neuer hals für squier precision bass

von Wilson_9000, 03.10.07.

  1. Wilson_9000

    Wilson_9000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    28.11.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.07   #1
    also es geht um folgendes..ich hab mir vor längerem einen sqiuer precision bass gekauft.
    doch bei dem haben die saiten nach kurzer zeit an den bünden gescheppert.
    ich hab die krümung verstell. doch irgendwann ging es wieder los. ich hab schon alles gemacht. doch der hals hat jetzt eine, für bassisten oder gitarristen, "extreme" saiten lage.
    da hab ich beschlossen ich tausch den hals gegen was besseres aus. gegen einen fender precision hals.
    müsste ich da auf bestimmt sachen aufpassen?. d.h. hals breite oder so...

    mfg wilson

    ps: falls hier jemand einen originalen fender p-bass hals in gutem zustand verkaufen will ist er bei mir richtig. einfach bescheid sagen. wär nett.
     
  2. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 03.10.07   #2
    Bevor du nen teuren Fender-Hals kaufst, solltest du den selbst verbastelten Bass(Hals) zum Fachmann oder Musikhändler in deiner Gegend bringen, damit dieser mal ein Auge darauf wirft.
    Das kostet maximal 15 € und ist wesentlich sinnvoller als gleich nen neuen Hals zu kaufen.
    Außerdem wird ein Mensch mit Ahnung dir sagen können, ob der Hals noch zu retten ist oder du tatsächlich über einen Austausch nachdenken solltest.
     
  3. Wilson_9000

    Wilson_9000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    28.11.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.07   #3
    Ja schon klar..
    Aber es ist wie mein kleines Bass Projekt.
    Ich will den Bass von Squier auf Fender umrüsten.
    Anstoß war da schon der Hals.
    Und da würd ich halt gerne wissen auf was man da besonders achten sollte.
    Nicht das dann wieder die Saiten an den Bundstäbchen scheppern.
     
  4. CrazyBasser

    CrazyBasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.574
    Erstellt: 03.10.07   #4
    Na wenn´s dein kleines Projekt ist solltest du eigentlich in der Lage sein, den Hals einzustellen, sonst wirds beim Tausch des Halses evtl. noch zu Problemen kommen.


    In der Regel kannste nen Fenderhals 1:1 anbringen , minimale Unterschiede sind dann an der Bridge durch entsprechendes hoch- / runterschrauben der Saitenreiter auszugleichen.
    Der Hals wird aber die selben Maße haben wie der Squierhals, sowohl von der Höhe (Unterseite - Griffbrett) als auch den Bohrungen, der Breite etc. .

    Den neuen Hals wirst du aber mit Sicherheit auch an der Einstellschraube nachjustieren müssen, von daher gebe ich dir den Rat, zuerst an deinem Squierhals zu "üben" .
     
  5. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 03.10.07   #5
    Kauf dirn Fender Mex, das Gebastel ists nich wert. ;)
     
  6. Wilson_9000

    Wilson_9000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    28.11.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.07   #6
    Ok gut zu wissen..
     
  7. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.537
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 03.10.07   #7
    Beim Gebastel kann man nicht nur vom finanziellen Aspekt ausgehen. Auch der Spaß- und Erfahrungs- Faktor sind wichtig. Man kann durch Basteleien einiges an Erfahrung sammeln, was man sonst nur schwer lernt.

    Natürlich sollten so Basteleien gut überlegt und geplant sein.
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 03.10.07   #8
    Absolut!
    Rein wirtschaftlich macht ein Selbstbau absolut keinen Sinn. Wer halbwegs vernünftiges Material und Werkzeug möchte, wird sich wundern, welche Instrumente er für das Geld alles hätte kaufen können....

    Als sinnvolle Freizeitbeschäftigung mit dazugehörigem Spaßfaktor ist das ganze aber unschlagbar, und welches Hobby ist schon wirklich billig?!
     
  9. backfix

    backfix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    24.11.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 04.10.07   #9
    naja, aber wenn er nen fertigen hals hat, hat das doch ziemlich wenig mit nem selbstbau zu tun oder ? das sollte sich doch dann auch wirtschaftlich lohnen. den hals selber bauen, DAS wäre mal nen gutes projekt :D .
     
Die Seite wird geladen...

mapping