Normale Grundakkorde--> stark verzerrt--> scheiß Sound

von chrisne84, 08.02.04.

  1. chrisne84

    chrisne84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.03
    Zuletzt hier:
    26.09.07
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin-Schmargendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 08.02.04   #1
    Hi Leute,

    Also ich spiel extrem verzerrte Sachen natürlich nur mit Powerchords.
    Wenn ich/man aber z.B. ein ganzen F-dur-Baréakkord spielt oder halt ein normales C-dur in dern ersten 3 Bünden, klingt es einfach scheiße.
    Wovon kommt das? Es höhrt sich so an, als wäre es etwas überladen oder disharmonisch. Clean klingt es doch auch gut, warum aber nicht bei Zerre?

    Gruss chris
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.02.04   #2
    Mit guten PUs und Amps kann man das in den Griff kriegen. Da gehen selbst die unmöglichsten Akkorde noch, ohne zu matschen.

    Ich sag nur Intro von Megadeth - Hangar 18....

    EDIT: dazu kommt natürlich, dass man kleine Unsauberkeiten im verzerrten Spiel stärker hört. Man denke nur mal an das Stimmen nach Flageolett-Tönen. Da hört man ja jedes Hertz Abweichung raus.

    Die typische G-Saiten-Problematik (leer zu tief, gegriffen zu hoch) z.B., die clean vielleicht nur unwesentlich unsauber klingt, wirkt sich verzerrt ziemlich stark aus, weil die Schwingungsüberlagerungen wie Sau durchkommen.
     
  3. level

    level Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    9.02.16
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.04   #3
    Ja, in gewisser Hinsicht könnte es an der Technik liegen, aber eigentlich ist es so das beim Powerchord die Frequenzen besser passen.
    Im Powerchord gibts ja nur die Prime und die Quinte des Akkords. Eigentlich ist es nämlich kein Akkord, denn das Wort Akkord bedeutet Dreiklang. Im Powerchord sind nur zwei (verschiedene) Töne.

    Um nun endlich mal zu der Frage zu kommen:
    Die Frequenzen von Prime und Quinte passen zusammen. Die Terz (also der Ton der angibt ob Moll oder Dur) passt nicht dazu. Bei starker Verzerrung hört man das dann recht gut. Ich weis leider die physikalische Erklärung nicht, aber Du kannst es einfach ausprobieren.
    Spiel den C-Akkord mal mit Terz (egal ob Dur oder Moll) und mal nur mit Prime und Quinte und deren Oktaven.

    ganz normal mit Terz:
    3
    5/4
    5
    5
    3
    3
    (Die Note mit der Alternative ist die Terz)

    und jetzt nur als Powerchord:
    8
    8
    5
    5
    3
    3

    Am besten zu greifen mit drei Barrés. Wenn's nicht geht einfach eine andere Lage nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping