Neuer Basskauf-Fender Sqiuer?

von I love my bass, 13.06.07.

  1. I love my bass

    I love my bass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    3.07.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 13.06.07   #1
    Hi leute
    ich bin mir bewusst dass es einige threads über verschieden bässe gibt aber jetzt möcht ich mal etwas neven :great: und fragen ob ich mir nach 1,5 jahren nach einem ibanez gsr 190 einen squier vintage jazz bass zulegen soll?
    basst das überhaupt mit der musikrichtung meiner band zusammen(ska-core) und was kann der so??
    ich freu mich über eure ratschläge.
    love simon
     
  2. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 13.06.07   #2
    Du kannst damit so ziemlich alles spielen. Für das Geld bietet der einen wirklich tollen Sound und geile Optik. Aber am besten ist, du testest ihn selber an. Denn entscheidend ist, ob er dir gefällt!;)
     
  3. Konstantin

    Konstantin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 13.06.07   #3
    Ich kenne den Ibanez nicht, aber den Squier Jazz Bass Modified spiele ich selber und ich kann ihn dir wärmstens empfehlen: ein wunderschöner(aufgrund der zwei Tonabnehmer auch sehr vielseitiger) Klang, einwandfreie Verarbeitung, sehr gute Bespielbarkeit, eine (mich ;)) sehr ansprechende Optik und das zu einem mehr als fairen Preis.

    Hier im Forum gibt es zu dem auch einige Reviews:
    https://www.musiker-board.de/vb/rev...der-squier-vintage-modified-70-jazz-bass.html

    Meines Eindrucks ist derJazz-Bass Modified, auch ohne die, in dem o.g. Thread angesprochenen, selbst nachträglich durchgeführten Modifikationen, ein super Instrument, dass sich genau anzugucken auf jeden Fall lohnt. :)

    Liebe Grüße
     
  4. I love my bass

    I love my bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    3.07.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 13.06.07   #4
    danke leute
    bis jetzt kingt das alles mal sehr fein fein und ich werd ihn bald auch mal im laden anspielen.also ich hab ihn mir gerade angesehen so n paar fotos und optisch schlägt dieser bass eniges. mein schwarzer ibanez mit ner "holzigen" kopfplatte ist zwar locker zu bespielen, aber bringt nicht soooo das knurren rüber wie ich es mir wünsche, und ich hab ja gerade gelesen dass der squier j-bass vintage schön knurrt. wie n kater:)
    ok und was sagt ihr zur musikrichtung? ich spiele meistens für ska lines und nehme distortion für das core bei ska-core :).
    was sagt ihr dazu??
    love
     
  5. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 13.06.07   #5
    Hey :) Ich habe, genau wie du, auch mit dem Ibanez GSR 190 angefangen und mir dann den Squier VM P Bass gekauft, vorher aber den J angetestet und ich kann dir sagen, der is wundervoll für das Geld. Du wirst denke ich keinen besseren Jazz Bass finden unter 600 Euro. Die PUs sind erste Sahne und er sieht einfach total geil aus. Du würdest nie denken, dass der so günstig is, wenn du ihn im Laden siehst. Aber spiel ihn unbedingt vorher an, denn das Baby ist nicht so ganz leicht. ;)

    und deine musikrichtung klingt interessant, ich denke dafür wird er aber bestens passen. habe schon oft punk rock mit j bass gesehen und das klappt immer recht gut, so ein unterschied zum ska is dann ja auch nicht vorhanden. und mosh zeug bekommste damit eh hin. :p

    aber wenn du mal ne mp3 von euch hast, würd ich das ja zu gern mal hören.^^
     
  6. Konstantin

    Konstantin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    381
    Erstellt: 13.06.07   #6
    Erlaubt ist, was Spaß macht. ;) Theoretisch kannst du letztendlich mit jedem Bass jede Richtung spielen.
    Der Jazz-Bass ist aber, wie gesagt, ein sehr vielseitiger Bass, mit dem sich sehr verschiedene Klänge erzeugen lassen. :)

    Liebe Grüße
     
  7. SKBeast

    SKBeast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Lünen - Dortmund
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    170
    Erstellt: 13.06.07   #7
    Also ich bevorzuge wie auch schon in vielen Threads gesagt Squier Fender vor. Der Grund ist das wenn man den richtigen Bass erwischt, was nur durch anspielen funktioniert, ist er vom holz her dem fender so gut wie gleichzu stellen, mit ein bisschen aufwand in der elektronik und zB der Bridge kann man ihm zu einem ebenso guten Instrument machen wie Fender sie macht. Die modified geräte sind meistens sogar schon in der lage sich mit ihnen ohne großen umbau zu messen.
    Fazit: Sioundtechnisch kann man Squier nur wirklich weiter empfehlen!!

    und du kannst wirklich mit dem P Bass wie auch den J Bass so gut wie ale Musikrichtungen spielen da dies einfach multi funcion geräte sind!
     
  8. I love my bass

    I love my bass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    3.07.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    156
    Erstellt: 14.06.07   #8
    jou du ich kann dir mal über icq was schicken wennst eine nummer hast. auch msn geht!!
    ok jungs danke für die hilfe ihr habt mich mal überzeugt denk ich.
    lg sim
     
Die Seite wird geladen...

mapping