Neuer Gitarrenfetischist

von Nachtschwärmer, 22.06.08.

  1. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    24.08.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 22.06.08   #1
    Ehm - hallo erstmal! :)

    Bin frisch registriert und muss den ersten Eindruck hier schon mal loben. Wirklich - wirkt sehr nett und vorallem sehr groß. Das heißt ja auch, dass es viele Kontakte gibt und auch viel zu diskutieren/schreiben/berichten. Es wird hier sicherlich nicht so schnell langweilig werden.

    Ich wollte mich zu anfangs jedoch erst vorstellen, ehe ich in andere Themen schreibe, wobei ich mir erst einmal Überblick verschaffen muss hier. :great:

    Also - ich heiß' Max und bin 16 Jahre alt (geworden, im Mai), komme aus der Nähe von Nürnberg und spiele mit großer Begeisterung Gitarre. Ich hoffe hier eben auf Kommunikation mit anderen Musikern und eventuell auch Kontaktknüpfungen. Bin eben auch daran interessiert real. mal mehr mit anderen Musikern zu spielen. In meinem Umfeld befinden sich fast nur Hobby-Musiker, die zu wenig Ahnung haben. Insofern hoffe ich eben auf Leute mit Engagement und vielleicht auch musikalischen Zielen und Ansprüchen.

    Ich selber neige musikalisch zu eher großer Bandbreite. Anfangs beeindruckte mich beinahe alles, bis ich's teils selbst spielen konnte. Dann hatte ich so 'ne Metal-Phase, allerdings auch immer gespickt mit Happen aus den '80ern und '90ern, allgemein früher, weil meine Eltern musikalisch eher dort angesiedelt sind. Mein Vater spielt Schlagzeug. Langsam wechseln mir aber eher die Seiten. Ich wende mich von klassischem Metal eher ab und Progressive Rock zu, während mein Vater, als Drummer, total auf Metal abfährt (zur Zeit).

    Na ja - was soll's. Ich höre eben viele verschiedene Musik-Stile und das im Großen und Ganzen schon immer. Bands wie z. B.: Journey, Toto, Pantera, Symphony X, Freak Kitchen, Peter Gabriel, Giant, Hardline, ... Teilweise auch Klassik, Filmmusik, oder Blues. Bin generell nichts wirklich abgeneigt.

    Auf der Gitarre habe ich Grundkenntnisse und circa fünf Jahre Erfahrung (mit Lehrer, wobei man ja selbst üben muss, sonst geht auch nichts), wobei ich mich in den letzten zwei Jahren auch viel in grundlegende Harmonie- und Rhythmik-Aspekte eingearbeitet habe (wobei Rhythmik schon immer elemental wichtig war, Harmonielehre schien mir anfangs zu komplex, aber es ist eigentlich nicht so konfus). Einflüsse von mir als Gitarrist sind unter anderem: Steve Vai, Steve Lukathar, Neal Schon, "Bumblefoot" aka Ron Thal, "Buckethead" aka Brian Carroll, Mark Knopfler, Dann Huff, Michael Schenker, Brian May, Alexi Laiho, "Dimebag" Darrell, Andy Timmons, Guthrie Govan und allgemein jeder der inspirierend für mich ist. Das waren nur Aufzählungen mit dem, was mir spontan einfiel.

    Nun ja, hoffe auf nette Kontakte und Bekanntschaften und auch gute, neue Erfahrungen. ;)
    Ach und zu meinem Spitznamen hier: Ich hätte mich hier am liebsten "Gitarrenfetischist" genannt, war aber zu lange. Danach eben "Nachtschwärmer", weil ich meist/oft nachts auf bin. Habe einen etwas verschobenen Schlaf-Rhythmus.

    Wie dem auch sei, ... Freue mich auf Beiträge beziehungsweise erste Worte einiger Mitglieder hier! :)



    Max