Noten für Fortgeschrittene: George Gershwin

von JohannesD, 08.07.04.

  1. JohannesD

    JohannesD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 08.07.04   #1
    Moin,
    ich habe dieses Forum erst vor kurzem entdeckt. Zu mir, ich spiele seit 11 Jahren Klavier (bin 18) und habe relativ viel Klassik gespielt. Vor einem Jahr habe ich aus Zeitgründen mit dem Unterricht aufgehört aber spiele trotzdem jeden Tag, seit kurzem auch in einer Band, und zwar Hammond-Orgel (wovon ich leider noch nicht viel Ahnung habe) und eben Klavier bei bestimmten Stücken.

    Da meine ehem. Klavierlehrerin Organistin ist und klassische Musik studiert hatte, habe ich kaum Erfahrung mit moderner Musik im Sinne von "selbermachen". Also, ich höre zwar keine Klassik, sondern z.B. Eric Clapton, Zuccero, Phil Collins, Robbie Williams... Aber besonders die ersten beiden zeigen mir immer wieder, wie wenig ich eigentlich kann. Robbie Williams kann ich eigentlich aus dem Gehör mitspielen (also den Klavierpart heraushören). Die Begleitung von Mr. Mr Bojangles (Live-Album) bekomme ich aber nicht hin. Oder das Solo von Nobody Knows You (Eric Clapton, Unplugged). Mein Problem ist also nicht unbedingt die Technik (obwohl mir das Jahr ohne Unterricht schon zu Schaffen macht) sondern vielmehr das ausdenken von Sachen, die ich Spielen könnte.

    Da ich ja auch auf dem Klavier lieber Pop spiele, habe ich immer Noten von Elton John, Andrew Lloyd Webber etc. gespielt, aber das sind halt diese blöden Klaviersätze, bei denen die rechte Hand die Melodie und die rechte irgend eine Begleitung spielt. Das bringt mich aber irgendwie nicht weiter, und oft habe ich deshalb Lust, irgend etwas zu spielen, aber ich habe nichts!

    Nun habe ich letztens unseren Schul-Chor begleitet ("I got Rhythm", George Gershwin) und habe mir spaßeshalber mal nach ein paar Mp3s gesucht und etwas gefunden, was mich einfach begeistert hat: http://www.melvinchen.com/audio.html

    Meine Frage: Denkt der sich das aus? Oder gibt es da Noten für? Die würde ich nämlich sofort kaufen.

    Entschuldig mein langes Gerede, allerdings bin ich ein wenig verzweifelt. Wenn ich unseren Gitarristen sehe (ein oder zwei Jahre jünger), dann ist es wahnsinnig, wie der spielt. Scheibar gibt es für die Gitarre einfach mehr, schließlich ist die moderne Musik ja sehr auf Gitarre ausgerichtet. Und ich frage mich, warum ich nicht vor 11 Jahren mit Gitarre angefangen habe. Könnt ihr mir irgendwie sagen, wo es Noten für Fortgeschrittene gibt, aus denen ich was zum Thema Rock und Pop lernen kann?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen! ;-)

    Gruß
    Johannes
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 08.07.04   #2
    Zunächst muss ich dich rügen für deine Einstellung. Du glaubst nicht an dein Instrument, du hast (so erweckt sich mir der Eindruck) keinen wirklichen Spaß am Spielen. Desweiteren plagt dich noch ein weiteres typisches Klassiker-Gespenst: Die Sucht nach Noten! :rolleyes:
    Was ich dir nur raten kann: Setze dich mit der Musik auseinander, die du spielen willst. Lerne wie z.B. Rock- oder Bluesstücke aufgebaut sind, welche Grundformen und Variationen es gibt. Schreibe eigene Songs und lerne Improvisieren! Das sollte mit deiner spieltechnischen Erfahrung nicht allzu schwer sein. Im Zuge dessen wirst auch lernen (müssen), Lieder zu transkribieren. Grundlagen dazu gibt es auch hier in der Knowledge Base. Dann kannst du dir die Lieder, die du covern willst, selbst raushören ohne auf andere angewiesen zu sein.
    Und schließlich wirst du sehen, dass dein Gitarrist gar nicht so schwere Sachen spielt. Und gerade bei Melodieläufen kannst du ihm am Klavier oder der Orgel zeigen, wo der Hammer hängt.

    Just my 2 cents,
    Jay
     
  3. JohannesD

    JohannesD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    408
    Erstellt: 09.07.04   #3
    Moin,
    doch, ich glaube noch an mein Instrument, aber, das stimmt schon, momentan macht mir das klaviespielen nicht viel Spaß. Ich werde versuchen, was du gesgat hast.

    Gruß
    Johannes
     
Die Seite wird geladen...

mapping