neue PUs für eine RG470

von PhilippT, 12.02.04.

  1. PhilippT

    PhilippT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #1
    was würdet ihr da für PUs reinsetzen ? ich hab das gefühl, die originalen (V7,V8 ) von Ibanez klingen etwas flach und neigen zum matschen bei high gain. da die rg 470 ja heute eine 1570 aus der prestige serie ist (hab im laden verglichen, kein unterschied *lol*) sollten ja die di marzios aus den höherwertigen RGs gut passend ? :?:

    also mir ist schon klar, dass die PU-Wahl sich nach dem gewählten stil und nach dem eigenen hörempfinden richtet, aber ich würde ganz gerne einen tip hören für eine gute kombination.
     
  2. Fis

    Fis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    25.02.04
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #2
    Mein Standard-Tip:

    2x EMG81 -ohne Kompromisse. :D


    Mögen aber viele nicht...
     
  3. piper

    piper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #3
    Würd auch EMGs reinsetzen. zwei 81 , oder an die bridge nen 81 und neck nen 60 oder 89
    Wobei du auch ruhig ma en paar Seymours anhören solltest, ham auch gute teile ;)
     
  4. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.02.04   #4
    Setz keine Syemour Duncan Invader rein. Das Teil klingt sch......Hatte ich vorher drin-
    Bin mit den EMGs 81 und 89 jetzt sehr zufrieden.
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.02.04   #5
    Zweimal PAF Pro. Gibts bei RGs ja auch sonst.

    Oder Fred und Paf Pro

    Oder Tone Zone und Paf Pro

    Wenns am Hals noch singender sein soll, nen Humbucker from hell.
     
  6. PhilippT

    PhilippT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #6
    vor allem dicker soll der sound sein, mir kommt es so vor, als wären die ibanez dinger sehr kalt ...
     
  7. PhilippT

    PhilippT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #7
    haben die emgs denn einen warmen und gleichzeitig fetten klang ? man sagt doch grad den aktiven auch den hang zum sterilen klang nach
     
  8. Fis

    Fis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    25.02.04
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.04   #8
    Es kommt sicher auch auf die Gitarre bzw. das Holz deiner Gitarre an.
    In einer Paula klingen EMG's sicher anders.
    Aber i.A. würde ich den 81'ern keinen so warem Sound zuordnen.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 12.02.04   #9
    Dann eher den Tone Zone oder gleich nen Super Distortion. Der ist fett, ohne aber zu sehr Präferenzen in eine Richtung zu haben wie etwa der Tone Zone (seeeehr mittig) oder der Evolution (kreisch schrei).

    Dann keinen Paf Pro, der ist sehr klar und transparent, also für dich wohl zu "kalt".

    EMGs sind fett, aber natürlich auch nicht unbedingt warm. Das KLischee mit dem steril sollte man zwar nicht unterstützen (David Gilmour und Mark Knopfler sind auch EMG-Spieler, Gilmour sogar annähernd ausschliesslich), aber transparent und klar. Also nicht unbedingt der warme PAF-Sound.
     
  10. TestAmenT

    TestAmenT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.09
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 12.02.04   #10
    hab in meine rg470 letztlich 2 dimarzios rein. tone zone (bridge) und air norton (neck)

    bin bisher sehr zufrieden
     
  11. nitrogen

    nitrogen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    110
    Erstellt: 12.02.04   #11
    Hast du den Single Coil (S1) in der Mitte original belassen?
     
  12. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 12.02.04   #12
    Warm is ne Definitionssache. Ich kann nur sagen, dass die EMGs dass am Sound rausgenommen haben was mich tierisch gestört hat. Nämlich das Kratzige.
     
  13. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 13.02.04   #13
    ToneZone oder wenn mehr Output Sh-6
    beide sehr geil.

    Und im Neck natürlich nen Breed oder Air Norton (bei weniger Outputwunsch)

    Meine Kombi steht ja unten, ist ja im Prinzip ne ähnliche Gitarre. Bin zufrieden.
     
  14. piper

    piper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.04   #14
    Also im allgemeinen denk ich schon EMGs sind steriler als andere, aber der 85er klingt super warm in meiner Paula mit nem bissie chorus dabei, ein astreiner sound.
     
  15. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 13.02.04   #15
    Also ich hab auch ne rg470, der bridge Pu hat mir zu sehr gematscht. Ic hab nen SH-6 rein, klasse sond, den Neck pu und den Singlecoil hab ich dringelassen, weil mir der cleansound sehr gefallen hat.
    Ich kann aber auch DiMarzio oder EMG empfehlen.

    cu Direwolf
     
  16. PhilippT

    PhilippT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.04   #16
    PAF sind die original Les Paul PUs, oder ? aber die werden nichts für heftige verzerrungen sein ?
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 13.02.04   #17
    PAFs waren die ersten Humbucker von Gibson. An denen orientiert sich quasi jeder Humbucker. Auch wenn dann einige ganz gehörig neue Wege gehen. :-)

    Der PAF Pro hat z.B. 50% mehr Stoff, ist aber auch gleichzeitig transparenter und nicht so muffelig, hat mehr Höhen.

    Der Super Distortion ist doppelt so stark, hat viel Bass, viel Höhen, viel Mitten, ausgewogen, echtes Heavy Brett. Tone Zone ist sehr mittig und auch outputsark, der Evolution hat viel mehr Höhen und ist auch stark etc.pp.

    Verzerren tun die aber alle an einer Vollröhre :-)

    Der PAF ist halt recht weich, durch die fehlenden Höhen auch etwas dumpfer, aber du kannst das volle Metal-Brett damit spielen, wenn du den entsprechenden Amp hast.

    Der Grad der Verzerrung hat sich 1972 (Geburtsjahr des Super Distortion) vielleicht noch nach den Pick Ups gerichtet, aber spätestens seit 20 jahren ist das passe. Heut kommt die Zerre ausm Amp. Selbst Singlecoils verzerren da satt.

    Die High-Output PUs sind einfach noch wuchtiger und fetter als son Durchschnitts-PAF. Aber mehr Verzerrung, dafür brauchste keinen anderen PU.
     
  18. TestAmenT

    TestAmenT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.09
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 13.02.04   #18
    ja, der is vorerst noch drin. sobald ich aber wieder geld hab, werd ich mir wahrscheinlich noch en anderen rein machen
     
  19. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 14.02.04   #19
    Ich empfehl dir nen DiMarzio Air Norton für die Neck Position und nen Evoltution für die Bridge. Hab ich in meiner rgt42 und bin damit sehr zufrieden. Der Evolution hat halt etwas mehr Mitten und klingt sehr bissig.
     
  20. BallzOfSteel

    BallzOfSteel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.04
    Zuletzt hier:
    10.11.14
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.05   #20
    Um jetzt keinen neuen Thread eröffnen zu müssen... ich suche nen PASSIVEN Humbucker für den Steg mit seehr viel output und einfach nem guten und runden Klang. Gibson möchte ich nicht unbedingt, tendiere momentan eher zu Seymour DUncan oder DiMarzio. Wär cool wenn ihr mir was aus deren Sortiment empfehlen könntet.

    PS: Wenns einen gut dazu passenden Hals_PU gibt, bitte auch nennen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping