Noten Rachmaninoff

von florian45, 23.02.05.

  1. florian45

    florian45 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    26.02.05
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #1
    Hallo!
    Ich wollte mal fragen ob einer zufällig die Noten von Rachmaninoff - Prelude in cis-moll hat und dies mir schicken könnte. Bedanke mich schon mal für die Antworten.
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 24.02.05   #2
    Kauf es einfach. Das kostet Dich zwar ein paar Euro, aber warum sollen das andere auf ihre Kosten kopieren, faxen, scannen, mailen? Dies ist ein öffentliches Board, da solltest Du nicht andere auffordern, illegale Kopien zu erstellen. Falls Du Schüler bist: Sieh mal in der Notenabteilung Deiner Schule nach und/oder frag den Musiklehrer. Gerade das C#-Moll-Prelude sollte dort vorhanden sein. Ansonsten auch: Notenabteilung Deiner Stadtbücherei.
     
  3. florian45

    florian45 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    26.02.05
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #3
    Entschuldigung, aber das Noten kopieren illegal sein soll ist mir ein Neues.Vielleicht hat sie ja trotzdem jemand.
     
  4. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 25.02.05   #4
    Tja, ist aber nix neues, die GEMA hat ihre Finger (leider) überall drin, wo es um Musik geht. :mad:
     
  5. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 25.02.05   #5
    Hat das was mit der GEMA zu tun? Ich dachte, Noten sind genauso geschützte Schriftstücke wie z.B. ein Buch oder ähnliches. Bei den Noten, die ich so habe, steht jedenfalls in den allermeisten Fällen das übliche Kleingedruckte drauf: "Alle Rechte vorbehalten", "unerlaubte Vervielfältigung untersagt" usw. Wüsste nicht, warum man die frei kopieren dürfte. Vielleicht ist es bei alten Sachen anders, aber bei so ziemlich allem aus dem 20. Jh. steht das bei mir so drauf.
     
  6. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 25.02.05   #6
    Ich dachte immer, dass sei die GEMA.

    Naja, soweit ich weiß, muss der Urheber des Stückes mindestens 70 Jahre tot sein, bevor man die Noten der Masse öffentlich zugänglich machen darf, ohne zu blechen. Egal, ob man selber Geld verlangt oder sie kostenlos zur Verfügung stellt.
     
  7. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 25.02.05   #7
    Kann schon sein, dass es die GEMA ist; ich weiß es wirklich nicht. Das mit den 70 Jahren kommt mir bekannt vor, klingt einleuchtend.
     
  8. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 25.02.05   #8
    Hier mal was zu Noten fotokopieren...ob es auch für Scannen gilt weiss ich nicht...

    http://www.musicanera.de/fotokopi.htm

    aber Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow ist erst seit 1943 tot und dementsprechend noch keine 70 Jahre und dann kommt es noch auf den Bearbeiter an, ob dieser schon 50 Jahre tot ist, und ob ein (c) auf den Noten steht, von irgend einem Verlag!!

    Also so allgemein kann das nicht eindeutig gesagt werden!
     
  9. illbleed

    illbleed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.06
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.05   #9
    Also laut deinem Link muss der Bearbeiter mind. 70 Jahre tot sein, und der Notenstich 50 Jahre zurück liegen. Nur so nebenbei :)
     
  10. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 25.02.05   #10
    Das hat nichts mit der GEMA zu tun, sondern mit dem Musikverlag, der die Notenausgabe setzt und druckt. Das ist wie mit Buchverlag und Buch.