Nordische Mythology

von MrDiesfoerg, 19.06.04.

  1. MrDiesfoerg

    MrDiesfoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.06.04   #1
    Hoi ich habe jetzt mal einen Thread eröffnet der nur ganz leicht was mit Metal zu tun hat. Bitte verzeiht es mit :o Also ich interessiere mich für die Nordische Mythology (Odin,THor etc.) ich will entlich mal wissen was Bathory etc. in ihren Lieder besingen. Könnt ihr mir irgentwelche Buchtipps geben???
     
  2. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 19.06.04   #2
    fürs erste: google.de :rolleyes:
     
  3. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 19.06.04   #3
    Edda

    Älteste Texte, enthält teile in Gedichtform, und Teile in Prosaform.

    Nibelungenlied

    Eines der bedeutendsten Dokumente aus dem Themenkreis.
    Oft in doppelsprachiger Ausgabe erhältlich, mittelhochdeutsch(ich glaub zumindest dass es das ist :-))/deutsch

    Germanische Helden&Göttersagen

    Sammlung von prosaischen Texten die im grunde obige Themen in gut lesbarer Form präsentieren.
     
  4. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 19.06.04   #4
    hmm ich glaub des bestell ich mir auch ma :rolleyes: hört sich interessant an
     
  5. MrDiesfoerg

    MrDiesfoerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.06.04   #5
    thx @ Blashyrkh

    Ich denke mal ich werde mir letzteres zulegen, hört sich am besten an. Einfach zu verstehen und alles enthalten. Habe ich jetzt so verstanden ;)
     
  6. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 19.06.04   #6
  7. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 19.06.04   #7
    Eine sehr aufschlussreiche Seite ist z.B. Sungaya. Wobei hier Mythen aller Religionen behandelt werden.
    Btw: Die Edda würd ich mir persönlich nicht zu legen, weil man von den eigentlichen Mythen nur wenig da rauslesen kann. Die Edda ist ziemlich schwer zu lesen und auch kein bisschen heroisch - meiner Ansicht nach.
     
  8. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 19.06.04   #8
    @Lwjitian

    Also ich perönlich finde die Edda durchaus lesenswert, da sie als Grundlage für die meisten Sagen dient.
    Auch ist der darin enthaltene Stoff wohl noch am wenigsten von der christianisierung der Völker im Norden beeinflusst.

    Da sie, vor allem im Gedicht-Teil, etwas anstrengend zu lesen ist, würde ich sie als Einstiegsliteratur in dass Thema auch nicht empfehlen. Da kann man mit den Germanischen Götter&Heldensagen nix falschmachen.

    Was mir persönlich allerdings wirklich spass gemacht hat, was allerdings etwas Zeit und geduld benötigt sofern man nicht Germanistik studiert ;-) , ist dass lesen des Nibelungenliedes in der Originalfassung.
    Durch die sprachliche Authentizität gewinnt es imho einiges.
     
  9. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 19.06.04   #9
    hey mir fällt ein: man könnte ja auch nen bissel age of mythology spielen ;D da gibts auch was mit wikingern und man kann viel über die götter nachlesen :D wäre ma ne idee so nebenbei :)
     
  10. Dr. Oleg REcznski

    Dr. Oleg REcznski Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    satanisches Knuddelschaf!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.04   #10
    ne AoM kannst du knicken! ok Norse haben einige nette Features, trotz allem bin ich immer noch bei meinem alten heissgeliebten Age of Empires 2 hängengeblieben, der ganze Magie-Kram versaut AoM im Multiplayer ;)

    back on topic, bitte.
     
  11. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 20.06.04   #11
    du sagst es. Ich spiel zwar lange kein Computer mehr, aber Age of Empires war einfach das genialste Spiel überhaupt und nichts hat mehr Spaß gemacht als AoE 2 über Netzwerk zu spielen.
     
  12. bambula

    bambula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    950
    Ort:
    RuhrgeBEAT !!!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    408
    Erstellt: 20.06.04   #12
    es ging aber um die NORDISCHE MYTHOLOGY und nicht darum, ob AoE 2 besser ist.... ich habe das spiel nur genannt weil es diese mythology anschneidet, durch die von euch erwähnte magie/götter usw......... :rolleyes:
     
  13. Fischer

    Fischer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.168
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    268
    Erstellt: 20.06.04   #13
    Als sehr gute Romane (gut recherchierte) zu dem Thema kann ich
    Midgard von Wolfgang Hohlbein und Rheingold von Stephan Grundy empfehlen, Rheingold ist zwar ein fettes Teil, es behandelt aber die Niebelungensage SEHR ausfürlich mit vielen Generationen davor und danach..
    Sind zwar Romane, die aber sehr viel wert auf einen Einklang mit der Sage legen!
    Und natürlich die EDDA...

    Viel Spaß beim lesen

    -=KDD=-
     
  14. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 20.06.04   #14
    Ebenfalls von Hohlbein ist "Hagen von Tronje", dass sich ebenfalls mit der Nibelungensage beschäftigt aber eben, den einäugigen rauhen Hagen in den Mittelpunkt stellt und auch etwas ausführlicher auf die Reibungsfläche Siegfrid-Hagen eingeht.

    Ist eines der Bücher von Hohlbein die mir besser gefallen haben, und durchbricht auch etwas seine sonst teilweise sehr 0815-artigen Schemata.
     
  15. ZoRK

    ZoRK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    30.05.06
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  16. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 20.06.04   #16
    Zieht euch mal irgendwo die Story vonm Hödur und Baldar rein die find ich so richtig lustig
     
Die Seite wird geladen...