NIN: Irrer Effekt - aber welcher?

von Don.Philippe, 23.11.05.

  1. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.11.05   #1
    Ahoi,

    Trent Reznor von Nine Inch Nails stellt aktuelle NIN-Songs zerlegt in alle Samples zum Download zur Verfügung.
    Ich hab mir die Samples von Only runtergeladen und bin auf einige interessante Effekte gestoßen, z.B. bei der Gitarre.

    [Download, mp3, 269kb]

    Wie zur Hölle erreicht man so einen Sound? Das klingt schon fast nach Synthesizer, wurde aber mit einer echten Gitarre eingespielt.

    Die Akkorde sind wiefolgt:

    E|------------------------|
    B|------------------------|
    G|--4----9----2----7----|
    D|--4----9----2----7----|
    A|--2----7----0----5----|
    E|------------------------|

    Bloß wie wurde dieser sägende Sound erzeugt?
    Viel Verzerrung?
    Delay?

    Für mich klingt das irgendwie so, als ob das ganze extrem langsam mit dennoch sehr schnellen Anschlägen eingespielt und später per Timestretch wieder auf das richtige Tempo gebracht wurde, sodass man die Anschläge quasi gar nicht mehr hört.
    Bitte helft mir, ich will das unbedingt wissen ;)
     
  2. MVS

    MVS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Unter den Linden, an der Weide
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 24.11.05   #2
    Ich hör nur Rauschen ? :confused:
     
  3. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.11.05   #3

    So kann man es auch nennen ;)

    Das rauscht schon irgendwie, die Akkorde lassen sich aber trotzdem raushören.
     
  4. Little_Raven

    Little_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.04.10
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.168
    Erstellt: 24.11.05   #4
    Und Du bist Dir sicher, dass das eine Gitarre ist? Quelle?
    Für mich klingt das eher nach Synthiestrings, über die ein Rauschen gelegt wurde. Sowas lässt sich auch schon mit sehr einfachen Synthies und Sequenzern machen.
     
  5. MVS

    MVS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    17.12.07
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Unter den Linden, an der Weide
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 24.11.05   #5
    Oder mit der "Digitalnull" einer Soundblaster Soundkarte ...

    Nein ehrlich, das ist ein 1:1 Sample einer NIN Produktion? Naja, Trent ist eben ... etwas anders ...
     
  6. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 24.11.05   #6
    Das stammt 100% von einer Gitarre.

    Falls jemand generell an den Songs in Samples interessiert ist: http://www.nin.com/downloads/index.html

    Trent lässt seine Fans halt Remixes anfertigen.
    Zurzeit gibts aber nur Only und The Hand That Feeds, letzteres auch nur für MAC.
    Trotzdem ganz nett :)
     
  7. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 24.11.05   #7
    Zitat aus einem Interview mit Trent Reznor:

    Ich besitze warsch. jedes käuflich erwerbbare Effektpedal dieses Planeten. ...darüber hinaus hab ich die Reaktor Software von Native Instruments wie ein Gitarrepedal benutzt.
    Dieses Programm hat unendlich viele verschiedene Sounds und darunter Dutzende, die sich mit keinem Pedal der Welt erzeugen lassen..... Dazu ein paar monophone Synthesizer, wie z.B. den Moog Voyager und einige Emulatoren, die durch extrem laut aufgerissene Gitarrenamps gejagt werden. Dadurch klingen viele Keyboards wie eine Gitarre- oftmals kann man das kaum noch auseinanderhalten.


    PS:
    Wenn du richtig abgefahrenen NIN Sound willst dann hol dir die "Things falling apart" setz dir n guten Kopfhörer auf und dreh auf! Das bläst dir den Kopf weg. Die Scheibe hat soviele Samples das ich nach 3 Jahren immernoch neue raushöre.
     
  8. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 25.11.05   #8
    Cool, danke für den Hinweis :)

    Gibts irgendwo das ganze Interview? ;)
     
  9. downward spiral

    downward spiral Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.05
    Zuletzt hier:
    6.08.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 26.11.05   #9
    Guitar Ausgabe 06/05 Heftnumer 61

    Vertrieb Gisela Sadlo Tel: 08131/565549 oder abo@guitar.de :)

    mfG René
     
Die Seite wird geladen...

mapping