Noch ein Anfänger ;-)

von Rebecca_1982, 06.11.07.

  1. Rebecca_1982

    Rebecca_1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #1
    Hallo erstmal...Ich bin Rebecca und bin 24 Jahre alt. Habe damals mit 16 das erste mal Gitarre gespielt, habe die Grundakkorde gelernt, aber danach keinen Bock mehr gehabt :rolleyes:

    Jetzt im Alter von 24 Jahren fange ich wieder an... Habe mir jetzt "Sweet child o mine" von Guns ´n ´Roses rausgesucht (eines meiner Lieblingslieder). Und habe vor einer Woche angefangen zu üben :D

    Naja so gut wie Vorbild Slash bin ich noch nicht :D Da fehlt noch seeehhhrrr viel, aber das Intro klappt schon ganz gut.

    Vor einer Woche bekam ich mein verfrühtes Geburtstagsgeschenk ;-) Eine Johnson Les Paul Limited Edition.... Übrigens einer sehr schöne Gitarre, mit super Klang !

    So nun meine Frage, wie lange braucht man eigentlich um z.b ein paar Lieder von Guns n Roses spielen zu können? ?? Wenn ich sehe wie lange ich alleine für das Intro brauche :rolleyes:
    Aber ich merke irgendwann geht´s einem einfach von der Hand..... Muss nun bald ans Solo ran....Darf garnicht dran denken......:rolleyes:

    LG Rebecca
     
  2. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 06.11.07   #2
    hi rebecca

    das mit dem lieder lernen kommt eigentlich immer auf einen selbst an, die einen lernen schneller, die anderen langsamer.

    und wichtig sin auch noch solche übungen wie die spinne (einfach spinne in der SuFu eingeben)
    oder die petrucci-übung (ebenfalls SuFu)


    lg felix

    ps: viel spaß im board :great:
     
  3. Avion

    Avion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.07
    Zuletzt hier:
    13.12.15
    Beiträge:
    399
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.387
    Erstellt: 06.11.07   #3
    Hallo Rebecca,

    willkommen im Forum. :great:

    Wie lange du brauchst um ein Lied zu können hängt davon ab, wie viel du am Tag übst und vor allem, ob du effektiv übst oder eher weniger (und ja, ich glaube nicht an sowas wie Talent ^^).
    Das kann man nicht so pauschal sagen, jeder lernt in einer anderen Geschwindigkeit.
    Außerdem ist Gitarre ja ein Hobby, das Spaß machen soll und kein Wettrennen. ;)

    MfG

    P.S.: 100ster Beitrag, yuhuu! ^^
     
  4. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 06.11.07   #4
    Also ich würd sagen, für n durchschnittliches Lied von G&R wirste n bisschen brauchen (allein schon aufgrund mancher soli) aber wenn du nur die Rhythmusstimme (ich hoffe das is richtig geschrieben :D) spielst, sollte es eigentlich in ein paar Tagen, bei ca. 1-2 Stunden täglich machbar sein (ich rede jetzt nur von meinen Erfahrungen, also wenn einer was anderes meint ruhig sagn ;))

    PS: Willkommen im Forum ^^
     
  5. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.10.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 06.11.07   #5
    Hallo und willkommen im Forum,

    erstmal ist es eine super Idee, wieder anzufangen :great:
    Das Lerntempo hängt natürlich von Dir ab... grundsätzlich kan man sich an allem versuchen, wobei ich persönlich immer etwas konservativer vorgehe.
    Also erst mit etwas neuem beginnen, wenn das alte wirklich sitzt. Antrainierte Fehler und unsauberes Spiel bekommt man nur sehr schwer wieder weg.

    Hast Du eigentlich einen Lehrer,oder bringst du Dir alles selbst bei? Wenn Ja, womit?

    Grüße

    LesPaulEs
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 06.11.07   #6
    Hallo Rebecca,

    willkommen im Forum. Es kommt immer darauf wie schnell man selber lernt. Wenn man einen Song lernt, muss man sich auch mit verschiedenen Spieltechniken auseinandersetzten. Die se sollte man am besten vorher schon mal ausgiebig geübt haben und nicht das man diese in einem Song zum ersten Mal antrifft. Gerade so Spieltechniken wie Slides, Bendings, Finger-Vibrato, Hammer On u. Pull Off usw. sollte man schon mal gespielt haben.

    Du lernst praktisch auch in Deinem eigenen Tempo und das kann man nicht vergleichen, da jeder eine andere Auffassungsgabe hat. Gerade, wenn man es auf dem autodidaktischen Wege macht, ist es sehr unterschiedlich, aber man muss sehr gut aufpassen das man sich nicht unnötig etwas Falsches anlernt. Setz Dich selber nur nicht unter Druck, das Du etwas in einer bestimmten zeit schafen musst. Gehe alles ganz locker an und das wird schon. :)

    Grüße

    Kay
     
  7. Rebecca_1982

    Rebecca_1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #7
    Geb ich dir Recht, ich werde Sweet child o mine so lange üben bis es sitzt :great:
    Nein ich habe keinen Lehrer bring es mir selber bei. Habe mir von Emedia die Rock Gitarrenschule gekauft. Ist nicht schlecht. Für´s Sweet child o mine habe ich mir auf youtube ein video rausgesucht. Ein Übungsvideo für diesen Song. Ansonsten spiele ich nach Tabs.... Aber ist alles noch sehr schwer :rolleyes:
     
  8. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 06.11.07   #8
    Vor allem wirst du mit steigender Erfahrung viele Dinge schneller lernen als jetzt noch. Sobald du die ersten Hürden gemeistert hast gehen dir viele Songs plötzlich leicht von der Hand. Üben und Geduld haben ist wichtig, dann kommst du auch flott voran.

    Ich möchte aber noch sagen, dass du gerade am Anfang vielleicht keine Freude haben wirst wenn du dir komplette Songs draufschaffen willst. Lieber erstmal einzelne Teile verschiedener Lieder lernen und wenn du etwas besser bist, den Rest. Einige Sachen sind am Anfang eben noch zu schwer, später dafür ein klacks.
     
  9. Rebecca_1982

    Rebecca_1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #9
    Nein es soll schon das sein was Slash spielt (Leadgitarre???) Keine Ahnung...Bin doch noch Anfänger :( :D Und ich denke das wird noch Ewigkeiten dauern.....Bis da ein paar Songs sitzen....:eek:
     
  10. dixo

    dixo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    19.01.13
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Neumarkt stmk austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    287
    Erstellt: 06.11.07   #10
    welches buch isn das genau??
     
  11. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 06.11.07   #11
    Das ist nicht unbedingt der beste Plan, das was Slash spielt ist wirklich alles andere als Anfängerniveau. Was nicht heißes soll, das du es nicht schaffen kannst, aber es kann eben schnell Frust aufkommen, wenn du etwas übst was noch außerhalb deiner Fähigkeiten liegt. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren, also lass dich von mir nicht abbringen das zu üben was du willst. Ich wollte nur mal auch das zur Sprache bringen. :great:
     
  12. Rebecca_1982

    Rebecca_1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #12

    Ich weiß ich weiß :D Ich versuch´s einfach, also nach einer Woche muss ich sagen geht´s gut voran.... Ich habe einen ziemlich starken Willen .... Hoffe das er sich durchsetzt :rolleyes: Mal sehen, ich hoffe ja das es klappt!
     
  13. Rebecca_1982

    Rebecca_1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #13
  14. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 06.11.07   #14
    also ich finds gut, sich auch n schweres lied zum lernen rauszusuchen, aber nur anspruchsvolle lieder für den anfang zu lernen halte ich für schwachsinn, da man so schnell die freude verliert, also ruhig auch n par leichtere stücke spieln, dafür kontinuierlich üben, dann merkt man auch schnell erfolge bei liedern, die vorher ne herausforderung waren (vor allem wenn man die lieder länger nicht gespielt hat, hab ich selbst gemacht die erfahrung, dass plötzlich irgendn lied, das vorher partout nicht geklappt hat auf einmal wunderbar ging)
     
  15. The_Hollow

    The_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    353
    Erstellt: 07.11.07   #15
    Gerade die einfachen Stücke fehlerfrei und stimmig zu spielen ist manchmal schwieriger als einen etwas anspruchsvolleren Song irgendwie dahinzuklampfen. Z.B. Wonderwall lebt von dem schönen Rythmus. Würde man es einfach so daherspielen ohne auf den Rythmus zu achten, nur damit man sagen kann "Ich kann Wonderwall spielen", halte ich für falsch. Denke, das ist dann das was man Gefühl nennt. Wollte in den Anfangsmonaten meiner "Karriere" direkt sowas wie "Eruption" lernen ;)
    Hat nicht so ganz funktioniert, aber ich aber dabei gelernt immer Etappenweise vorzugehen. Auch wenn man nen Lieblingssong hat, den man unbedingtr spielen möchte. Es bringt nix monatelang an einem Song zu werkeln, während man in dieser Zeit durch Übungen etc. viel mehr Grundweissen aneignen kann.
     
  16. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 07.11.07   #16
    ich würde dir auch vorschlagen dir mehr als nur einen einzigen song rauszusuchen, den du nachspielen willst. die sachen von slash wirst du in absehbarer zeit kaum anständig hinbekommen wenn du nicht gleichzeitig an den verschieden techniken arbeitest.
    möchte die songs die ich nachspiele auch fehlerfrei beherrschen, allerdings sollte es doch niemanden überfordern an mehreren songs gleichzeitig zu arbeiten.
    bei vermeintlich einfacheren songs lernt man teilweise sachen, die einem bei den schwereren stücken auch tatsächlich weiterhelfen können.
    bei mir sind es meist 3-4 songs, wobei einer oder zwei immer etwas länger dabei sind, weil eben schwerer...
    ich würde mich also nicht auf nur einen song versteifen.

    viel spass noch,


    tintin1a
     
  17. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 07.11.07   #17
    Es wurde ja schon einiges gesagt, vielleicht solltest Du Dir noch andere Betätigungsfelder suchen, mit denen Du Dich neben Sweet Child beschäftigst. Ich habs auch ziemlich am Anfang gleich versucht, weil es eben einer der Rock-Klassiker ist, aber die Leadstimme ist schon ne Hürde, auch wenn die Tabs dazu zunächst mal gar nicht sooo schwer aussehen. Aber das Stück hat es in sich.

    Vielleicht probierst Du nebenbei mal ein paar einfache Sachen (die z.B. nur aus den genialen Powerchords bestehen) wie Blitzkrieg Bop (Ramones) oder Basket Case (Green Day).

    Ach so, damit Du Deine ständig zunehmenden Fähigkeiten nicht immer ganz allein trainieren mußt, hier eine Begleitband für Dich: www.guitarbt.com (unter Downloads findest Du sog. Backing Tracks zu allen genannten Stücken inkl. Sweet Child).

    Viel Spaß

    C.
     
  18. The_Hollow

    The_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    353
    Erstellt: 07.11.07   #18
    smells like teen spirit is auch schon trotz der einfach akkorde nich so einfach für anfänger. die deadnotes immer passt dazwischenzuspielen erfordert schon etwas gespühr.
     
  19. Rebecca_1982

    Rebecca_1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    13.12.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.07   #19
    Hey super, Danke Dir!!!! :great:
     
  20. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 07.11.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping