NoiseGate oder einfach EQ ?

von KGB, 24.01.07.

  1. KGB

    KGB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    23.11.13
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.07   #1
    Dieses Mal interesiert mich ob man auch mit einem in EQ eingebautem Rauschunterdrücker zurechtkommt oder wäre da ein einzelnes Noisgate oder Feedbackkiller effektiver ?
    Ich weiss das im Boss EQ ein solcher Rauschunterdrücker eingebaut ist , weiss jemand ob der EQ von MXR sowas hat ?
     
  2. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 25.01.07   #2
    Rauschunterdrücker in einem EQ? Also beim Boss meine ich, dass er Feedback minimieren soll, von was ich nichts gemerkt habe. Auf jeden Fall hat ein EQ immer ein Eigenrauschen, bzw verstärkt natürlich gnadenlos alles an Rauschen, was zu ihm gelangt wenn du die einzelnen Frequenzen verstärkst. Ein EQ als "Rauschunterdrücker" ist meiner Meinung nach so als wenn du (etwas übertrieben) mit Spiritus verschen würdest, einen Brand zu löschen ;) Wenn es tatsächlich EQs mit Noisegate gibt, ok. Da weiß ich allerdings nichts von.

    Gruß
    Snippy

    Gruß
    Snippy
     
Die Seite wird geladen...

mapping