Noch mal ne Aufnahme (diesmal kein Reggae)

von Ravaging Dragon, 23.01.05.

  1. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.01.05   #1
    Tach,
    hab jetzt mal ne Aufnahme von mir reingestellt, diesmal kein Reggae, sondern was von System of a Down - Toxicity.
    Viele meinen ja immer, es is blöd ohne Instrumental dabei, also gut. Ich hab rausgefunden das die instrumentals von den gesangsparts im stück auch seperat vorkommen, also hab ich sie rausgeschnitten und passend zusammengeflickt.
    Ich hab ein bissel Kompressor eingesetzt und etwas reverb druffgepackt, aber net viel. Außerdem setzt ein einer Stelle für ein paar Sekunden die Gesangsspur aus, weil mein Micro rumgesponnen hat.

    Was Gesangstechnik angeht, hab ich auf gespannte Lippen, einigermaßen freien Rachen und den Tonsitz geachtet. Außerdem versucht mal außnahmsweise ein bissel Gefühl reinzubringen ^^
    Darauf ob mein Zäpfchen jetzt oben anliegt usw. hab ich garnet geachtet, sonst verpfusch ich den Rest.

    Hier is der Link:
    http://www.angelfire.com/music6/ravagingdragon

    Freu mich natürlich wie immer über Kritik und Tipps. Ich hoff nur diesmal isses net wie "Muppet Show", sondern nur ein bissel schlecht ^^

    mfg, sven
     
  2. Carrie

    Carrie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 23.01.05   #2
    *ggg*

    nee, wie Muppet-Show klingts nicht, eher zum Angst kriegen *zwinker*.....ich kann diese Art von Gesang leider nicht beurteilen, da kenn ich kaum Originale, geschweige denn die Melodien...von der Aufnahmetechnik her ist es schon vieeeel besser...kann es sein, daß das insgesamt ein bissel TIEF für Dich ist, das ist so der Eindruck, der sich mir aufdrängt???

    LG, Carrie
     
  3. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.01.05   #3
    hmm, ich kenn meine Tonlage net, aber ich hatte eigentlich nicht den Eindruck beim singen, dass es zu tief wär. Ich könnte das ganze aber auch einfach nochmal ein bissel höher versuchen?

    Wie ist eigentlich das "zum Angst kriegen" gemeint? Isses so schlecht ^^


    EDIT:
    Würde gern mal noch wissen, warum du den Eindruck bekommen hast, das es zu tief für mich ist...
     
  4. loli..

    loli.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.11
    Beiträge:
    1.584
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 23.01.05   #4
    im gegensatz zum original isses natürlich tief aber ich finds gut (hab zwar nich soviel ahnung ) aber hört sich net schlecht an.....
     
  5. taster

    taster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.01.05   #5
    Das ist wahnsinn...ich frag mich bloß wie ihr alle so gute Qualitative Aufnahmen erstellt.... Habt ihr alle heimlich Aufnahmestudios?!?!:D


    Tief ist wohl der falsche Ausdruck.... Das mag sich so anhören, weil man ja nicht kennt wie hoch seine "Sprach" tonalität ist. Wenn er das nicht als schwierig und anstrengt verspürt, mag das wohl seine eigene "normale" tonhöhe sein.:)

    Aber was dem eigendlich gesang angeht...--Naja--.. Viel sage ich ja nicht, meine Meinung kennst du ja..
     
  6. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 23.01.05   #6
    naja, deine Meinung kenn ich leider nicht... woher auch?

    EDIT:
    Oder meinst du wie damals, dass es zu gesprochen und nicht gesungen klingt?
     
  7. taster

    taster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 24.01.05   #7
    ja genau diese Diskussion in dem Thread. :)
     
  8. Carrie

    Carrie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    19.07.10
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 24.01.05   #8
    Nee, so schlecht isses nicht. Warn Scherz :D

    Mit dem "zu tief" meinte ich, daß es an einigen Stellen von der Tiefe her etwas "bemüht" klingt, so als ob es halt Töne sind, die nicht unbedingt Deiner Tonlage entsprechen...ich kenn das von mir bei hohen Tönen *gg*...da muss man halt rumprobieren, um es OPTIMAL hinzukriegen. Insgesamt isses ganz okay so :-)

    LG, Carrie
     
  9. taster

    taster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 24.01.05   #9
    jo Carrie, es ist oft schwierig die ideale Tonhöhe eines Songs zu bestimmen. Und zwar aus dem Grund, weil viele der "New generation" Songs in einem lied gleich bis zu 4 Tonhöhen unterschiede haben. Wenn man nun die normalen "gut" singen möchte, kommt man meistensn nicht auf die höheren und wenn man die normalen in einem niedrigen Tonbereich singt, klingt es zwar evt. ziemlich "lasch" aber dafür bekommt man die höheren töne besser hin....

    Früher war es irgendwie besser. Lieder wie z.b "You are Not Alone" von Michael Jackson ist das perfekte Singlied überhaubt. KLingt gut und hat nur 2 Tonunterschiede.
     
  10. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 24.01.05   #10
    So, ich hab gestern ein bissel und rumprobiert und ich glaub ich weiß jetzt woran das liegt, dass es sich mehr nach labern anhört:

    Man soll doch tief in den unterbauch atmen und dann aber die Bauchspannung beibehalten, damit immer gleich viel Luft an die Stimmbänder kommt und man die Luft nicht durch schließen der Stimmlippen "drinnenhalten" muss, oder?
    Jedenfalls hab ich meinen Bauch bisher immer ganz locker, weil ich dachte es reicht, wenn ich dort reinatme. Ich glaub aber, dass ich die Luft daran gehindert hab auszutreten, indem ich meinen Hals verschlossen hab...

    Könnt ich recht haben?
    Muss heut ein bissel experimentieren...
     
  11. taster

    taster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 24.01.05   #11
    Perfekt. Es ist langsam so, als würden wir eine Art DNA code knacken. :D

    Das mit dem "Luft anstauen" ist womöglich der Grund für das sogenannte "näseln". Es entweicht in der Tat sehr wenig luft in der Singstellung und klingt etwas "kräftiger" und vorallem lauter. Im übrigen kommt man damit auf höheren Töne, wobei es auch nur Einbildung sein kann.
    Nebeneffekt: Die Töne klingen zu linear und leblos. Der Tonwechsel wird erschwert.

    DEr Vibrato bleibt im übrigen auch weg und zwar eben aus diesem Grund, weil die benötigte Luft für die Vibrato "Schwingung" nicht vorhanden ist. Der Gesang muss sich mit ca. 40-50% Luft kombinieren. KLing am anfang etwas "leiser" und hauchvoller, aber so ist es denke ich richtig. Erst in dieser Stellung sind kurze übergänge zur Kopfstimme "flüssig" möglich, der Vibrato kann eingesetzt werden (wo man möchte).

    Anfangs wird der Rachen etwas reizen. Grund dafür ist die kalte Luft die bei dieser Singart eingeatmet wird. Aber das legt sich denke ich mit der Zeit auch.
     
  12. denis

    denis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    11.09.09
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 25.01.05   #12
    Man nehme ein Mini Mischpult, schließe ein Mikro an und schon hast die "Qualität " ;)
     
  13. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 25.01.05   #13
    OKay, danke Taster. Das mit dem rauhen Rachen stimmt, hatte heut morgen in der Schule ne recht krazige stimme, aber net unangenehm, nur kratzig. So, die ersten 1-3 Stunden.

    Ich glaub ich werd heut noch ein bissel mit üben und vielleicht später nochmal ne Aufnahme reinstellen, wenn's recht is ^^
     
  14. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 25.01.05   #14
    Tut mir leid aber meine ehrliche Meinung ist das es sich schlecht anhört. Ich bin kein Gesangsexperte deshalb kann ich dir nicht sagen woran es liegt, aber es hört sich sehr falsch an. Aber mit Gesangsunterricht wird das sicher noch!
     
  15. taster

    taster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.01.05   #15
    :(
    aha, mit dem Mini Mischpult wären wir schon ein stückchen weiter. Bei den ganzen "mini" anleitungen wurde das bisher nie erwähnt.... Danke.

    Bisher habe ich das immer auf herkömmlicherweise aufgenommen. Mikro an am Soundchip und fertisch!
     
  16. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.01.05   #16
    @ taster:
    minipult hab ich auch keins, machs genauso wie du.
    Allerdings lass ich hinterher noch ein bissel kompressor drüberlaufen und mach ein bissel reverb rein.

    @ Perfect Drug:
    Hmmm, eigentlich hast du mir gerade sogar zwei Tipps gegeben, danke ^^

    1. Mehr üben ^^
    2. Du meintest, es hört sich schlecht an, weil sich "etwas falsch anhört".
    Ich mach also scheinbar irgendeinen Fehler...
    Könnte es sein, dass du damit das problem "sprechen statt singen" meinst?


    Noch mal ne generelle Frage:
    Kann es sein, dass das ganze auch ein bissel monoton klingt, weil ich die Tonhöhen so gut wie gar nicht unterscheide? Sollte ich vielleicht übertreiben, was das angeht?
     
  17. taster

    taster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    9.09.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.01.05   #17
    sry wenn ich wieder so dazwischen unproduktiv quatsche.

    Mit welchen Programm arbeitest du?!
     
  18. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.01.05   #18
    Kristal Audio Engine

    Aber den Link weiß ich leider net mehr, musst unter Google suchen. Ist übrigens Freeware, genauso wie

    Audacity

    mit dem ich den Kompressor drüberlaufen lass.
     
  19. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 26.01.05   #19
    Die Intonation ist schrecklich :eek:

    Du musst auf jeden Fall daran arbeiten die Töne zu treffen. Ab 0:37 wirds noch grauenhafter! Klingt dann nur noch wie reingegröhlt ohne jegliche Verbindung zum Titel. Vom Klangcharakter her finde ich die Stimme ok bis zum genannten Punkt. Sie passt nur nicht wirklich ganz rein. Ich würde sogar einen anderen Titel zum Üben empfehlen. Ist nicht böse gemeint.
     
  20. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.01.05   #20
    hmm, komisch. Ich dachte immer, dass aggressivere singen, also ab 0:37 bei diese Lied, krieg ich besser hin...

    Ich werd demnächst nochmal ne Aufnahme reinstellen, wie ich schon gesagt habe. Wahrscheinlich dann zusätzlich noch ein anderes Lied. Ich hoff mal, dass es da besser klingt...
    Aber danke für deine Ehrlichkeit ^^

    NOCH mal ne Frage:
    Wenn ihr singt, erzeugt ihr dann hinten im Rachen, im Bereich hoch zur Nase ungefähr, so ein ähnliches Gefühl, wie wenn man erkältet ist kurz vorm Nase putzen, und nicht durch die Nase atmen will, weil einem sonst der Siff rausläuft?
    Wenn ich das so mach, klingts glaub ich nochmal ein bissel besser. Vielleicht hab ich ja unwissentlich ein bissel nasal gesungen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping