Neuer Song "You Should Regret"

von summerdanceproject, 28.06.18.

Sponsored by
QSC
  1. summerdanceproject

    summerdanceproject Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 28.06.18   #1
    Hier ist was Neues von mir. Vielleicht gibt es ein paar Anregungen, wie man da noch beim Songaufbau
    besser strukturieren kann (unterschiedliche Spannung bei Vers und Refrain, bessere Unterscheidbarkeit). Ansonsten ist jedes Feedback willkommen.


    https://soundcloud.com/summerdanceproject/you-will-regret-30
     
  2. summerdanceproject

    summerdanceproject Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
  3. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    622
    Kekse:
    3.571
    Erstellt: 05.07.18   #3
    Hi

    Gefällt mir besser als was ich bisher von dir gehört hab.. Naja das könnte allerdings auch an der Musikrichtung liegen, die mir hier mehr zusagt.

    Was mir bei allen Tracks immer auffällt ist der Bass. Da hast du hier zwar ein paar schöne Variationen drin. Aber soweit ich das gehört hab, basiert alles auf ein und dem selben Akkord. Zumindest kommt der Bass immer auf den selben Grundton zurück. Der Song hingegen hat eine Akkordfolge. Harmonisch paast das schon zusammen. Es klingt nicht "falsch". Aber mit der Zeit klingt der Bass sehr monoton und nicht so richtig im Song integriert.
    Ich denke so könntest du das lebendiger gestalten:
    Öffne mal den Midieditor der anderen Instrumente, und schau welcher Grundton der Akkord hat (normalerweise der tiefste Ton des Akkords). Dann öffnest die Midispur des Basses, und setzt mal die "eins" des Basslaufs auf den gleichen Ton. (also wenn du zählst 1+2+3+4+1+2+3usw.. Den Rest mal so belassen wie es jetzt ist und nochmal hören, ich denk dann verstest du was ich meine, und kannst noch den Feinschliff machen. Gut möglich, dass durch die Veränderung die anderen Töne nicht mehr ganz so rund klingen, und die besser auch mit verschiebst, aber das wirst dann schon merken.)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. summerdanceproject

    summerdanceproject Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 06.07.18   #4
    Hallo Zelo und vielen Dank für Deine Einschätzung!

    Ich hab das grad ml mit dem Bass probiert. Das klang für mich aber nicht gut.

    Vielleicht habe ich es auch falsch verstanden.

    Das sind die Akkorde meiner Begleitung:

    [​IMG]


    Das ist der Bass:

    [​IMG]

    Bei den Akkorden wäre der A4 der Niedrigste.

    Wenn ich jetzt den Bass statt auf C4 auf A4 laufen lasse, passt er nicht mehr zum Song.

    Vielleicht liegt es daran, dass der Bass bei mir nur einzelne Noten spielt. Müsste er vielleicht Akkorde spielen?
     
  5. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    622
    Kekse:
    3.571
    Erstellt: 06.07.18   #5
    Ja, da hast du was falsch verstanden. Es sind ja 4 akkorde in der begleitung.
    Im ersten takt wäre das D5 , im zweiten C5, im dritten A4 und im vierten takt dann wieder D5.
     
  6. summerdanceproject

    summerdanceproject Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 06.07.18   #6
    Hey, super damit klingt es glaube ich gut und tatsächlich nach einem echten Bass. Da fehlten mir einfach die Kenntnisse. Danke für die Erleuchtung. Ich musste den Bass aber insgesamt etwas leiser drehen, weil er glaube ich jetzt etwas prägnanter zu hören ist. Hoffe es passt so. Ansonsten habe ich noch zusätzliche Toms (mit nur ein paar Schlägen zwischendurch) eingebaut.

    https://soundcloud.com/summerdanceproject/you-will-regret-80
     
  7. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    622
    Kekse:
    3.571
    Erstellt: 06.07.18   #7
    Ja, genau so:cheer:
    ich denk da kannst sogar noch etwas weiter runter drehen. Der Bass kommt sehr gut durch. Jetzt spielt er halt höher, das kann man besser wahrnehmen. Man muss nur aufpassen, dass im unteren Frequenzbereich der Bass nicht plötzlich zu wenig druckvoll ist. Da kannst du auch bisschen rumspielen, ein mal ein einzelner Ton eine Oktave tiefer (nicht alle). Per "zufallsprinzip"^^ zB anstatt D5 D5 D5 D5 C5 C5 C5 C5 usw könntest auch mal D4 D5 D5 D5 C5 C5 C4 C5 probieren oder sowas oder auch mal C3 oder C2, je nach gusto halt. ;) Dann hast du ein gut hörbaren Bass in den Mitten, der im unteren Frequenzbereich sehr unproblematisch mit der Bassdrum arbeitet, und trotzdem zeigt der Bass ab und zu, dass er auch richtig Druck machen kann. Nur macht er das halt nicht dauerhaft, damit die Bassdrum mehr Platz für sich hat.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. summerdanceproject

    summerdanceproject Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.07.18   #8
    Habe ich jetzt mal gemacht, ist es egal wo ich diese einzelnen Töne eine Otave tiefer setze ?! Einserseits finde ich das so ganz gut, andererseits ist die Gefahr da dass der Song jetzt wirklich seine druckvolle bassline verliert oder!? und wenn ich einzelne Töne tiefer spielen lasse, hört man die Melodie, die der Bass spielt nicht mehr so eindeutig raus bzw. es klingt ein bisschen falsch....oder geht das so...


    [​IMG]

    [​IMG]

    https://soundcloud.com/summerdanceproject/you-will-regret-80-b
     
  9. summerdanceproject

    summerdanceproject Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 09.07.18   #9
    Ich würde dann lieber erst mal bei dieser Version bleiben. Der Bass gefällt mir schon ganz gut. Aber irgendwie fehlt jetzt im unteren Frequenz-Bereich etwas. Wenn da noch jemand einen Tipp hat, wie ich ihn da fetter hin bekomme, würd ich mich freuen...

    https://soundcloud.com/summerdanceproject/you-should-regret-90
     
  10. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    622
    Kekse:
    3.571
    Erstellt: 10.07.18   #10
    Jain^^ theoretisch ja, praktisch klingt das nicht bei jedem Ton gleich. Einige Töne klingen "besser im Fluss" als andere. Welche das sind müsste ich auch ausprobieren.

    Das war auch nur ne Idee, wie man den Bass gut durchsetzungsfähig und gleichzeitig Druckvoll hinbekommt. Natürlich verändert das den Charakter des Songs, was vielleicht nicht unbedingt erwünscht ist?

    Falls dir die ständigen Oktavenwechsel zu "nervös" klingen, kannst auch mal versuchen ALLES eine Oktave tiefer zu machen. Dann hast du im Grunde genau das gleiche, aber tiefer. Dann wird er nicht mehr ganz so gut wahrgenommen, jedoch der untere Frequenzbereich "aufgefüllt", was dann aber auch wieder zu Problemen mit der Bassdrum führen kann. Das ist halt eine Art Gratwanderung, das richtige Mass zu finden. Da gibts leider keine allgemein gültigen Rezepte, das ist bei jedem Song verschieden, und auch abhängig von der Instrumentenauswahl.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. summerdanceproject

    summerdanceproject Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 10.07.18   #11
    Danke Dir Zelo! Man muss es also ausprobieren. Ich hatte befürchtet, ich hätte das nicht richtig verstanden/umgesetzt und deswegen klingt es schief. Dann muss ich da noch mal dran experimentieren.


    So klingt es glaube ich ganz okay:
    https://soundcloud.com/summerdanceproject/you-will-regret
     
  12. summerdanceproject

    summerdanceproject Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
  13. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    8.860
    Zustimmungen:
    3.951
    Kekse:
    18.441
    Erstellt: 01.09.18   #13
    Über die Klänge der verschiedenen Instrumente kann man sicherlich streiten.

    Die Drums sind weitgehend mono/mittig gemischt?

    Pegelverhältnisse passen meiner Meinung nach nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. summerdanceproject

    summerdanceproject Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.17
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.09.18   #14
Die Seite wird geladen...

mapping