NI Maschine: zusätzliches Masterkeyboard?

von Archivicious, 28.03.16.

  1. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 28.03.16   #1
    Hallo liebes Board,
    da ich für meine Band keinen neuen Gitarristen finde, habe ich beschlossen, erstmal Solo was auf die Beine zu stellen. Habe mir zu diesem Zweck zunächst einmal die NI Maschine Mk2 gekauft und möchte mich da mal intensiver mit befassen.
    Zunächst einmal eine Hardware-Frage. Da ich Keyboarder bin, wollte ich mir für die Noteneingabe ein Masterkeyboard zulegen. Macht es hier Sinn eines mit Pads, Fasern, Potis etc. zu kaufen oder eines ohne Schnickschnack? Pads etc. hat die Maschine ja schon. Oder wäre es für die Bedienung schon praktisch, noch zusätzlich Bedienelemente zur Verfügung zu haben? Falls man die überhaupt noch sinnvoll zuweisen kann....
     
  2. MrNicHoe

    MrNicHoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.12
    Zuletzt hier:
    16.08.17
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    235
    Erstellt: 23.04.16   #2
    Wenn du zusätzlich zu der Maschine ein Keyboard kaufst, reicht ja eines ohne Schnick-Schnack. Die beiden Geräte wirst du auch nur schwer gleichzeitig bedienen können, es sei denn du brauchst irgendwelche Drehregler bei den keys, um deine synths anzusteuern.

    Ich persönlich nutze meist nur die Klaviatur, alles andere mach ich mit der Maus, das geht schneller.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Archivicious

    Archivicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 24.04.16   #3
    Ja, das hat sich für mich auch so herauskristallisiert. Ist schon ziemlich cool, dass einem je nach eingestellter Tonart die passenden Noten auf die Pads gelegt werden, aber ein richtiges Keyboard ist mir da doch noch lieber.
    Meine Keys muss ich damit nicht steuern können. Mein "normales" Setup sehe ich jetzt erstmal als von der Maschine unabhängig an. Ok, dann werde ich mir mal was ganz einfaches besorgen....
     
  4. Heizenhaus

    Heizenhaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.15
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    78
    Erstellt: 24.04.16   #4
    Du kannst Dir ja, solltest Du das Geld übrig haben, das passende Kontrol S dazukaufen.
     
  5. Archivicious

    Archivicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 24.04.16   #5
    Nee, soviel Geld wollte ich eigentlich nicht in die Hand nehmen, sofern es nicht wirklich sinnvoll oder gar notwendig ist.
    Ich schaue mal, wie wir ich mit nem einfachen Masterkeyboard komme und wenn das dann irgendwann doch nicht mehr ausreicht dann rüste ich halt auf....
     
  6. Heizenhaus

    Heizenhaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.15
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    78
    Erstellt: 24.04.16   #6
    Und Du hast als eigentlicher Keyboarder nicht schon irgendein anderes Keyboard das über einen MIDI-Out verfügt? Ist doch eigentlich schon seit vielen Jahren Standard.
     
  7. Archivicious

    Archivicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 24.04.16   #7
    Ja, grundsätzlich schon, die stehen allerdings im Proberaum und sind mir für den Zweck ehrlich gesagt zu schwer.... Mit der Maschine will ich ja eher zu Hause auf der Wohnzimmercouch meinen Spaß haben..
     
  8. MrNicHoe

    MrNicHoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.12
    Zuletzt hier:
    16.08.17
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    235
    Erstellt: 25.04.16   #8
    Willst du 61 - 88 Tasten oder was kleineres?
    Ich denke für ein brauchbares Keyboard sollte man mindestens an die 300 Euro investieren.
     
  9. Archivicious

    Archivicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 25.04.16   #9
    Denke mal für Maschine wird's ein 49er tun. 300,- kommen mir jetzt ein bisschen viel vor für ein Masterkeyboard ohne alles. Da muss ja nur die Tastatur was können. Ich fahre einfach mal zum großen M nach Köln und probiere ein paar aus...
     
  10. MrNicHoe

    MrNicHoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.12
    Zuletzt hier:
    16.08.17
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    235
    Erstellt: 25.04.16   #10
    Ja das macht Sinn. Wenn du mit der Klaviatur der günstigeren Modelle zufrieden bist, dann spricht nichts dagegen. Die Klaviaturen sind bei den teureren Keyboards meist deutlich besser und orientieren sich gerne an Klavieren (Hammermechanik, etc.), wenn dir das aber keine Priorität ist, kauf was Günstigeres.
     
  11. Archivicious

    Archivicious Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    631
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    1.287
    Erstellt: 25.04.16   #11
    Hammermechanik brauche ich hier wohl nicht - gibts für n 49er ja eh nicht; ne ordentliche Synthtastatur, die nicht klappert, sollte es wohl tun...
     
  12. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 25.04.16   #12
    Gebrauchtes M-Audio Oxygen 49 ....gibt's zwischen 50 - 80 Euro... ;)



    HTH
    :hat:
     
Die Seite wird geladen...

mapping