Neues Topteil(Röhre?) oder (Röhren)Combo

von weißbier, 01.06.07.

  1. weißbier

    weißbier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    22
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.07   #1
    Hallo...

    ich hab nach 3 Wochen nun auchmal gemerkt, dass das MG100hdfx Top einfach nur Müll bringt.

    Ich hab dazu ne HB 212er Box

    Nun will ich das Top so schnell wie möglich losbekommen und mir was neues dafür gönnen. Evtl. würde ich die Box auch verkaufen

    Aber ich weiß nicht, ob ich ein neues Transentop, oder ein gebrauchtes Röhrentop nehmen soll, oder gleich nen RöhrenCombo.

    Mein Geschmack geht in Richtung AC/DC, Gary Moore und so Hard Rock geschichten.

    Zudem sollte der neue Verstärker Zuhause, als auch im Proberaum, oder vielleicht bei kleinen Gigs, gut mithalten können!

    Ich hab öfters was gutes über die Marshall Combos gelesen, aber auch mal wieder nicht so gutes.. und dass diese auch reichen für das, was ich mach.

    Ich hätte auch nichts dagegen, etwas gebrauchtes zu kaufen, aber worauf sollte ich da aufpassen?

    Preislich würde ich so an die 600€ gehen!

    Würde mich über eure Ratschläge freuen!


    Prost
     
  2. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 01.06.07   #2
    AC/DC u. Gary Moore auf jedenfall DSL401 Combo!!:great:
    Bekommse bei ebay gut für 600€
    In England bei www.soundslive.co.uk incl Porto für 635 neu!
    Ich hab den Combo auch, sehr geil :)
     
  3. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 01.06.07   #3
    Je nach persönlichen Anspruch ist ein Röhrenamp schon eine lohnenswerte Investition :great: ... Allerdings sollte man sich schon im Klaren darüber sein, das ein Röhrenamp längerfristig gesehen etwas Wartungsanfälliger ist. Tonal ziehe ich die echte Vollröhre jedem Modler, Hybrid-Amp und jedem Transistor Verstärker vor ... Der Nutzen mss jedoch stimmen! Sprich eine entsprechende Anzahl an Gigs und ggf. auch Studiotermine um die Kapazitäten eines solchen Amps überhaupt nutzen zu können :)

    Meine Empfehlung in dem Preisbereich in der: Hughes & Kettner Edition Tube und auch der Peavey Classic 30
     
  4. weißbier

    weißbier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    22
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.07   #4
    Lohnen würde es sich sicherlich!

    Und ich mein, irgendwann werd ich mir eh einen RöhrenAmp kaufen, jetz hatte ich schon genug Transen und hab einfach nicht meinen "sound" wiedergefunden

    Danke für die Empfehlungen!

    Zu den Amps... 30, 40Watt ... reicht das schon?

    Wenn ich den Röhren-Amp selber ohne Probleme warten kann, wär das auch kein Ding.
     
  5. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 01.06.07   #5
    30/40 röhrenwatt sind mehr als genug. die sind nicht viel leiser (wenn überhaupt) als deine 100 watt transe. gibt n gepinnten thread in dem das erklärt ist.
    Lautstärkefaktoren von Amps
    lies dir den mal durch. wenn an dem röhrenamp nix arges kaputt kannste den selber warten. das is kein problem.
    mfg
    himmelkind
     
  6. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 02.06.07   #6
    Wurde schon 1037 mal hier besprochen.

    JA es reicht um dir Krieg mit Anwohnern und einen bleibenden gehörschaden zu verschaffen.

    NEIN, es reicht manchmal nicht wenn man superduperclean gegen einen lauten Schlachzeuger anspielen will.

    Selber warten: Endstufenröhren sollte der Fachmann einmessen und den Bias einstellen bei Class A/B-Amps.
    Bei Class A ist das afaik nicht nötig.
     
Die Seite wird geladen...

mapping