Noise Gate zwischen Amp und Box

von Rolli, 28.07.04.

  1. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.07.04   #1
    hi Leute

    ich hab das zwar schon mal in einem Thread erwähnt aber das wurde noch nicht so richtig ausgeführt.

    Ich finde das Grundrauschen meines Amps doch sehr störend. Woher das kommt kann ich nicht so recht nachvollziehen. Der Verstärker klingt nach wie vor gut. Möglich, dass es von meiner Gitarre kommt. Aber im Moment siieht es einfach so aus als würde ich das nicht so ohne weiteres loswerden können.

    Daher einfach meine Frage. Kann ich ein Noise-Gate zwischen Amp und Speaker hängen? Ist so ein Noise-Gate dynamisch genug oder kommt es zu Verzögerungen oder sogar Sound-Einbussen? Welches Gate würdet Ihr nehmen?
    Taugen die Behringer Denoiser etwas? (Ich meine irgendein Teil muss es doch von Behringer geben was nicht sofort verbal zerrissen wird :) :) :) )

    Gruss
    Rolli
     
  2. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 28.07.04   #2
    Also zwischen Amp und Box geht nicht, da an dieser Stelle zu starke Ströme fliessen. Hast Du einen Effects loop im Amp ? Wenn ja, dann häng das Gate da rein, das Rauschen kommt nämlich vom Preamp und wird so eleminiert.
    Vernünftige Gates sind Rocktron Hush, Boss NS-2, MXR Noise Gate.
     
  3. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.04   #3
    Zwischen Amp und Box is tödlich.

    In den Effektweg ist schon richtig, aber der muss auch seriell oder regelbar (wie zum Bleistift beim JCM 900) sein.
     
  4. Doody

    Doody Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    7.10.13
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    146
    Erstellt: 28.07.04   #4
    gibts auch welche, die parallel und nicht regelbar sind ???
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 28.07.04   #5
    serielle Effektwege sind nicht regelbar, da der Effekte in Serie geschaltet wird und zu 100 Prozent auf das Gitarrensignal wirkt. Das einzige was da möglich ist, ist evt. eine Pegelanpassung in dB meist in 2 Stufen.

    Regelbar ist der parallele Effektweg, da der Anteil des Effektes der parallel zum trockenen Gitarrensignal läuft belibig beigemischt werden kann.

    Deine Aussage macht also (wie immer) keinen Sinn!

    RAGMAN
     
  6. Rolli

    Rolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.07.04   #6
    danke schon mal für den Hinweis. ich dachte es gibt auch Noise-Gates zum Nachschalten. aber gut zu wissen.

    ich hab gerade mal nachgeschaut. Mein Amp hat nen parallelen Effektweg. Dann wird das ja wohl schwieriger, da das Signal welches nicht durch den Loop geht ja dann nciht beeinflusst wird.

    Hm sieht aus als müsste ich doch die Ursache des Rauschens eleminieren und nicht das Symptom.........

    Gruss
    Rolli
     
  7. constraint

    constraint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    118
    Erstellt: 28.07.04   #7
    Dass dein Amp einen parallelen Effektweg hat, sollte kein Problem darstellen. In diesem Thread ist ja schon darauf eingegangen worden. Du kannst den parallelen FX-loop quasi zum seriellen umfunktionieren, indem du den Regler so einstellst, dass das gesamte Signal durch den Effektweg muss.
     
  8. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.04   #8
    Lesen kannste auch ned, wa? Da steht seriell ODER regelbar. Mit deiner ganzen Kritisiererei wirst du dich auf Dauer lächerlich machen. Also lass es gefälligst, auf meine Einträge Jagd zu machen und ständig alles besser zu wissen.
     
  9. Rolli

    Rolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.07.04   #9
    @constraint

    hm ich habe den parallelen Weg immer so verstanden, dass ich den Anteil des parallelen Weges mittels FX-Regler mehr oder weniger stark dazumischen kann wie beim Mischpult. Das normale Signal bleibt doch erhalten.
     
  10. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.04   #10
    gibts etwa parallele fx-wege die nicht regelbar sind? wäre ja ziemlich sinnlos...
     
  11. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.04   #11
    Ich bilde mir ein, der meines Transistortops ist parallel, aber nur in 2 Stufen regelbar (6dB-Knopf). Aber ich habe den Loop noch nie verwendet. Daher habe ich das vorsichtshalber mal so gesagt.
     
  12. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.04   #12
    Was constraint da sagt, ist ja kein Widerspruch :)
     
  13. Rolli

    Rolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.07.04   #13
    @zero

    doch die sind ja regelbar. Ich habe in der Master-Sektion einen FX-MIx Regler. Mit dem müsste ich bei Stellung max ja das Signal unterdrücken können das nicht durch den Effektweg geht.

    Ich werde das mal testen.

    Vielen Dank trotzdem
    Gruss
    Rolli
     
  14. black-skull

    black-skull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 28.07.04   #14
    also ich hätt auch ne frage zum hush
    also ich hab nen attax 200
    und ich spiele öffters laut
    aber kann ich nicht weil ab stufe 6-7 im verzerrten kanal fängt es an zu quitschen und so..
    würde so ein hush das weg machen ,so dass ich bis stufe 9 gehen kann ,ohne das es rauscht und peept und so?
    im clean channel ist es so:wenn ich auf stufe 6-7 gehe dann rauscht es sehr gering.aber wenn ich ne spiel pause hab,hört sich das so an als wenn im verstärker so ne biene wär ,mach halt solche geräusche.
    aber es kommt vom amp.
    würde es die nebengeräusche weg machen wenn ich einen hush in den fxloop stecke
    oder zwischen amp und gitarre?
     
  15. Rolli

    Rolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.07.04   #15
    @ewok

    ein Widerspruch ist das nicht aber in meinem Fall ist das auch nicht ganz richtig.
    Man kann nicht regeln wieviel in den Loop geht. Man kann nur das Verhältnis zwischen Loop-Signal und ursprünglichem Signal im Master-Bereich regeln.
    bei Max-Einstellung Loop wäre das wie ein serieller Weg.
     
  16. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.04   #16
    Deine Aussage:
    Max-Einstellung -> serieller Weg

    Seine Aussage:
    Regler richtig einstellen -> serieller Weg
    (wahrsch. Max)

    Was ist daran falsch? :)
     
  17. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.07.04   #17
    Ein Noise Gate elimeniert Gerausche (Brummen und Rauschen) in deinen Spielpausen.

    Im Endeffekt passiert nichts anders als das du am Gate einen Pegel einstellst, erst wenn der Signalpegel darueber geht macht es den Signalweg auf, und wenn es wieder darunterfaellt macht es das wieder zu.

    Die Spielpausen wuerde es dir also ruhiger machen, die NEbengerauesche beim Spielen bleiben aber erhalten.
     
  18. black-skull

    black-skull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    26.06.16
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    156
    Erstellt: 28.07.04   #18
    aber es würde sich schon lohnen ein hush zu kaufen ,oder?
     
  19. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.07.04   #19
    Bedingt. Auch wenn das Noise Gate noch so gut ist, wird es den Ton irgendwann abschneiden. Der einfachste Weg um das Problem herum waere der, das du in den Spielpausen einfach den (oder die) Volumeregler deiner Gitarre zudrehst. Erst wenn dir das wirklich zu nervig wird solltest du den Kauf eines Noisegates erwaegen (die Alternative ist dir eins gebraucht zu kaufewn, testen, und wenn es eben nicht den gewuenschten Erfolg bringt einfach weiterverkaufen).

    Bzgl. Effektwege:

    Es wurde ja schon geklaert das beim seriellen FX-Loop das ganze Signal durchlaeuft, bei den Parallelen gibt es UNterschieden, denn bei manchen laesst sich das Stufenlos von Dry (kein Signal geht durch die Loop) bis 100% Wet (das ganze Signal geht durch) regeln, bei anderen quasi nur von Dry bis ca. 50/50.
     
  20. Rolli

    Rolli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 28.07.04   #20
    Nichts ich habe ihn falsch verstanden
     
Die Seite wird geladen...

mapping