Neuling bruacht hilfe (enter shikari)

von muchacho, 29.10.07.

  1. muchacho

    muchacho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.02.08
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #1
    hey ihr! also ich hab bislang noch garkeine ahnung von synthesizern und so und bitte euch meine "nicht ahnung" hinzunehmen :)

    www.myspace.com/entershikari

    sowas wollen wir machen in der band, also so techno samples und so die ich dann auf der bühne einfacvh starten aber auch varrieren kann!
    wer kann mir sagen wie?!?

    mfg muchacho
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.10.07   #2
    Ich habe es mal die die Synth Ecke verschoben - aber es könnte auch bei Recording passen. Mein Bauch sagt mir, dass Vorschläge für eine gute Lösung mit hoher Wahrscheinlichkeit hier zu bekommen sind.


    Topo :cool:
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 29.10.07   #3
    ich würde sagen, Du brauchst ein paar synthesizer / effekte und 'nen guten drummer, der möglichst tight spielt, damit Euch z.b. die arps nicht verlaufen (ist relativ schwer, einen automatisch gespielten synth zu einem drummer synchronisiert zu bekommen, aber wie man sieht, nicht unmöglich - ich weiss aber noch nicht, ob ich enter shikari für die vergewaltigung von metal/punk mit tranceoidem synthgeklimper gut finden soll oder nicht). da gibt's X möglichkeiten - ich würd's aber generell den keyboarder machen lassen. was der nun benutzen will (hardware oder lieber einen laptop mit midikeyboard und VSTs) und welche sounds Ihr Euch wünscht, ist eine wissenschaft für sich, und das müsst ihr selbst rausfinden... auch hier gilt: google, oder in den richtigen subforen dieses boards gucken. die meisten DJs haben nämlich von sampling und synthese keinen blassen schimmer und werden halb- bzw. unwissen von sich geben ;)
     
  4. Patrick Thies

    Patrick Thies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Marl (nahe Recklinghausen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 29.10.07   #4
  5. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.10.07   #5
    Der Sound zum letzten Video ist definitiv nicht live, sondern eine Studio Version.

    Topo :cool:
     
  6. Patrick Thies

    Patrick Thies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Marl (nahe Recklinghausen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 29.10.07   #6
    'schuldigung

    naturlich ist das studio und nich live


    was ich sagen wollte ist das während des live konzertes von enter shikari die ganzen syth sounds alle sehr komisch klangen

    auf jeden fall wird im studio da ordentlich dran rumgetrickst
     
  7. muchacho

    muchacho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.05
    Zuletzt hier:
    19.02.08
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #7
    ich brauch halt irgendwas womit ich so techno beats hinbekomme die ich dann live abspielen kann, und hab voll kein plan
     
  8. Tomek89

    Tomek89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Weinheim city
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.11.07   #8
    Wie tranqui schon meinte, gibt es viele Möglichkeiten so nen sound hinzulegen. da gibt es die traditionellen synthesizer, auf denen du bereits deine sounds hast (programmieren kannst).
    dann gibt es die möglichkeit, dir ein masterkeyboard zu holen (ohne eigene sounds)-die sounds holst du dir dann per midi von einem rackexpander oder vom notebook mit der entsprechenden software (vst-plugins). ist ja alles schon gesagt worden...habe nur das gefühl du kennst die möglichkeiten nicht so..wie auch immer, du musst dich entscheiden, welchen weg du/ihr/dein keyboarder wählt.
    ich denke für so nen stil werdet ihr erstmal euren synthie brauchen, dann nen sampler oder software mit dem ihr das ständig loopt, (es sei denn der keyboarder hats drauf und haut euch ohne müde zu werden die sounds um die ohren...wird allerdings schwierig wenns mehrere spuren sein sollen...) und als letztes vllt noch ein effektgerät, so wie das kaoss pad.

    sag doch bitte etwas genauer, wie du dir das vorstellst.
    Wer seid 'ihr' denn in der Band, was habt ihr schon an equipment? Macht ja keinen Sinn dir nen teuren Synthie vorzuschlagen, wenn das jemand anderes von euch machen will und eigene Vorstellungen hat.
    Wie weit seid ihr in eurem Projekt, habt ihr schon was probiert in die Richtung?

    gruß
     
  9. Tomek89

    Tomek89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Weinheim city
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 27.11.07   #9
    na da hat jemand wohl doch nicht so interresse
     
  10. mayonaise

    mayonaise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    23.12.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.07   #10
    mich würd das jetzt interessieren!

    ich will zwar keine entershikari musik machen aber ich bräuchte einpaar tips wie ich weiter komme ...

    momentan hab ich ein cme uf6, eine native instruments audiokontroll 1 soundkarte, und ein notebook. an software hab ich nur fm8 von native instruments.

    langsam muss aber was weiter gehn an der benutzertechnik, ich schalte eigentlich nur per tastatur(notebook) die sounds weiter im fm8.
    ich möchte professioneller werden, keyboard spliten, sounds programmieren usw. - ich kenne net mal viele möglichkeiten. hab schon von cubase gehört, aber da kommt man alleine net weiter :(

    gibts irgendwo tutorials oder ähnliches oder kann jemand mir helfen, oder du tomek89?
     
  11. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 28.11.07   #11
    So wie es aussieht brauchst du ne Groovebox...

    Das gibts von Yamaha (RM1x), Korg (Electribe Series) und Roland (MC Series)
    Aber ich als Studio Musiker halte nicht viel von Grooveboxes... da bist du mit Soundgeneratoren und Samplern besser bedient...

    Hatte selber mal n Electribe und ne MC303.. mit dem Electribe habe ich das eine oder andere gemacht aber die MC ist so schnell verschwunden wie sie gekommen ist...
     
  12. mayonaise

    mayonaise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    23.12.07
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.07   #12
    war das jez an mich gerichtet oder an muchacho?

    mfg mayo
     
  13. Tomek89

    Tomek89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Weinheim city
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 08.12.07   #13
    ich glaube das war an dich gerichtet...passt aber zu euch beiden^^
    ich bin von deinen fragen auch etwas verwirrt, muss ich zugeben.
    keyboard splitten: geht an deinem masterkey. oder halt nicht
    sounds programmieren: geht das nicht in fm8? dazu brauchen deine keys dann auch wieder entsprechende regler... oder willst du wissen in welchem vst-plugin-paket du sounds programmieren/editieren kannst?
    cubase: du suchst also ne sequenzer-software? ja da gibts son paar programme... reason 3, fl studio (fruity loops), ableton live, pro tools...
    da hast du recht, alleine kommt man da schwer weiter. aber es gibt auch LE versionen von einigen, die dann weniger umfangreich, aber auch übersichtlicher sind. vllt mal an sowas ausprobieren?
    ein tutorial kann ich selbst leider nicht machen, bin kein homerecorder (das geld fehlt sowieso^^)
     
Die Seite wird geladen...

mapping