Neues Plugin Kaufentscheidungshilfe

von Sichel, 17.10.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Sichel

    Sichel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.12
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Hattgenstein
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    113
    Erstellt: 17.10.16   #1
    Hallo Leute,

    Ich möchte gerne meine Plugin Sammlung für mein Home Studio erweitern.
    Und gerne würde ich mir ein neues Plugin zulegen.
    Ich benutze zum Gitarren aufnehmen entweder meinen H&K Grandmeister 36 mit einer IR oder mein Axe Fx Ultra (Firmware 11.0. .....)
    Jetzt habe ich mich etwas umgeschaut und zur auswahl kämen für mich:
    das
    Fractal Audio CabLab 3
    oder
    Bias Amp Desktop (nicht die professional Version)
    oder
    Bias FX Desktop (nicht die professional Version)


    Und entscheiden kann ich mich beim besten Willen nicht.
    Könnt ihr mir irgendwelche Entscheidungsanstöße verpassen?
     
  2. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.227
    Zustimmungen:
    3.427
    Kekse:
    32.973
    Erstellt: 17.10.16   #2
    Warum gerade diese Plugins ?

    Suchst du "nur" einen IR Loader oder soll es inklusive Amp-Modelling sein (wegen Bias Desktop) ?
     
  3. Sichel

    Sichel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.12
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Hattgenstein
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    113
    Erstellt: 17.10.16   #3
    Ir loader habe ich tatsächlich mehrere. NadIr, LeCab und wie sie alle heißen.
    Ich würde halt mitnehmen was irgendwie geht.
    Aber das hat alles irgendwelche Vorteile. Was mich halt anfixt vom BIAS amp Desktop ist die ampmatch funktion.
    das Cablab bietet halt die möglichkeit bis zu 8 IRs zusammen zu mischen und so irgendwelche crazy sachen zu machen.
    Bias fx bietet haltein zusammenspiel von beiden und arbeitet gut hand in hand mit den anderen bias sachen.
    Da ich ja schon ein Axe und meinen tube amp habe, der ja auch effekte hat, hab ich alles an effekten was ich jemals brauchen werde,... wenn nicht sogar noch mehr.

    Nach weiteren Recherchen,... sieht Thermionik von Kazorg LLC auch interessant aus.
     
  4. Markus H.

    Markus H. MA cabIR.eu

    Im Board seit:
    03.03.10
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    5.850
    Erstellt: 19.10.16   #4
    Ich hatte ein Axe-Fx Standard, habe jetzt ein Axe-Fx II, besitze Cab-Lab 3 Standalone & Plugin und kenne Bias Amp. Aus dieser Perspektive würde ich nichts von allen vieren kaufen, weil:

    - ich bezweifel, dass soundmäßig alle diese Software Amps deinem Ultra das Wasser reichen können (würde man sie alle mit derselben, (externen) IR vergleichen).
    - Nur die Bias Amp PRO Version die Match Funktion bietet?! Zuminddest nach meiner Recherche. Die Amp Match funktion ist kein Kemper Profiler Ersatz, sie matcht nicht die Dynamischen Sachen (Gain, Verzerrung, etc.) , sondern nur den Frequenzgang. Also Dual FFT RTA. Ist also genau genommen ein EQ Match, wie bei Ozone EQ, Tonematchblock vom Axe-Fx II. Wenn auch mit etwas Arbeit und know-how verbunden, ebenso mit Voxengo Deconvolver (free Version) zu erreichen, da eine IR immer aus einem Ein- und Ausgangssignal besteht, was voneinander dividiert wird. Ich habe das früher für mein Axe-Fx Standard gemacht, lange bevor diese ganze EQ Match Funktion in der Breite bekannt wurde.
    - Cab-Lab 3 Standalone exportiert IR Mixe nur im Format für das Axe-Fx II / AX8, NICHT fürs Ultra/Standard. Nur die Plugin Version könntest Du in der DAW nutzen. Ob die Vorteile überwiegen, dafür Geld auszugeben, anstatt LePou Le Cab zu nutzen, wo du auch bis zu 6 IRs mixen kannst (wenn auch nicht ganz so komfortabel mit allen features, die cab-Lab bietet) lase ich mal dahingestellt. Ich fürchte: NEIN. BEIDE plugins truncaten längere .WAV IRs. cab-Lab auf die fractalaudio eigene Ultra-Res Formatlänge von ca. 172ms. LePou Le Cab noch früher. Das machen übrigens ALLE mir bekannten Software Modeler. Reicht aus, um den akkuraten Frequenzgang von close mic IRs abzubilden. Wollte man abeer room oder farfield Mic positions verwenden, wird die hallfahne des Raums weggeschnitten. Faltungshalle (Steinberg Reference, Presonus Open Air, etc...) spielen die volle Länge ab, sollte die IR überhaupt die Qualität haben bzw. farfield content enthalten, dass es hörbar wird. Cab IR Player und Faltungshall "player" machen prinzipiell das gleiche: Sie sind Convolution Host und verarbeiten impulse responses.

    Wäre ich also an Deiner Stelle, würde ich die Kohle eher in weitere hochqualitative IRs versenken, oder an anderer Stelle fürs eigene Homerecoring Studio ausgeben. Zum Beispiel izotope Ozone Mastering Bundle, bei dem das EQ plugin mit Match Funktion enthalten wäre, neben vielen weiteren sachen, die eventuelle Musikproduktionen ein großes Stück nach vorne bringen können (können ... nicht müssen :) ) ...
     
  5. Sichel

    Sichel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.12
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Hattgenstein
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    113
    Erstellt: 20.10.16   #5
    Hallo Markus,
    Tut mir Leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe.
    Ich habe mir das sorgfältig durchgelesen udn du hast eigentlich Recht. Ich habe mich dann mal weiter auf die suche begeben und etwas recht interessantes gefunden.
    Die neue version von LeCab gefälllt mir um einiges besser als das cablab pugin. Genauso wie die 3 amp plugins, die er gemacht hat. Le345 und wie die anderen noch gerade heißen. Dann kann ich meine knete für etwas sinnvolleres sparen. =)
    Danke nochmal.
     
  6. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.431
    Zustimmungen:
    1.808
    Kekse:
    12.426
    Erstellt: 20.10.16   #6
    Meiner Meinung nach braucht man gar nicht viel Geld für Ampsims ausgeben. Mit "guten" IRs klingen auch die freien Alternativen schon sehr gut. Der LE456 ist wirklich toll, wenn man einen guten Marshall-Sound sucht, gibt es von Mercuriall zwei sehr gute JCM 800 Sims (Normal und Hot). Der Hybrit Lead von LePou klingt da etwas "künstlich". Ignite hat ein paar schöne Metalsims und im kommerziellen Bereich ist Thermionik von Kazrog LLC wirklich toll. Man muss nicht mehr eine ganze Suite kaufen, sondern kann sich etwas zusammenstellen. Ab und zu mal im KVR-Forum oder der Facebook-Seite nachsehen lohnt sich auch, da es immer mal wieder Rabatte um 25-30% gibt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    2.448
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.681
    Kekse:
    38.493
    Erstellt: 20.10.16   #7
    Und bei 5 Amps gibt's einen Rabatt, statt ~45$ sind's dann ~35$.
    Thermionik ist auf jeden Fall wirklich großartig. So gut, dass ich die Simulationen von Amps, die ich in Realität furchtbar finde (5150 und 6505) in der Thermionik-Fassung (Psycho A und B) genauso schlimm finde, den Nachfolger (EVH 5150 III) aber absolut großartig (Psycho C). Ist mit eines der besten Amp-Modelle in der ganzen Sammlung, unglaublich flexibel. Das Schöne ist halt: du kannst komplett alles vorher testen. Einfach runterladen und installieren, für jeden Amp beginnt die Testphase erst, wenn du ihn einmal gestartet hast. Keine Störgeräusche oder Dropouts - nichts, was in der Testphase nervt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.431
    Zustimmungen:
    1.808
    Kekse:
    12.426
    Erstellt: 20.10.16   #8
    Derzeit gibt es für Rosen Digital-Kunden auch einen 30%-Rabatt, wenn man bei Kazrog einkauft. ;) Genauso gewährt Kazrog einen Rabatt auf Rosen Digital-Produkte. Wenn man etwas aufmerksam ist, kann man öfters mal etwas sparen.
    Der Psycho C (EVH 5150 III) kann auch richtig gute, rockige Sounds, abseits vom modernen Metal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping