Noch jemand Ärger mit AOL?

von Umbrella, 25.08.07.

  1. Umbrella

    Umbrella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    South Of Heaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 25.08.07   #1
    Moin zusammen!

    Da ich mich am 13.08.2007 von jetzt auf gleich nicht mehr über AOL ins Internet einwählen konnte und mir gesagt wurde, dies läge an der Software und würde alle AOL-Kunden betreffen, wollte ich mal hören, ob es tatsächlich so ist.

    Also, ich habe DSL und hatte bis dato die AOL 9.0-Software problemlos im Einsatz. Auf einmal konnte ich mich nicht mehr anmelden. Nach unzähligen Versuchen, jemanden von der tel. Kundenbetreuung zu erreichen hieß es, man könne nur noch die AOL 9.0 VR-Software nutzen. Zwar hatte die die CD-ROM bereits, jedoch konnte ich den Kram irgendwie nicht installieren.

    Auch nach diversen Stunden und mehreren Tobsuchtsanfällen konnte ich die Technik-Hotline noch immer nicht erreichen, ebensowenig wie die Beschwerdestelle. Mir wurde stattdessen zugesagt, ich würde zurückgerufen werden. Ha, Pustekuchen! Bis heute noch nichts.

    Bin seit Freitag bei T-Online und hab bei AOL schriftlich gekündigt, und zwar fristlos. Bislang allerdings ebenfalls ohne Antwort.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen in jüngster Vergangenheit machen müssen?
     
  2. HEGER

    HEGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 25.08.07   #2
    Ich habe auch AOL 9.0 und untze auch Dsl.

    Das Problem hatt ich jetzt nicht.
    Aber manchmal hat auch bei mri AOL son paar MAcken. sau doof.

    aber ansonsten läufts.

    achja, kundenhotline oder was auch imemr kannste doch vergessen.
    hab mal 3 stunden lang mit denen telefoniert....aber nur wiel man immer weitergegeben wurde und die nichts verstanden haben.


    MfG,
    Heger
     
  3. Umbrella

    Umbrella Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    South Of Heaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 25.08.07   #3
    Bei Dir läuft alles? Ich hab´s ja gewusst, dass die mir Scheiße erzählen. Konnte ich mir auch nicht vorstellen, dass die mal eben die Software von Millionen Leuten abschalten. Den wahren Grund für den Ausfall werde ich wohl nie erfahren, soll mir jetzt aber auch egal sein.

    Ich finde es halt nur eine Frechheit ohne gleichen, dass ein renomierter Dienstleister jemanden wochenlang ohne Internetzugang sitzen lässt und nicht mal eine funktionierende Kundenhotline hat. Sowas prägt den Begriff "Servicewüste Deutschland" wie nichts anderes.

    Was läuft heute alles übers Internet?! Wenn "Recht bekommen" nicht so aufwändig und teuer wäre, wurde ich sofort Schadensersatz geltend machen....:mad:
     
  4. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 25.08.07   #4
    lol

    Ich stell mir das grad vor.
    Schadensersatz wegen
    -Schnäppchen bei Ebay verpasst
    -4 Wochen lang keine Information aus dem Musikerboard einholen (ganz besonders der Nachtschwärmerthread)
    -4Wochen=459Spam-Mails löschen
    -zusätzlich noch 2 Newsletter meiner Favourite-band verpasst, wo man sich exclusive Merchandiseartikel kaufen konnte, die jetzt natürlich ausverkauft sind
    ...
    ...
    lol

    Sorry, der musste sein :D


    €: DAS SOLL EIN SCHERZ SEIN!!!:o
     
  5. Umbrella

    Umbrella Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    114
    Ort:
    South Of Heaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 26.08.07   #5
    @Wolf
    Wow, starker Beitrag! Wofür Du Deinen Internetzugang brauchst, wissen jetzt ja alle. Aber es soll tatsächlich Menschen geben, die z. B. per E-Mail in Kontakt mit Arbeitgebern, Rechtsanwälten, Banken, Krankenkassen und anderen Institutionen stehen. Von Vertragsabschlüssen, -änderungen oder -kündigungen gar nicht zu sprechen. Manche sollen sogar ihren gesamten Zahlungsverkehr ausschließlich online abwickeln können.

    Wahnsinn, was man alles so machen kann, wenn man schon groß ist, oder?!