neue Squier - Modelle

von joza, 15.08.04.

  1. joza

    joza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.04   #1
    Hab vor ein paar Tagen auf der Squier - Webseite gesehen, dass es zwei neue Modelle gibt bzw. ein neues und ein überarbeitetes Modell. Jetzt hab ich sie zum ersten Mal bei einem deutschen Internet-Musikladen gesehen:

    - Squier '51 - offizielle Seite - bei thomann.de

    [​IMG]


    - überarbeitete Squier Jagmaster - offizielle Seite - bei thomann.de

    [​IMG]


    Was haltet ihr von den neuen Modellen? Hat einer von euch vielleicht schon eine der beiden Gitarren angespielt? Glaubt ihr sie sind ihren Preis wert?
     
  2. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 15.08.04   #2
    Die obere sieht mir optisch deutlich zu rund aus (zuviel Korpus, findet ihr nicht? Wie heisst nochmal der Super-Hippie-Techno-Ausdrueck dafuer, Cutaway oder sowas? ^^), Jagmaster wuerde ich jetzt als ne billige Fender Jaguar interpretieren?
    Finde insgesamt Squier nicht so tolle, im Inet mag das sogar was sein, aber wenn ich zum Musikhandel geh und BilligStrats fuer 400 Eier seh werd ich echt boese :rolleyes:
     
  3. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 16.08.04   #3
    Hi

    hab zwar noch keine davon gespielt, aber rein optisch gefällt mir die jagmaster total gut :rock: :rock: (wenn auch nich in der farbe). Werde sie mir auch mit einer 50 prozentigen Wahrscheinlichkeit kaufen. Muss nur noch 2-3 Wochen warten, bis sie mein örtl. musikladen bestellt hat. Dann test ich sie und entscheide mich zwischen der und ner anderen. (wenn du willst, kann ich dir ja was zu schreiben, wenns soweit is. :great: :great:

    :D :D :D
     
  4. joza

    joza Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.04   #4
    @ crashonline:
    ja, wenn du lust hast kannst du gerne ein paar Sätze zur Jagmaster schreiben nachdem du sie angetestet hast.
     
  5. AnAcOndA

    AnAcOndA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    165
    Erstellt: 17.08.04   #5
    jo, die Jagmaster würde mich auch sehr interessieren. Von Fender habe ich bisher nur welche mit einer anderen PU-Bestückung gesehen. Oder kennt jemand vielleicht eine Fender mit so einer H-H-Bestückung?
     
  6. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 08.11.04   #6
    Hi

    ich weiß nich obs jetzt noch wen interessiert, aber ich könnte jetzt infos ur jagmaster geben.

    also ich habe sie in monte-negro-black. eigentlic sollte sie rot weren, aber die schien anscheinend nich lieferbar.

    ich bin insgesamt sehr zufrieden!

    also zum aussehen. was nirgendwo steht oder zu sehen is: sie is von nahem mehr ganz dunkelgrau als schwarz. das liegt an einem leichten, sehr schönen glitzereffekt (nich so wie man sich das vielleicht vorstellt, sehr schön und dezent)

    sie ist ziemlich schwer, wie ich finde, aber man gewöhnt sich dran. gut ausbalanciert ist sie. das griffbrett ist sehr schön schnell und gut greifbar: hals ist flach, also die gesamtheit des halses, nich das griffbrett (so kommt es mir vor). die saitenn liegen sehr schön flach.

    es kann daran liegen, dass mir die erfahrung vorher fehlte, oder dass ich weniger drauf geachtet habe, aber es kommt mir vor, als wäre der tone-poti wirklich sehr "effektiv", was die tonveränderung angeht. außerdem scheint mir die gitarre/die pus sehr empfindlich zu sein (ich meine das positiv, sie nimmt jede feinheit des spiels auf. auch hier muss ich sagen, dass ich bei anderen angetesteten gitarren davielleicht nicht so drauf geachtet habe)

    sie scheint mir auch ziemlich stimmstabil zu sein. auch bei tremolo-benutzung.

    wollt ihr noch was wissen?
    seht ihr (andere jagmaster user) vielleicht etwas anders?
     
Die Seite wird geladen...

mapping