Next Generation Guitar Gods:-John 5 & Buckethead

von chewbacca87, 19.11.06.

  1. chewbacca87

    chewbacca87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    10.03.09
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Gronau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.11.06   #1
    Gar keine Frage, wir alle kennen die Gitarren Götter der letzten 20.Jahre, wie Vai,Satriani,Yngwie,Petrucci etc.,aber wie siehts denn mit den newcomern aus?
    Erst letztens bin ich durch einen Kumpel auf so´n Typen namens Buckethead gestoßen, jener Kumpel hat mir dann auf weniger legale Art und Weise ein paar Sachen von diesen Eimerköpfigen Freak besorgt und was meine Ohren dann berührt hat, hätte mich beinahe zum weinen gebracht,denn schon ewig habe ich nicht mehr einen soo inovativen, vituosen Gitarrenstil gehört , der dabei noch mit so unmessbar viel Gefühl gespielt ist das einen der Athem stockt.
    Ähnlich ging es mir bei ex Manson Gitarristen John 5 der zwar nicht sooo der Feeling-Spieler ist dafür aber unwarscheinlich kreativ, ich meine wer kommt schon auf die Idee einen kompletten Song auf den Seiten hinter dem Sattel bzw.der Nuss zu spielen(wie bei behind the nut love) und dann auch noch so Hammer geil.
    Hier meine Bitte:
    1.Unterstüzt diese beiden Künstler, kauft all ihre Platten (außer Bucketheadland, die war nen Fehlkauf).Geht auf ihre Konzerte und vergöttert sie.

    2.Wenn ihr noch mehr von solchen Young-Guns kennt dann lasst es mich wissen d.h. der eigentliche Sinn dieses Themas ist das ihr hier soviele newcommer-guitargods wie möglich auflistet, damit wir die alle schön supporten können.
    danke.
     
  2. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 19.11.06   #2
    nee danke, lass ma......

    young? ist der John 5 nicht ende 30 und bescherte uns hauptberuflich mit so knalligen USA-serien-hits wie der mucke von "baywatch" und "V.I.P"? vor manson war der doch hollywood songwriter. nicht zu vergessen, seine grossartige performence als gitarrist von cowboy-kampf-lesbe K.D. Lang....
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 20.11.06   #3
    Wo zum Geier sind Buckethead und John 5 Newcomer ?
    Ich habe noch Alben aus dem Jahre 1992 von Buckethead.
    Und gerade die Bucketheadland ist 'ne ziemlich knorke Scheibe.

    Es gibt/gab außerdem viel zuviele "Guitar Heroes".. seien es Mark Shelton,
    Nuno Bettencourt, Tony Mac Alpine, Chris Hattingh, Jason Becker, Marty
    Friedman, Mike Stern, Allan Holdsworth, Michael Romeo oder Frank Gambale,
    dass ich ehrlich gesagt von div. "Newcomern" nicht wirklich begeistert bin/sein kann.
    Ich kenne also keinen Newcomer der wirklich was taugt. ;)

    Mein Favorit ist derzeit übrigens malwieder Alex Skolnick. :D
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 20.11.06   #4
    Da schließ ich mich an, ich kenne auch keinen.

    Buckethead ist ja schon ewig unterwegs, da ist von Newcomer gar keine Rede.
     
  5. zion

    zion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.10
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    198
    Erstellt: 20.11.06   #5
    ich finde den begriff newcomer immer etwas eigenartig aber da draußen sind so viele unheimlich gute und auch junge gitarristen.
     
  6. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 20.11.06   #6
    Ich glaub die Trivium-Gitarristen könnten sich vlt zu neuen Helden entwickeln. Klar momentan ist das Zeug das sie spielen einfach aus den letzten 20 Jahren Metal nahezu perfekt kombiniert, aber ich könnte mir vorstellen das Trivium eines Tages entscheidende Impulse für das Metalriffing wie auch für das Metalsongwriting liefern. Im Solospiel glaub ich eher weniger, aber sie sind ja noch sooo jung, da kann man nie wissen.
     
  7. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 20.11.06   #7
    also zwar auch nich mehr der pubertierende pickelgebirgswandler, aber trotzdem für mich newcomer: derek trucks.

    mann der spielt so geilen blues, da sausen einem die ohren weg.
     
  8. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 21.11.06   #8
    Der Jung ist schon unterwegs seit er 16 ist (sogar noch davor), mit Newcomer hat das nix zu tun.

    Hab nur ich das Gefühl, dass Leute glauben Künstler wären Newcomer wenn sie sie noch nicht lange kennen (obwohl sie schon seit Ewigkeiten Musik machen)?
     
  9. lukas2204

    lukas2204 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    8.08.12
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.06   #9
    Hi,

    du müsstest etwas genauer definieren, was du mit Newcomer meinst.
     
  10. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 26.11.06   #10
    ACHDUSCHEISSE, DER KANN WAS!
    Hab den bis jetzt nicht gekannt, danke fürn Tipp.