Neuer Preis für Profi LED PARs

von Harry, 18.07.08.

  1. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 18.07.08   #1
    Ich hab mich jetzt schon öfters mit diesen LED PARs beschäftigt und auch schon oft genug meine Meinung zu den "billigen" gepostet.
    Richtig (!) gut sind die PARs mit den 3 Watt LEDs drin. Hab ich persönlich beim thomann beäugt und war schlichtweg begeistert. Ich meine die hier:

    https://www.thomann.de/de/showtec_led_par_64_high_power_18x3w_b.htm
    Preis: nicht akzeptabel

    hab ich heute beim Musicstore für "schlappe" 299 Euro entdeckt:
    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...-Black-18x-3-Watt-LEDs-RBG/art-LIG0004450-000

    oder hier sogar im Set mit Verkabelung und T-Bar:
    http://www.prolighting.de/product_i...30764?osCsid=8c28c1b6748b33e6cdd9c1209a8f3ce6

    Hoffentlich wirds jetzt interessanter und erschwinglich.
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 18.07.08   #2
    Na, wenn die mal bei 50 Euronen liegen könnte ich mir einen Wechsel auch
    vorstellen ;) Ich hab' zwar nicht viel an Licht, aber wenn ich mal rechne was
    schon der Austausch von 36 konventionellen Kannen kosten würde......
    Ne, ne, dann mache ich lieber auf der Bühne weiterhin schön warm und mollig
    und investiere lieber in den guten Ton :rolleyes:
     
  3. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 18.07.08   #3
    "Erschwinglich" ist relativ. ;)
    Ich hab z.B. die Faxen dicke mich mit dicken Stromkabeln und fehlenden oder unzureichenden Drehstromanschlüssen rumzuplagen.
    Und das wär mir einiges wert - wobei die 299 Euro natürlich immer noch übertrieben sind, da sind wir uns ja einig.
    Versteht es mehr als Hinweis mit der Hoffnung auf eine Preisspirale nach unten.
     
  4. Mr.Fender

    Mr.Fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 18.07.08   #4
    Jaaa oder wir kaufen alle ganz viele von den Teilen und hoffen dass durch die Mega Nachfrage der Preis runter geht :D:D ne mal Spaß bei Seite:

    Ist mit den 1 Watt oder 3 Watt kannen jetzt auch ein richtig schönes Gelb mit drin? Bei den billig Kannen mit den Mini LEDs kam bei mir nie ein brauchbares Gelb heraus. Wenn das Gelb dann mal n bisschen "gut" war dann wars zu dunkel...

    Greez
    Mr.Fender
     
  5. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.07.08   #5
    Sorry, dass ich da nicht anworten kann. Mich hat bei dem Besuch bei t. eigentlich nur die Leuchtkraft interessiert, weniger die Intensität bzw. die "Schönheit" der einzelnen Farben.
    Nur das "Rot" ist mir aufgefallen, das fand ich sehr intensiv.

    Bei den Mini-LED-Kannen ist eigentlich so ziemlich alles schwach, nicht nur das Gelb.... :D
     
  6. Mr.Fender

    Mr.Fender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 22.07.08   #6
    Wobei die Kannen für Effektbeleuchtung (weisser Molton von oben und von unten) auf kleineren Bühnen echt geeignet sind, solange sie nur Dekolicht sein sollen. Ich würde diese Teile auf jeden Fall irgendwelchen billig Robocolors vorziehen.

    Zur Frontausleuchtung kann man solche Teile aber wirklich(noch) vergessen.

    Greez
    Mr.Fender
     
  7. Master001

    Master001 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.08
    Zuletzt hier:
    24.10.13
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.08   #7
    Also ich finde, das Preisleistung bei den Teilen einfach nicht stimmt!:screwy: Denn wenn ich überlege, dass ich für ein wenig Geld mehr einen LED MH an der Truss hängen hab versteh ich diese Preise nicht. Meine Meinung: Wenn die nicht billiger werden kann ich gut auf LED Kannen verzichten und bleibe bei meinen "normalen" Kannen, die mich nie im Stich gelassen haben.;)
     
  8. andy_S

    andy_S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.08
    Zuletzt hier:
    15.09.13
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.09.08   #8
    Hi,

    also wir überlegen uns gerade auf LED Kannen umzusteigen.
    Wie sind denn die 36*1W Teile? Gibts ja schon for 150 Eus.
    Rein rechnerisch ist die Leistungsaufnahme bei 36*1W und 18*3W gleich.
    Den Preis finde ich schon in Ordnung, wenn man bedenkt dass die alle gleichzeitig
    die gleichen Farben machen können...
    Die billigen mit den 10mm LEDs wollen wir aber auch mal ausprobieren als
    Dekobeleuchtung für Ground Support.

    Gruß,
    Andreas
     
  9. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 10.09.08   #9
    Oh, das Zahlensystem ist mir noch nicht bekannt, in dem das so ist. Aber gut, da hab ich vielleicht was verpasst. Ansonsten vielleicht noch mal nachrechnen ;P
    Oli
     
  10. andy_S

    andy_S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.08
    Zuletzt hier:
    15.09.13
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 11.09.08   #10
    Ach,

    hatte ich doch tatsächlich den Fator 1,5 auf der einen Seite vergessen ;-)
    War ja auch schon spät gestern!

    Aber mal abgesehen vom meiner Mathe Legasthenie, hat schon jemand Erfahrungen
    mit den Teilen gesammelt?
     
  11. Marshall Veranst

    Marshall Veranst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.08
    Zuletzt hier:
    20.06.10
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Weidhausen b. Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 11.09.08   #11
    Also ich kann grundsätzlich sagen das LED PARs zu nicht mehr als einer DJ Beleuchtung oder Dekobeluchtung taugen, so ist es jedenfalls meiner Meinung nach!

    Mit freundlichen Grüßen

    Sound`N`Light MArshall Veranstaltungstechnik
     
  12. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.09.08   #12
    da möchte ich dir grundsätzlich widersprechen

    Dein Satz gilt für die Spielzeug-LED-PARs im zweistelligen Eurobereich, da stimme ich dir sogar zu.
    Die 1W-Geräte sind für kleine Bühnen ganz ordentlich, die 3W-Geräte sind profimäßig und in vielerlei Hinsicht einer konventionellen PAR-Kanne überlegen.

    Zudem gibt es neben dem "Licht an und für sich" noch andere Betrachtungsweisen welche die LEDs in einen völlig anderen Blickwinkel rücken wie z.B. Langlebigkeit, Strombedarf, Verkabelung, Dimmer etc.pp.
    Aber darüber haben wir ja an anderer Stelle schon ausführlich gesprochen....
     
  13. Marshall Veranst

    Marshall Veranst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.08
    Zuletzt hier:
    20.06.10
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Weidhausen b. Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 17.09.08   #13
    Ja da hast du allerdings recht! Aber weißt du ich komm einfach nicht damit zurecht das der SCH....SS so teuer ist! Denn es heißt ja ein top Vorteil von LED sie sind "kostengünstig" und davon ist hier ja nicht einmal ein Anstaz zu sehen!
     
  14. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 17.09.08   #14
    Hier gehts um die Betriebskosten/Wartungskosten - und diese Fallen bei LED's wesentlich geringer
    als bei konventionellen Scheinwerfern aus.
     
  15. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 17.09.08   #15
    Außerdem fallen bei LEDs viele mechanische Teile komplett weg, z.B. mechanischer Dimmer oder Shutter, häufig reicht sogar Konvektionskühlung. Also weniger Wartungsaufwand (reinigen, schmieren, defekte Teile ersetzen) und zuverlässiger im Betrieb - das darf einem schon was wert sein.
    Nebenbei angemerkt, schnellere Strobe-Effekte als mit LEDs bekommt man wohl nur schwer hin.

    Solange die typischen Wehwehchen der Technik (schlechte Farbwiedergabe, weiß, gelb, bei Billigdingern sehr niedriger Lichtstrom) nicht behoben sind, werden LEDs wohl kaum konventionelle Leuchten mit Halogen- oder Entladungslampe verdrängen, aber als reines Effektlicht u.ä. sind LEDs ernstzunehmende Konkurrenz.
    So weitsichtig sollte man als Lichtfuzzi schon sein.
     
  16. Marshall Veranst

    Marshall Veranst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.08
    Zuletzt hier:
    20.06.10
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Weidhausen b. Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 17.09.08   #16
    Du hast wohl PARs mit Mechanischen Dimmer, Shutter und Lüfter oder wie? so was gibts es doch nichteinmal also weiß ich jetzt nicht ganz was der vergleich sollte!?

    Ja das ist ja soweit logisch jedoch zum Kaufpreis eines brauchbaren LED PARs kann ich bei einer normalen Kanne gut in etwa 3 - 5 mal problemlos das Leuchmittel wechseln!

    Mit freundlichen Grüßen

    Sound`N`Light Marshall Veranstaltungstechnik
     
  17. Granufink

    Granufink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.07
    Zuletzt hier:
    11.09.16
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    231
    Kekse:
    7.719
    Erstellt: 17.09.08   #17
    Der Vergleich hinkt und das weißt Du auch - die LED-Dinger würde ich eher mit einem Washlight vergleichen, wobei man natürlich auch Parcans oder Linsenscheinwerfer mit Dimmer und Scroller bestücken könnte.
     
  18. Harry

    Harry Threadersteller Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 18.09.08   #18
    DAS ist der Knackpunkt
    Vernünftige LEDs sind (noch) völlig überteuert - und ich hoffe sehr, dass sich das demnächst mal ändert.
    Deshalb hab ich auch diesen Thread aufgemacht.... ;) :rolleyes:
     
  19. Marshall Veranst

    Marshall Veranst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.08
    Zuletzt hier:
    20.06.10
    Beiträge:
    572
    Ort:
    Weidhausen b. Coburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    85
    Erstellt: 18.09.08   #19
    Ja das hoffen viele aber ich denke nicht das es so wird!

    Beides ist hier auch so zu sehen

    Mit freundlichen Grüßen

    Sound`N`Light MArshall Veranstaltungstechnik
     
  20. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 18.09.08   #20
    Ich denke schon dass sich innerhalb der nächsten Jahre die Preise für LED-Technik deutlich sinken werden.
    Man vergleiche mal die aktuellen Preise von normalen LED-Pars mit den Preisen vor etwa 3 Jahren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping