Neuer Bass,aber welcher?Und welche PicUp's?

von L?ckchen, 15.11.04.

  1. L?ckchen

    L?ckchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #1
    Moin

    Habe vor mir einen neuen Bass zu kaufen.

    Mein derzeitiges Equipment:

    Squier Precision Bass
    Behringer Ultrabass BX 600

    Mein Bass ist halt nicht das Gelbe vom Ei,klingt sehr dumpf und ist eher unflexibel.Deshalb soll ein neuer her.

    Mein Neuer Bass soll um die 300€ kosten.Maximal würde ich villeicht doch noch 400 ausgeben,aber weniger wäre schon schön.

    Musikstil:Hauptsächlich Blues&Rock,andere Musikrichtungen sollten aber auch spielbar sein ;).

    Da mein neuer Bass keine Percision-Pickups haben soll,weiß ich nicht wie die alternativen so sind.Ich höre von Jazz Pick-Ups oder Humbucker,etc....Was sind die unterschiede und was ist für mich eher empfehlenswert?Sollten die Tonabnehmer aktiv oder passiv sein?
    Ich denke mal ein Fender oder Yamaha E-Bass wäre schon was feines,andere Marken sollt ihr mir natürlich auch empfehlen bzw. nicht empfehlen ;).

    Ich freu mich schon auf Antworten!

    Mfg,
    Löckchen.
     
  2. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 15.11.04   #2
    Und mal wieder ein Fall für die Fame Musicman-Copy vom Music-Store Köln für 444€...

    Aktive Elektronik für den typischen Stingray sound, wie man so hört..

    Einfach mal im gepinnten Thread für Anfänger Eqipment nachschaun...

    Von Fender bekommst du in der Preisklasse halt noch nichtmal nen gescheiten Mexico und selbst die sollen ja nicht immer so super sein...
     
  3. L?ckchen

    L?ckchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #3
    Hi.

    Der Bass ist mir leider zu teuer.Ich sehe da ist ein Humbucker drauf,was sind denn nun die unterschiede zwischen diesem und einem Bass mit Jazz Pickups und aktiv und passiv.Wäre nett wenn jemand die gefragten Dinge aus dem Text oben beantworten könnte.

    edit:Stingray sound?Wie hört der sich eigentlich an?:confused: :D
     
  4. Yojo-Bad-Mojo

    Yojo-Bad-Mojo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Rödermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    295
    Erstellt: 15.11.04   #4
    Hmm also wenn du nur so um die 300 ausgeben willst, dann solltest du allerdings auch nicht mit einer deutlichen Verbesserung im Sound oder der Bespielbarkeit zu deinem jetzigen Bass rechnen :rolleyes:

    Ich glaube, dass die meisten dir auch dazu raten würden, doch lieber noch ein ganz klein wenig zu sparen und dir dann den Fame zu holen. Ich hatte leider noch nicht die Gelegenheit so einen anzutesten aber sehr, sehr viele User im Board sind von dem Bass (vor allem bei seinem Preis) restlos überzeugt und dann glaub ich mal nicht, dass die Realität sooooweit von deren Meinung abweichen kann. :great:
    Remember :Wer billig kauft, kauft 2 mal. :twisted:
     
  5. L?ckchen

    L?ckchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    8.02.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.04   #5
    Irgendwie habe ich jetzt auch erkannt das ich wohl ein bisschen mehr ausgeben muss(dann mach ich halt ratenzahlung).

    1.Was sind denn jetzt die genauen unterschiede zwischen Humbucker Picks und Jazz Picks.Welche eignen sich eher für meine Musikrichtung(Blues&Rock)?

    2.Was sind die unterschiede zwischen aktiv und passiv?

    3.Kann mir jemand villeicht mal ein paar Musiker/Bands nennen die so einen MusicMan Stingray bass nutzen?

    4.Was haltet ihr von Harley Benton?
     
  6. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 15.11.04   #6
    1. Ein Jazzbass-Pickup ist ein Singlecoil-Pickup (Einspulentonabnehmer). Ein Humbucker (Brummspulenabnehmer) ist aus zwei Spulen aufgebaut, die so verschaltet sind, dass ein eventuelles Brummen durch externe Störungen, wie es gerne bei Singlecoils auftritt, eliminiert wird. Meistens wird dabei auch ein Teil des oberen Frequenzbereiches miteliminiert, was oft einen etwas dumpferen Klang zur Folge hat. Beim Fame wird ein MuMan-Style Humbucker verwendet, der mit Hilfe der großen polepieces dem Verlust von höhen ein gutes Stück weit entgegen wirkt.
    Pauschal zur eignung für eine Musikrichtung kann man da nix sagen...
    2. In diesem Fall (Fame) bedeutet aktiv, dass ein Vorverstärker mit Stromversorgung (9V-Block) und einer aktiven Klangregelung (Höhen, Mitten, Bässe absenk- UND anhebbar) im Bass eingebaut ist. Dies ist bei passiven elektroniken nicht der Fall. Die Klangregelung erfolgt meist nur über eine Höhenblende (absenken der oberen Frequenzen; anheben nicht möglich).
    3. Jede Menge gibt es da. Man sieht das Ding recht häufig bei Namhaften Musikern. Flea von den Chili Peppers hat früher solche Teile gespielt (glaub ich). Dave La Rue spielt auch haufenweise MuMans und hat sogar beim neuen Bongo mitgeholfen...
    4. Harley Benton sind zum Teil ganz ordentlich, aber ich weiß nicht, ob du dich damit groß von deinem Squier steigern kannst.

    Ich hab jetzt aber auch noch ein paar Fragen an dich:
    1. Du sagst dein Bass würde sehr dumpf klingen. Wie alt sind deine Saiten?

    2. Schonmal einen anderen Amp oder einen anderen Bass an deinem Amp getestet?

    3. Warum kein Precision-Pickup?

    Danke das wars für heute...
    Euer Lübbe
     
  7. caruso

    caruso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    16.09.10
    Beiträge:
    582
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    282
    Erstellt: 16.11.04   #7
    Warum kaufst du dir nicht einen besseren pickup, zb einen emg, der ist aktiv und das bringt eine menge oder einen bartolini, oder einen delano (klasse) oder einen seymor duncan hot p oder gar quarterpounder, oder einen di marzio, den billy sheehan in seinem signature bass hat oder oder oder............ und dann baust du noch ne bessere brücke
    (gotoh 201) drauf und fertig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping