Neuster Standard bei DigitalDJing

von nocon, 11.06.08.

  1. nocon

    nocon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwabenland =)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.08   #1
    Hi,

    bin grad so am durchforsten der verschiedenen Möglichkeiten (Software + Controller, Turntables + TimecodeVinyls, ...) mit mp3-files Musik zu mixen.

    Was ich mich nun frage ist, was im Moment so die zuverlässigste, neuste oder am meisten verwendete Methode ist, MusikDatein zusammenzumischen.
    Bzw. auf was würdet ihr setzen, wenn ihr Musik auf ner Festplatte hättet und damit mixen müsstet?

    Liebe Grüße
    noCon
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 11.06.08   #2
    ohne einschränkungen: traktor scratch, ein high-end-laptop, ein gutes audiointerface (in meinem fall mixerintern), 2 turntables und ein controller (in meinem fall auch mixerintern).

    wenn ich platz bräuchte: vci-300 + traktor.
     
  3. nocon

    nocon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwabenland =)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.08   #3
    Also interessant finde ich auch das Stanton SC-System ...
     
  4. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 11.06.08   #4
    hmm, nö. meiner meinung nach haben die jungs hier gezeigt, dass sie echt nichts aus ihren fehlern lernen können/wollen, und dadurch verlieren sie nicht nur mich, sondern ungefähr alle user mit gewissen auf erfahrungswerten beruhenden standards als potentielle kunden.
     
  5. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 12.06.08   #5
    Bin absolut Deiner Meinung.
    Man sollte allerdings SSL wenigstens erwähnen (läuft sehr zuverlässig) - es soll Leute geben die das mehr rockt, als TS. Naja, mich nicht :D
     
  6. nocon

    nocon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwabenland =)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #6
    Hi,

    ich wollte jetzt keinen neuen Thread extra dafür anfangen, aber vom Thema passt meine Frage eigendlich ganz gut hier rein.

    Ich bin zur Zeit auf der Suche nach meinem ersten Equipment.
    Erfahrungen hab ich schon mit dem Hercules Mk2 gesammelt, für den Anfang war das Gerät ganz ok, und im Notfall würde ich es auch wieder verwenden, aber hat durchaus seine Mankos =) Aber das wissen viele hier wahrscheinlich noch besser.

    Oke, was ich von den Geräten erwarte, bzw. welche Vorrausetzungen ich mitbringe. Ich denke, dass ich nicht viel scratchen werde, deswegen fallen für mich TT weg, außerdem sind meine bisherigen Tracks alle als Datein auf ner Festplatte.
    D.h., dass ich mir es ungefähr in die Richtung Controller + Software vorgestellt habe.

    Am fähigsten scheint mir des Vestax VCI-300 mit der ITCH-Software zu sein.

    Wenn ich House Dance und ähnliche Genre auflege, kommt es doch nicht so aufs scratchen an oder?
    Fallen aber die JogWheels weg, wie navigiere ich dann durch den Track?
    Was meint ihr? Brauch ich bei oben genannten Genre die Jogwheels oder nicht?

    Was gibts noch für sinnvolle Software + Controller - Lösungen?
    Wie siehts mit dem Komplettset "Numark Total Computer DJ in a Box" aus?

    Ich freu mich auf eure Antworten.

    Liebe Grüße
    Nocon
     
  7. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 31.07.08   #7
    Erst mal: Ob du mit Plattenspieler auflegen willst oder nicht, hängt primär davon ab, ob du Vinylfeeling haben willst oder nicht. Da gehts erstmal gar nicht ums Scratchen.

    (Man nutzt es in dem Genre eher nicht. )

    Wenn alle Tracks auf Festplatte sind gibts zwei Optionen. Entweder ein DVS (TS, SSL) oder Deine Variante. Hängt vom gewünschten Feeling und vom Geld ab.

    Das VCI-300 ist sicherlich gut genug, die ITCH Software kenn ich ned. Eine sinnvolle Lösung wäre Traktor 3 (moment für 99€ zu haben) und ein entsprechender Controller plus gutem Audio-Interface.

    Unbedingt einen Controller mit JogWheels nehmen um durch den Track scrollen zu können. Ohne JogWheels musst Du per Knopfdruck durch den Track navigieren.
     
  8. nocon

    nocon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwabenland =)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #8
    Ja, also für mich als Neueinsteiger, der eh noch keine Erfahrung mit Vinyl gemacht hat, dem wird es nicht schwerfallen auf das Vinyl-Feeling zu verzichten oder?

    Dieses "Numark Total Computer DJ in a Box", also Controller + HeadPhones + Interface, wäre das eine passable Lösung? Gibts dazu Testberichte? Muss ich mal Onkel Google fragen =)
     
  9. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 31.07.08   #9
    Das Numark kenn ich ned, ist aber wahrscheinlich von der Verarbeitung/Belastbarkeit eher nicht der Bringer.

    Ich habe übrigens ebenfalls nicht richtig (erste Versuche schon) mit Vinyl angefangen, sondern mit CD Playern. Jetzt habe ich TS und möchte das Feeling nicht mehr missen ;)
     
  10. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 01.08.08   #10
    in diesem thread
    erfrägst du schon rat, pfeifst aber drauf und kaufst die hercules...
    jetzt wo die hercules scheiße ist, legst du sage und schreibe 60 euro drauf für den nächst-teureren, aber immer noch "billigen" controller ..
    langsam sollte doch der groschen mal gefallen sein.
    Mach bitte keine experimente mehr, und kauf halt mal das wozu man dir rät...
    die vci-300 ist mit sicherheit die topste lösung, aber auch die vci100 würde schon reichen mit passendem kleinen interface...

    jogwheels sind übrigens zum track-angleichen...synq button is for loosers!
     
  11. nocon

    nocon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Schwabenland =)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.08   #11
    Wow 900? =) Du hast ja echt alles im Blickfeld hier ...
    Aber zur besseren Verständnis, ich hab die Hercules nicht gekauft, sondern ich konnte sie mir von einem Kumpel ausleihen ;)

    Was wäre denn das passende Interface zum vci100?
     
  12. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 01.08.08   #12
    der preisunterschied zwischen einem vci-100 und einem vci-300 ist geringer als der aupreis für ein akzeptables interface...
     
  13. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.08.08   #13
  14. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 01.08.08   #14
    mag vielleicht an unserer unterschiedlichen definition von "akzeptables interface" liegen :) auch wenn eine audio8 etwas overkill ist, wenn man controllerbasiertes DJing im sinn hat, würde ich kaum etwas kaufen, was schlechter ist als die edirol fa-66 :)

    ich wäre nicht so böse anspruchsvoll, wenn ich nicht selbst den unterschied gehört hätte. gehört! und ich bin weiss satan nicht mit einem absoluten gehör gesegnet, höchstens mit einem guten. man muss sich das mal vorstellen... mein frickel-kollege musste, als er sein terratec-producer-dingens gegen ein fireface400 getauscht hatte, sein komplettes liveset "nachziehen", weil wir sonst tonal nicht miteinander harmoniert hätten. es hat komplett anders geklungen! gut, terradreck ist natürlich kein maßstab - aber preis- und performanceniveau war ähnlich wie bei der fast track, ich glaube sogar höher. und wenn ich es als - verglichen mit soundingenieuren - laie raushören kann, dann sind die unterschiede sicher nicht zu unterschätzen.
     
  15. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.08.08   #15
    Zwischen einem Fireface 400 und einem Fast Track Pro ist in einer Live (Club) Situation kein Unterschied zu hören.

    Nicht einmal mit einem EMU - M System mit den Wandlern aus der ProTools HD Serie.

    Und mal ehrlich - wer das KP3 einsetzt, sollte eigentlich nicht über "guten Sound" reden.


    Topo :cool:
     
  16. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 01.08.08   #16
    tut mir leid, sehe ich nicht so. wenn ich es *zu hause* gehört habe, dass mein kollege neue hardware hat (in meiner alten bude - nicht auf studiomonitoren, sondern auf mittelklasse consumerboxen), dann höre ich das erst recht im club. ich habe nicht den sprung von einer fasttrack gehört (weil er keine hatte), sondern von einer terratec, aber in der preisklasse kann kein hersteller zaubern - da sind vergleichbare komponenten drin, mehr geht nicht.

    oh doch, denn das kp3 ist für lo-fi-zerstörung im livebetrieb ausgelegt und genau so setze ich es auch ein :) ich hole mir dinge wie z.b. hall für livesets o.ä. nicht ausm kp3... lol. das ding taugt für 2-3 dinge, den rest kann man wegkicken. aber diese 2-3 dinge kann es gut. dasselbe gilt für das 2er, und den efx. die können ganz wenig sehr gut, aber ich benutze sie nur dafür.
     
  17. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.08.08   #17
    Also hast Du Äpfel mit Birnen verglichen....................;)
    Nochmal: das Fast-Track Pro ist ein gutes Interface mit gutem Sound und sicherlich auch gut mit dem VCI 100 zusammen zu verwenden.

    Ich stimme Dir zu, dass das KP3 sicherlich für 2-3 Sachen zu gebrauchen ist. Aber ansonsten kingt es wirklich grausam. Ich hatte das KP3 ja mal. Im Studio (also für einen Studio Mix) überhaupt nicht zu gebrauchen. Und live habe ich mich zu recht nur noch geschämt.
    Die Sound-Qualität der Effekte liegt auf dem Level von chinesischen Billigwaren , die auf polnischen Märkten, verkauft werden.

    Inzwischen macht Traktor 3 bei mir die Effekte. Aber man kann Effekte grundsätzlich nur noch sehr beschränkt den Abend über einsetzten. Das Publikum ist doch sehr häufig über alle Genres hinweg wohl doch inzwischen eher genervt.

    Topo :cool:
     
  18. Bene1984

    Bene1984 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    28.12.09
    Beiträge:
    498
    Ort:
    bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    197
    Erstellt: 01.08.08   #18
    Ich finde das auch. Mein Gehör mag auch nicht das eines Profis sein, aber zwischen der Audio8 z.B. und diesem ist kein großer Unterschied - IMHO. zumindest konnte ich damals keinen ausmachen.

    Das liegt m.E. aber an der oft unqualifizierten Nutzung dieser seitens der DJs im Club. Was manche DJs da abziehen ist echt einfach nur noch nervig. Immer dasselbe, immer vollgas :rolleyes:
     
  19. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 01.08.08   #19
    wie dem auch sei - für die flexibilität, alles in einem zu haben, würde ich mir persönlich doch ein vci-300 gönnen.

    erstens: vorsicht, ich bin zwar an sich sehr tolerant gegenüber solchen sprüchen aber... Du weisst schon. zweitens: à propos polnische qualität, guck Dir mal die polniche softwareschmiede d16 an :)

    wie bene schon sagte: es ist immer noch ganz stark davon abhängig, wie der jeweilige DJ mit den effekten umgeht. ich kann es auch nicht sehen, wenn jungs mit ihrem 600er pio partout auf dem flanger hängenbleiben, da sucht meine hand automatisch nach dem nächsten wurfgeschoss... ich beschränke mich meistens auf delay, reverb und filter (übrigens sind delay und reverb in t3 wirklich sehr stark), aber es gibt so ein paar dinge die das kp3 super kann - z.b. grain distortion. wenn man die effekte so einsetzt, dass das publikum denkt, sie gehören zum track - dann macht man's richtig, sonst ist es zu viel.
     
  20. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.08.08   #20
    Da das VCI 300 eine "all in one Lösung" ist, die sicherlich auch ihre Berechtigung hat, ist sie jedoch alles andere als flexibel. Flexibel sind Einzelkomponeten.

    Ich habe keine Vorstellung davon, ob du schon mal auf polnischen Märkten nahe der deutschen Grenze warst. Dort wird in ganz großem Umfang billigster China "Schrott" vertickert. Dort kann man viel "elektronisches" Spielzeug kaufen, das oft genau so klingt, wie das KP3. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das deine Qualitätsstufe ist. Ich hätte dich vorsichtiger eingeschätzt.


    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping