neuer pc bis 900€ - selbst zusammenstellen oder aldi??

von music-tim, 10.02.08.

  1. music-tim

    music-tim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.08
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.08   #1
    hallo,
    ich brauche unbedingt einen neuen pc:.......er soll in 1. linie für das aufnehmen unserer band dienen..... meine recht subtile frage lautet ja, ob ich einen pc bei aldi , dell oder co kaufen soll. oder mir einen selber zusammenbasteln soll.....ich bitte einfach mal um tips.....

    @pico: wie zufrieden bist du mit deinem pc?? und welches interface hast du und welche lautsprecher?

    Hier ist picos PC (ich habs einfach rüberkopiert @pico :-)

    Shuttle-XPC ~400€ - ich mag die kleinen Gehäuse
    CPU - Intel® Core 2 Quad Q6600 ~240€
    RAM - GeIL DIMM 4 GB DDR2-800 Kit (GB24GB6400C5DC, Black Dragon Series) ~110€
    HD1 (System) - Western Digital Raptor WD1500ADFD 150GB ~150€
    HD2 (Daten) - Western Digital WD7500AAKS 750GB ~ 150€
    DVD - LG- Typ keine Ahnung - 50€
    Grafik - Asus EAH2400XT - 60€
     
  2. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 10.02.08   #2
    Ich würde definitiv selber zusammenbauen. Das ist billiger, du weisst was verbaut wird und du kannst den PC deinen Wünschen anpassen. Abgesehen davon taugen die Fertig PCs von Aldi etc. meist nicht für Recording aufgrund der Lautstärke... wenn sie denn laufen. Ein Kumpel von mir hatte mal nen Aldi PC, der wurde 5mal zur Reparatur geschickt und 2 mal total ausgetauscht :rolleyes: ist allerdings schon ein paar Jährchen her :)

    Wie sehen den so deine Bedürfnisse aus? Was wollt ihr genau damit machen? Was für Anschlüsse soll/muss der PC haben? (speziell ob FireWire ja/nein und was für Bildschirme dran sollen...) Und wo wird der PC stehen?
     
  3. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 10.02.08   #3
    also ich bin mit meinen Shuttle's schon seit 3-4 Jahren stets zufrieden.

    Ich kauf die als Barebone und pack dann das rein, was ich brauch. Man muß sich halt nur bewust sein, das es nur einen PCI-Slot gibt, und man halt vieles als externe Lösung braucht - ist mir aber sowieso lieber, da ich das dann schnell auch mal woanders nutzen kann.

    Hat halt auch ein bischen Design ;) und ist nicht so ne Monsterkiste und recht leise sind sie auch.

    Als Interface habe ich im Moment das Alesis MultiMix 16 USB2.0 und die sche**s Boxen M1 - naja schlecht sind sie nicht wirklich, aber zum Mixen eher ungeeignet. Da kommen demnächst noch 2 Yamaha MSP-7 dazu - die haben mich überzeugt.

    @toaster - nicht jeder will unbedingt das billigste ;) - lieber was Preiswertes - ist ein feiner Unterschied :cool: klar kann man schauen wo es eine CPU grad ein paar Cent günstiger gibt, aber oft zerstören dann die Versandkosten den 'Gewinn'. Ich hab da dann lieber einen Lieferanten von dem ich weiß, daß es auch bei Garantieabwicklung nicht Monate dauert - und das ist mir dann schon ein paar Euro mehr Wert.

    EDIT nen Bild gibts hier
    das Shuttle steht rechts neben den TFT's
     
  4. music-tim

    music-tim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.08
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.08   #4
    also firewire sollte es schon haben, da wir ein firewire audio interface (das besagte alesis 26) haben.....aber beim shuttle gibt es das ja .....der sieht schon toll aus und nimmt auch nur wenig platz...den kann man bestimmt toll bei live gigs mitnehmen :-) oder auch mal als wohnzimmer pc verwenden :-)........also deine zusammenstellung pico gefällt mir ganz gut......
     
  5. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 11.02.08   #5
    siehe auch Edit oben...
     
  6. Toaster

    Toaster HCA PC-Komponenten HCA

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    4.501
    Erstellt: 11.02.08   #6
    Das hab ich auch nirgends bestritten :) ich hab lediglich geschrieben, er soll den PC selber zusammen stellen, weil Aldi PC und Co nicht gerade das Gelbe vom Ei sind ;)
     
  7. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 19.02.08   #7
  8. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 19.02.08   #8
    ähmm - man nehme ein Shutlle-XPC und pappt sein Logo drauf, steckt 'ne 97€ Soundkarte rein und biete das dann als Audio-PC an!? :screwy:

    ach nee - die Soundkarte muß man ja noch als Entry-Bundle extra kaufen :mad:

    ich glaub ich fange auch damit an Audio-PC's zu verkaufen!?
     
  9. Stift

    Stift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    10.04.12
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 29.02.08   #9
    hab auch so ne scheiß aldi kiste
    kann ich nur von abraten is ersten viel zu teuer is nich da drinne was draufstehet und das schlimmste
    war bei mir dies: cpu Lüfter war kaputt hab ein nueen gekauft will ih einbauen is der cpu auf den Lüfter mit irgendsoeinem zeugs geklebt
    hab ein fön genommen und den cpu runtergekratzt ein wunder das er noch geht lol
     
  10. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.03.08   #10
    vom selber zusammenbauen würde ich dir dringend abraten, wenn du dich nicht genau in der materie auskennst - woher willst du wissen, wie gut die verschiedenen komponenten miteinander harmonieren..

    mein tipp: n dell computer kaufen, arbeitsspeicher und ggf. soundcard im rahmen des "konfigurieren & bestellen" aufrüsten und das restliche geld für vernünftige audiosoftware ausgeben (falls du die überhaupt brauchst)..

    wenn du einfach nur deine band aufnehmen willst (gitarre digital einspielen, gesang und schlagzeug analog über mikrofone) brauchst du keinen speziellen computer.. da reicht n vernünftiger desktop pc
     
  11. silent.death

    silent.death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    124
    Erstellt: 11.03.08   #11
    bau dir selber einen zusammen....oder lass dir einen zusammenbauen.

    wenn´s ein reiner recording pc werden soll, dann brauchst du schon mal einiges nicht, was in einem fertigem system drin ist.

    früher hab ich mich auch noch mit dem ganzen computer hardware kram beschäftigt, aber irgendwann hab ich dann den überblick verloren...also hab ich mich an eine firma gewandt, die für firmen die rechnersysteme organisiert und erstellt, und hab mal angefragt, ob der für mich einen rechner zusammenstellen kann.

    meine anforderungen waren:
    - 2 kernprozessor (E8500)
    - 4GB Ram
    - mainboard (von Asus wenn möglich) mit 4 PCI Slots, keine Onboard Soundkarte, kein Onboard Firewire
    - Firewirekarte mit FW800 Support (Texas Instrument Chipsatz)
    - 2x 500 GB Sata Festplatte (sollte optimiert sein für hohe Datendurchsätze)
    - Grafikkarte mit 2 Ausgängen
    -19" Gehäuse
    - DVD Brenner
    - und das ganze möglichst leise

    so, das waren die Anfordferungen die ich ihm gestellt habe, und 2 Tage später hab ich ein Angebot von ihm bekommen, wo ich direkt zugeschlagen hab. 830 Euro exkl. Zusammenbau (hab ich dann selber gemacht, hätte nochmal 130 gekostet)

    das System ist jetzt für meine Bedürfnisse optimiert und ich hab keinen Schnickschnack im/am Rechner, den ich fürs Recording nicht brauche.

    Was ich damit sagen will, schreib dir mal deine Anforderungen zusammen, schicks an ein paar Firmen, lass dir Angebote stellen, und wenn dir ein Angebot gut erscheint, dann kannst du es ja nochmal hier reinstellen, um es von anderen "bewerten" zu lassen..

    fg
     
Die Seite wird geladen...

mapping