Neue TTs / Stanton str8-150 / Help pls!

von koNe!, 16.11.05.

  1. koNe!

    koNe! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.05   #1
    Moin deeeejayz
    Bräucht mal bissl support!
    Wollt mir neue TTs zulegen. Die frage is jetzt nur, welche ich mir kaufen soll?
    klar die meisten würden mir denk ich den clubstandard 1210er empfehlen.
    Aber ich brauch einfach einen grösseren Pitchbereich als nur 8+/- und der M5G is mir zu teuer.... :screwy:
    Denke jetzt an den Stanton str8-150.
    Nur hab ich keine ahnung ob die auch was Bringen bzw halten...
    Von funktion und aussehn gefallen die mir jedenfalls gut!
    Hat da jemand irgendwelche Erfahrungen mit dennen?
    Und was is mit diesem starken Antrieb? schon fast wieder zu stark?

    kann mich da jmd supportn?
    thxxx, koNe!
     
  2. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 16.11.05   #2
    Seeeeervus !

    Ich kann dir die Stantons (vorallem den STR8-150) zu 100% empfehlen.
    Hab mich vor nem halben Jahr im Musikladen überzeugt und mir gleich einen mitgenommen.
    Seitdem steht der hier in meinem Zimmer und ist mir tagtäglich ausgeliefert.
    Zum Auflegen und Mixen sowie zum Scratchen ist er perfekt, die einstellbare Start-Stop-Zeit manchmal sehr nützlich, der Pitch mit bis zu 50% einfach fantastisch. Durch den graden Tonarm ist er sehr gut zum Scratchen gedacht, die Key Correction und der Pitchbereich macht ihn zum Mixen und Auflegen interessant. Der Motor mit >4,5kg Antriebskraft haut ziemlich rein, du hast ercht, vll ist er etwas zu stark, vorallem bei Scribbles versucht er mir oft die Platte unter den Fingern wegzureißen, was ziemlich anstrengend ist. Dafür ist dann die dementsprechend schnelle Anlaufzeit saaaaagenhaft.

    Ich kann dir den STR8-150 nur wärmestens ans Herz legen.
    Wenn du fragen hast, frag mich einfach, bitte. Ich will jeglichen Zweifel aus dem Weg räumen ;).

    Also, hau rein, ne ?
    Mfg Bene
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 16.11.05   #3
    ich schließe mich bene an und unterschreibe mit händen und füßen. eins sei noch gesagt: der str8-150 ist eines der stylischsten decks, die ich je gesehen habe. rulez! :great:
     
  4. koNe!

    koNe! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.05   #4
    thx m8z!
    ich glaub ihr habt mich überzeugt :)
    im club stehn zwar 1210er aber die umgewöhnung dürfte so gut wie gar nich spürbar sein.
    Nur...
    Wie schauts mit ersatzteilen aus? werden die übehaupt noch hergestellt?
    Auserdem hab ich 2x die "scratch" von ortofon, Wie schauts da mit graden Tonarm aus?

    greeetz! koNe!
     
  5. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 17.11.05   #5
    tach.
    lies mal den testbericht über <<ortofon scratch vs.shure>> und schreib mal deine erfahrungen rein. danke

    topic: was soll mit dem geraden tonarm sein?
    du solltest dir den numark ttx auch mal genau ausschauen.
    GEILE TEILE...hab sie selbst.
    testbericht ist hier irgendwo...musst halt suchen.
     
  6. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 17.11.05   #6
    aaaargh

    grad habe ich den Link rausgekramt, da postest du vor mir, Splinter ^^

    Klick

    Ich rate dir zu den Shure Systemen.

    Mfg bene
     
  7. Shady DJ

    Shady DJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    8.01.15
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 17.11.05   #7
    ich schließe micht bene an
    die shure-systeme habens voll drauf. (nur die viel zu kleinen griffdinger von den technics-headshells sind *******) (m447 und m44g) 44-7 ist lauter und 44g klingt wärmer finde ich.
     
  8. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 18.11.05   #8
    M44-G hat aber auch nicht ganz die Rilllentreue der M44-7, steht zumindest hier:
    http://www.skratchworx.com/reviews/447vs44g.php

    Ich hab auch schon öfters gehört, dass man Concord Systeme nicht an geraden Tonarmen verwenden soll, weil diese dann zu wahren Vinylkillern mutieren. Allerdings seh ich auch immer wieder DJs, vorallem im Club, die die Kombination so betreiben. Da müsste man nochmal recherchieren.
     
  9. koNe!

    koNe! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.05   #9
    ja das würde mich auch mal interessieren. ich guck mich mal um.
     
  10. Shady DJ

    Shady DJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    8.01.15
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Lippstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 20.11.05   #10
    @ Veto
    kann schon sein, aber bei mir springen beide nur ganz ganz selten und nur bei schiefen platten.
    Ich finde alle platten sind irgendwo schief:screwy: meistens merkt mans nicht , weil die sachen zum scratchen bei den meisten platten innen sind. wenn sie aber weit außen sind kann es sogar für m44g "und" 44-7 zu problemchen führen. (vor allem bei hydroplanes und anderen plattenvibrierattachen wie z.B. scribbles (u.U. auch lasers) ;)

    zu concorde: als ich das erste mal ne platte abgespielt hab wusste ich nicht wozu das gewicht gut war: Plötzlich merke ich , dass das system grad dabei ist meine platte zu zersägen.:o (zurüch zum thema)
    es könnte sein , das die dinger sich zu vinylkillern mutiern , weil der verschleis höher ist, wenn die nadel nicht gerade durch die rille geht sonder sich nach innen drückt (glaub ich aber nicht wirklich)
    aber einen vinylkiller zu haben ist ja auch nicht schlimm : http://people.freenet.de/plattenwechsler/vinylkiller1.jpg
     
  11. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 21.11.05   #11
    shady, war das jetzt ein intelligenztest oder hast Du nur was vergessen? :D

    http://people.freenet.de/plattenwechsler/vinylkiller1.jpg
    http://people.freenet.de/plattenwechsler/vinylkiller2.jpg
    http://people.freenet.de/plattenwechsler/vinylkiller3.jpg


    Replik eines in den 70er Jahren gebauten technischen Spielzeugs: Der VW-Bus fährt auf einer LP im Kreis und spielt diese ab.
    Daß dies nicht gerade plattenschonend ist, dürfte jedem klar sein. Der Vinylkiller wird von einer 9V-Batterie gespeist und
    hat einen richtigen Verstärker und Lautsprecher eingebaut... wegROFL :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping