Normal: z.B bei Hammer On, schwingen andere Saiten mit??

von Bregi, 31.10.05.

  1. Bregi

    Bregi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #1
    Wenn ich zum Beispiel bei der e Seite ein hammeron von 9-13 mache erklingt die G Saite auch, das hört sich dann mit Zerre scheisse an.Vorallem bei Solos..
    Ist das normal oder was?!!
    Ich hab eine Epiphone SG-400
    mfg Bregi
     
  2. da_king

    da_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    30.04.07
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 31.10.05   #2
    vll die G saite nicht berühren:confused:^^
     
  3. Bregi

    Bregi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #3
    berühr ich garantiert sicher nicht....kommt auch wenn ich die rechte Hand ganz entferne und mit hammeron und pull off arbeite....
    und mit links berührer ich nur die saite die ich will...
     
  4. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 31.10.05   #4
    vielleicht die g saite einfach mal abdämpfen...mit nem finger den du überhast oder so...aber eigentlich kann ich das problem nich wirklich nachvollziehn, ich spiel die gleiche klampfe wie du, mir is das eigentlich fast noch nie passiert wenn ich halbwegs sauber gespielt hab
     
  5. Donky

    Donky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.04
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 31.10.05   #5
    wenn du nur die triffst welche du treffen möchtest, dann schwingt ansonsten gar nichts! vielleicht ganz ganz wenig aber nicht so, dass es hörbar wäre.

    auch bei den billigsten der billig Gitarren ist das so. ;)
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 31.10.05   #6
    Die anderen Saiten dämpfen. Entweder mit der rechten Hand, oder aber gleichzeitig mit der linken greifen UND dämpfen. Wobei letzteres nicht ganz einfach ist.

    Am stärksten gilt das für die tiefen Saiten. E, A und D schwingen immer mit, wenn du kräftige Hammer Ons machst. Da reicht die minimalste Schwingung am Hals und die Saiten klingen. Deshalb immer dämpfen.

    Je mehr Zerre, desto wichtiger.
     
  7. Bregi

    Bregi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #7
    Ok danke...der letzte satz sagt wohl am meisten aus : je mehr zerre desto wichtiger ^^
    mal schauen wie ich das mit dem Dämpfen am besten angehe...auch wenn ich auf der e saite ein hammeron mache schwingt die E seite mit:er_what:, so dumm bin ich auch nicht das ich nicht merken würde wenn ich die anschlagen würde
    mfg Bregi
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 31.10.05   #8
    :D

    Ist doch alles auch logisch. Das muss nicht mal ein kräftiger hammeron sein, es reicht, wenn du deine hohe e-saite sanft anzupfst. Dann schwingt die, also schwingt der hals, der ja nicht unendlich steif ist, auch mit. Und somit schwingen dann auch die anderen Saiten mit. Je nach Trägheit usw. mehr oder weniger, das sollen dir die Physiker im Board erklären ;).

    Genau das ist ja auch der Grund, warum man beim verzerrten Spiel eigentlich immer den rechten handballen auf den unteren Saiten liegen hat. Im Optimalfall dämpft der immer alle ungespielten Saiten, die unterhalb der gespielten liegen.

    Schwieriger wirds, wenn man Saiten oberhalb der gespielten Saite dämpfen will. Thunderstruck von AC/DC wäre da so ein Beispiel. Man spielt auf der H-Saite und drüber liegt halt die hohe e. Da hilft dann im Zweifelsfall nur der Mittel-, Ring- oder kleine Finger der rechten hand, den man dann auf die e-Saite legt. Während man mit dem Plektrum in der gleichen Hand die h-saite bearbeitet.

    Alles ne Frage der Übung.

    Leute mit grossen Händen könenn natürlich auch noch den Daumen der linken hand benutzen, den man einfach um die Ecke nach oben aufs Griffbrett knickt. Gibt Leute, die dämpfen damit die unteren drei Saiten, während der Zeigefinger irgendwie noch die beiden obersten dämpft. Und dazu irgendwelche Hammer ons und pull offs auf der G-Saite.........dabei kann man dann mit der rechten hand ins publikum winken. Und trotzdem klingt nix mit :)
     
  9. Bregi

    Bregi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.05
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #9
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
    Hat mir sehr geholfen.
    mfg
     
  10. nermin

    nermin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 02.11.05   #10
    LoL das is ja mal übelst geil hehe üb ich mal :D :rolleyes: :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping