Neue Saiten....

von eVerhate, 28.12.03.

  1. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 28.12.03   #1
    Gibt es irgendwas, was man beachten muss, wenn man sich neue Saiten kauft?

    Dicke, Farbe, Hersteller, Preis......

    Thx in advance.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.12.03   #2
    Ja, Art der Gitarre (E-GItarre, WEstern, Klassik)
    Staerke des benutzten Satzes
     
  3. eVerhate

    eVerhate Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 28.12.03   #3
    Gibt es nicht auch bei den Saiten ein Genre? Ich meine das man sagen XYZ Saiten sind für Metal total ungeeignet?

    Hab ne Warlock NJ, falls das irgendwas auch mit der Gitarre zu tun hat.
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.12.03   #4
    Naja, staerke Saiten fuer die E-Gitarre werden eher mit Attributen wie Jazz / Blues besetzt.

    Die meisten Gitarren haben ab Werk 9er Saetze drauf (die Angabe bezieht sich dabei auf die Staerke der hohen E-Saite).

    IMHO Opinion klingen staerkere Saetze auch besser, das erfordert aber ien umstellen der Gitarre (je nach Bridge einfach bis schwer). Ausserdem wird man eine Weile bruachen um sich dran zu gewoehnen.
     
  5. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 28.12.03   #5
    und unterscheide wie "die marke für metal , die für rock" gibt es nicht!

    viele benutzen nur halt diese extrem runtergetunten stimmungen - auf c oder so!

    und dafür empfehlen sich halt mächtig dicke saiten!

    für extreme bendings sind halt dünne saiten besesr!

    und welche marke du nimmst => ausprobieren!ich glaube am beliebtesten sind so diese super slinky teile oder d'addarios

    ich hoffe das konnte helfen
     
  6. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 28.12.03   #6
    Generell machen dicke Saiten einen fetteren Sound, allerdings, bei zu dicken wird es schwer im normalen Tuning zu spielen/zu benden.
    Ich spiel d'addario und bin mit denen ziemlich zufrieden
     
  7. TrinOO

    TrinOO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    29.11.05
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.04   #7
    also ich hab mittlere saiten
     
  8. KoRnflake

    KoRnflake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.04.08
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 02.01.04   #8
    wie gesagt für tiefstimmorgien, dicke saiten!

    ich spiele z.z. noch dean markleys 11-52 aber ich werde wohl mal die 10-46er ausprobieren, meine tieferstimm phase ist vorbei und für standardtuning sind die 11er irgendwie schon wieder zu dick
     
Die Seite wird geladen...

mapping