neuer Amp oder reicht der Marshall

von 0uhr15, 31.03.07.

  1. 0uhr15

    0uhr15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.07   #1
    Hallo,

    ich habe einige hier Beiträge im Gitarren-Forum gelesen. War in mancher Hinsicht sehr verblüfft - wie etwa hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/187870-squier-bullet-stratocaster-strat-fender-testbericht.html#.

    Bis jetzt spielte ich auf einer YAMAHA ERG 121 - mehr gab mein Geldbeutel nicht her, als ich mir vor Jahren eine Gitarre zulegte. Später bin ich auf Acoustic umgestiegen und möchte nun wieder meine skills mit der E-Gitarre verbessern. Dafür habe ich mir - aufgrund der klasse Kritik - eine Sqier Bullet Strat RW Sunburst [FONT=verdana, tahoma, sans-serif]gekauft. Sie wurde aber noch nicht geliefert - ich hoffe auf einen guten sound. :)

    In einem anderen Forum las ich negative Kritik über den Marshall G30R CD, welchen ich selber besitze. Den Gain benutze ich aber nicht - ich vertraue da lieber meinem Marshall Jackhammer JH-1.

    Was sagt ihr zu diesem Amp? (Natürlich hätte ich mir bessere High-End-Geräte gekauft, wenn ich das Geld dafür hätte. *lach) Ist die Meinung, die ich aufgeschnappt habe übertrieben, oder ist das Teil tatsächlich so grottig im Vergleich zu anderen Amps?

    Ich freue mich auf interessante Meinungen.

    Gruß
    Jens

    [/FONT]
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 31.03.07   #2
    wenn dir der sound gefällt, isses ja eigentlich egal, was in kritiken steht. ich persönlich hätte lieber nen roland micro cube genommen. der is um einiges billiger und klingt imho um einiges besser. ausserdem is er weitaus flexibler. zum üben gibts nix besseres, für band natürlich etwas schwach auf der brust.
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 31.03.07   #3
    Hallo Jens,

    ob die Squier Bullet besser sein wird als deine Yamaha weiß ich nicht. Ich habe ja auch dort geschrieben. In unseren Kritiken mus man natürlich immer das Prei-/Leistunsverhältnis berücksichtigen.
    Und wenn man den Preis berücksichtigt hat die kleine Bullet wirklich eine ute Verarbeitung und einen guten Klang, der auch richtig nach Strat klingt.

    Zu deinem Amp: Ich kenne ihn nicht!
    Aber das ist auch egal! Es interessiert einzig was Du davon hällst und ob Du gut damit klar kommst. Ich gäbe auch keinen Pfifferling darauf was andere über meine Freundin sagen, solange es zwischen uns klappt. Marshalls sind auf jedenfall relativ robust und wenig störanfällig.

    Über meinen Fender Frontman 25R wird - glaube ich - noch schlechter geredet als über deinen Marshall. Mich interessiert's nicht. Ich entlocke ihm die Klänge die ich will.
    Und mein Fender 60 Watt Vollröhrenamp ist unter Rockmusikern auch nicht gerade verbreitet. Trotzdem nutze ich ihn für Rock - und mit mir und meinen Gitarren klingt er richtig super.

    Du kannst Dir Tipps und Ratschläge anderer ruhig durchlesen / anhören. Aber deinen Sound mit deinen Fingern und deinen Gitarren kannst nur Du alleine finden.

    Vor 23 Jahren hatte ich einen Craaft Chorus 50. Da habe ich es genauso wie Du gemacht. Nur den Cean Sound des Amp genutzt und dann ein Verzerrer Pedal dazu. Bei mir war es der BOSS SD-1. Warum nicht?!
    Später habe ich einen 100 Watt Röhren-Marshall gehabt. Der hatte gar keinen verzerrten Kanal sondern nur zwei Clean Kanäle! Auch da habe ich mein BOSS Pedal vorgehängt.

    Gruß
    Andreas
     
  4. 0uhr15

    0uhr15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #4
    Hallo,

    vielen dank für eure Kommentare [E]vil und Andreas.

    Wohl wahr - andere Meinungen können mir egal sein, solange ich Spaß an dem sound habe, der mir beim spielen entgegenbläst.

    Bei dieser Frage gehts mir jedoch weniger um eine Grundsatzdiskussion. Eher - weil mich interessiert, was andere Äquivalenzprodukte leisten - die wohlmöglich auch noch preisweiter sind. Marshall Produkte sind ja bekanntlich eine geldbeutelintensive Angelegenheit bei der Anschaffung. Und ich finde sie differieren im Preis-/ Leistungsverhältnis. So bin ich mit dem Marshall Jackhammer JH-1 sehr zufrieden - der ist bissig *autsch und schnurrt wie 'ne Raubkatze.

    Ich glaube und hoffe natürlich, dass sie es ist. Die YAMAHA war vom Kauf ab schon ziemlich schwach auf der Brust. Auch was die Störungsanfälligkeit im Sinne von Brummen und Rauschen angeht, ist zumindest mein Modell sehr anfällig. Beim Clean-Spiel wirkt sie ausgedörrt und luftlos.
    Das größte Manko jedoch - ohne sie jetzt schlecht machen zu wollen - ist, dass sie bei zugeschaltetem JH-1 (mit moderatem Gain-Level) die Töne ab dem 12. Bund überhaupt nicht klar hält, sondern sich ein ungemein fieser Vibro-Effekt kurz nach dem anpicken einstimmt.

    Gerade bei diesen eben genannten Minderwertigkeiten hoffe ich auf eine klare Verbesserung mit meiner neuen Bullet.

    Auf weitere Kommentare freue ich mich. :)

    Viele Grüße
    Jens
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 01.04.07   #5
    Hallo Jens,

    beim Preis-/Leistungsverhältnis eines Marshalls muss man berücksichtigen, dass man mit ihm auch noch in 30 oder mehr Jahren Freude haben kann. Das ist nicht bei allen Amps so. Verarbeitung und verwandte Bauteile machen da auch was am Preis.

    Die Squier Bullet ist eine reine SingleCoil Gitarre. Also brummt sie!
    Allerdings ist die Abschirmung der Bullet sehr gut. Unter den Pickups befinden sich gegen Masse gelegte Metallplatten, die die Einstreuung vermindern. Da sie wie eine Strat klingt sollte man keine warme weiche Sounds erwarten, aber ausgedörrt und luftlos klingt sie nicht. Naja; Du wirst es ja bald beurteilen können.
    Teste die Squier vorsichtig und reiß keine Folien runter - dann kannst Du sie notfalls zurückgeben.

    Unter dem Pickguard ist übrigens genug Platz für einen Steg-Humbucker. Es ließe sich also irgendwann mit neuem Pickguard ein Humbucker nachrüsten.

    Gruß
    Andreas
     
  6. JimiHendrix

    JimiHendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.014
    Erstellt: 01.04.07   #6
    Moin,

    Ich hatte als ersten Amp einen Mrshall MG10 oder so..als ich ihn hatte war ich glücklich damit, bis ich was neues hatte..
    Ist nur die Frage ob du auch andere Amps kennst. Bei mir war es so, das ich mit dem Behringer Moddeling Amp nach dem Marshell sehr zufrieden war aber nach krzem Anspielen eines Röhren Amps wär ich total unzufrieden mit dem Behringer..tja, so kannst kommen.
    Ob der Amp den du hast gut oder schlecht ist kannst nur du bewerten. Spiel damit und wenns für dich gut klingt ist alles ok. Wenn du mak so ein Röhrenmonster anspielst und der Klang hat dich vom Hocker dann weißt du das es für DICH besseres gibt. Wenn du deinen jetzign Amp besser findest dann herzlichen Glückwunsch. Es gibt leute die kaufen sich alles 1-2Monate neues Equipment nur weil ihr altes nicht zu ihnen passt. Sie spielen nicht gitarre sosnder suchen nur die ganze Zeit ihren Sound. Umso erfreulicher wenn du deinen jetzt schon hast.

    MfG Daniel

    @Andreas: Man ey, deine Signatur^^ Ich bin auch gegen aktive Elektronik aber dieser Spruch :D lol
     
  7. 0uhr15

    0uhr15 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #7

    Vielen, vielen dank für eure Antworten!

    Ich habe nach längerem Nachdenken entschieden, dass ich die Bullet stornieren werde und doch etwas mehr Geld ausgebe für eine Squier Standard Strat RW. Ich glaube, auf Dauer habe ich mit der dann doch etwas mehr Spaß.

    Viele Grüße
    Jens
     
Die Seite wird geladen...

mapping