Neuer Bass! Nur welcher?

von paul_the_bassplayer, 26.10.05.

  1. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.10.05   #1
    Hallo @ all,
    da ich inzwischen mich von Nu Metal musikalisch weiter weg bewegt habe, suche bzw. brauche ich ein neues Instrument. :D
    Zur Zeit spiele ich noch den Ibanez K5, möchte diesen aber verkaufen, da ich einfach keine fünfte Saite benötige.
    Ich schwanke zur Zeit zwischen folgenden Bässen:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7359833603&ssPageName=MERC_VI_RSCC_Pr4_PcY_BIN_Stores_IT
    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Fender-Aerodyne-Jazz-Bass-prx395719483de.aspx
    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Music-Man-Sting-Ray-4-01-RW-3-band-EQ-prx395388398de.aspx
    http://www.musik-service.de/Bassgitarre-Fender-Aerodyne-Jazz-Bass-prx395719483de.aspx

    Ich hoffe ihr könnt von irgendwelchen Erfahrungen mit diesen Bässen berichten, oder mir noch weitere Bässe in dieser Preisklasse (bis max. 1500€) vorschlagen. Danke.

    Achja, der Bass wird hauptsächlich in einer Rockband eingesetzt werden.
     
  2. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 26.10.05   #2
    Was spielst du denn jetz für Musik. Also bei den Fender MUSST du wirklich anspielen, ich habe erst auch gedacht die sind klanglich bestimmt ein Traum... Falsch gedacht! Also jetz meiner Meinung nach, ich will hier nich Fender runtermachen. Manchen gefällt der Sound und manchen wieder nicht. Ich bin einer der ihn nicht mag.
    Ich würde zum musicMan tendieren.
     
  3. xnihilo

    xnihilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 26.10.05   #3
    Ich wuerde spontan sagen, dass du lieber in nen Musikgeschaeft fahren solltest um einfach alles anzuspielen
     
  4. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.10.05   #4
    Ich spiele jetzt wie bereits erwähnt hauptsächlich in einer klassischen Rockband (Guns N' Roses, Velvet Revolver, U2 etc.).
     
  5. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.10.05   #5
    Klar, dass habe ich auch schon gemacht, ich wollte nur nochmal hören, was ihr so für Erfahrungen mit den Bässen gemacht habt...
     
  6. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 26.10.05   #6
    schau dir sandbergs an. da kriegste für ca 1,2k z.b. einen california mit jm bestückung und aktiver elektronik. klingt natürlich nicht ganz nach fender, falls du da drauf stehst.
     
  7. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 26.10.05   #7
    Also ich hatte bis jetzt nur einige Fender Kopien und die billigen Fender P-Bässe in der Hand. Bespielen lassen die sich halt gut aber der Sound gefällt mir nicht so.....deswegen würde ich zum MM raten...der Stachelrochen hat echt nen mörder geilen Sound!!
     
  8. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 26.10.05   #8
    Für U2 bietet sich ein Fender Precision Bass an. Um nicht zu sagen, er drängt sich geradezu auf. :rolleyes: Musicman ist dafür bah.

    Gruesse, Pablo
     
  9. thirsk

    thirsk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.08
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 27.10.05   #9
    Der U2-Bassist hat doch immer nen JB gespielt oder? G'n'R und Velvet Revolver spräche eher für Preci - allerdings muss man sich darauf ja nicht festnageln lassen.
     
  10. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 27.10.05   #10
    ich kann aus meiner eigenen erfahrung berichten: ich besitze einen fender JB und nen MM Stingray....meiner meinung nach sind beide für klassischen rock sehr geeignet! ich spiele hauptsächlich JB weil es ist einfach "mein" sound wobei der stingray imho ein echtes slapmonster ist und dem JB in keiner weise nachsteht. er ist einfach "anders".

    mfg
    christian
     
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 27.10.05   #11
    Ich selbst würde wahrscheinlich den Stingray nehmen, weil er einfach so unglaublich geil klingen kann. Für Rock ist der auch bestens geeignet, wie ich finde, obwohl ein klassischer Preci hier bestimmt auch nicht fehl am Platz wäre. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass der JB nicht für diese Musikrichtung geeignet ist, das geht genauso gut auch mit nem JB....
    Egal, von den vieren jedenfalls würde ich den Stingray favorisieren.
     
  12. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 27.10.05   #12
    Spiel Sandberg an. Wie blackout sagt. Die Bässe sind supergenial vom Sound her. Verarbeitung top, Bespielbarkeit klasse. Alles supa!
     
  13. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 27.10.05   #13
    ein ausgesuchter Fender wäre aber wie gesagt auch nicht zu verachten

    die haben den guten Ruf schon nicht zu Unrecht
     
  14. hippiejim

    hippiejim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    780
    Erstellt: 27.10.05   #14
    ich würde sagen Warmoth !
    mein Kumpel spielt nen Fender Mustang Bass, der ist auch nicht schlecht... wäre meine Empfehlung.
     
  15. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 27.10.05   #15
    Den hab' ich auch schon oft genug mit Preci gesehen. In den frühen 80ern habe ich den auch arbeitsteilig auf einem Preci slappen gesehen, während er zu anderen Zwecken einen Ibanez Musician verwandte. Naja, das muß aber heutzutage dann doch nicht mehr sein... Irgendwas anderes wird er wohl auch noch haben, vielleicht fliegen ja irgendwo im Zwischennetz Inventarlisten seiner Arsenale rum -?

    Eben, das ist Geschmackssache. Und zwar eine des eigenen Geschmacks!
     
  16. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.10.05   #16
    Jou, Mann! So´n Ding mit P/MM-Bestückung steht auf meiner Wunschliste. Klingen klasse, könnte auch was für den geforderten Einsatzbereich sein. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping