa serie gelesen,kennt die jemand?
    was ist besser?
    bert
     
  6. mugnock

    mugnock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.05   #6
    hallo zusammen,

    hab mich noch ein wenig umgehört und hab da noch ne frage:

    empfohlen hat man mir die noiraudio pw15-75s und die eminence kappa serie im allgemeinen.
    wer kennt die boxen,hat erfahrung, kann entscheidungshilfe geben.
    was ich damit vorhabe steht 5-6 beiträge weiter unten.

    danke bert

    Edit by Witchcraft: Wäre dir sehr verbunden, wenn du in Zukunft für ein und das gleiche Thema nicht mehrere Threads aufmachst, danke.
     
  7. mugnock

    mugnock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.05   #7
    sorry,hatte das gefühl, dass keiner mehr in den alten beitrag sieht. kommt nicht mehr vor.
    gruss bert
     
  8. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 19.01.05   #8
    nunja wenn man mal von nem kappa in nem ARLS ausgeht, so ist der arls im kickberreich 3-4db lauter (also 2 arls gegen 2 noir audios)
    ich selbst hab den noir sub noch nicht gehört, allerdings soll dieser wohl besser klingen, kann ich halt weder bestätigen noch dementieren!

    ich kenn mich bei drum n bass nicht aus, wenn da trockene, nicht allzu tiefe bässe gefordert sind, könntest du die kappas auch in nem bandpasshorn verbauen, da klingen sie deutlich präziser und werden im kickberreich noch um einiges lauter sein!!

    bei 80-100 leuten würd ich einfach einen ARLS je seite nehmen (oder halt 2 ARLS)
    mit den hörnchen 3-4 im monostack, dann wirds aber in der größenordnung richtig laut (zu laut :)) oder halt 2er stack und unten falls nötig etwas per EQ andicken
     
  9. mugnock

    mugnock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.05   #9
    ok,
    hört sich gut an,aber was ist ein oder eine arls ? bin noch nicht so firm
    in der hiesigen amtssprache.. :o.

    um erklärung bittend
    bert
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 19.01.05   #10
    das sind subwoofer (ne bestimmte bauart; irgendsoein zwischending zw horn und bandpass glaube ich, aber ede is da der arls spezialist)
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 19.01.05   #11
    Hi,
    der ARLS ist ein Bassreflex Gehäuse das sich durch vier Besonderheiten von einem normalen Bassreflex Gehäuse unterscheidet.

    1.) Es ist riesengroß (ca. 240 l Volumen)
    2.) Der Bassreflex Kanal erweitert sich kontinuierlich.
    3.) Das ARLS Gehäuse erzeugt einen eigenen Klangkarakter der den ARLS unverwechselbar macht.
    4.) Das ARLS Gehäuse funktioniert ausschließlich mit dem Kappa 15LF.
     
  12. mugnock

    mugnock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.05   #12
    vielen dank für die erklärung.

    wenn ich das richtig verstanden habe liegt der vorteil von der arls erstmal in der lautstärke.
    wie siehts klanglich aus?
    wie sieht das mit dem selber bauen aus.klingt eher kompliziert bei der arls.
    kann man irgendwo baupläne sichten?

    gruss bert
     
Die Seite wird geladen...

mapping