Noteneingabe

von Kriz, 27.08.05.

  1. Kriz

    Kriz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.08.05   #1
    Hallo Leute, ich hab die Themen schon durchsucht, aber nichts zu meinem genaun Problem gefunden, ich hoffe, also euch nicht zu lamgweilen.

    Ich möchte mit Capella Chorsätze komponieren und die NOten darin setzen.
    Ich habe allerdings nur eine Sound on Board Karte. Mit kommt es nicht auf den Klang an. Ich möchte mir jetzt ein Midikeyboard mit USB-Anschluss kaufen, da meine Rechner keinen MIDI-Anschluss hat, um dann die Noten einzuspielen. Ein Freund empfahl mit den Treiber ASIO4all um die Latenzzeit wenigstens so zu verringern, dass ich eingermaßen ordentlich einspielen kann. Kennt sich jemand mit dem Treiber aus, oder wisst ihr vielleicht noch einen bessern.

    Ich hab leider keine Kohle für ne bessere Soundkarte, und ich möchte ja auch nur Notenblätter produzieren. Hat jemand von euch damit Erfahrung?

    Vielen Dank schonmal für eure Meinungen!
     
  2. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.08.05   #2
    Hey Leute, hat niemand eine Idee zu dem Thema? Schade.
     
  3. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 29.08.05   #3
    wenn du ein midikeyboard mit USB-Anschluss hast, könntest du sogar Noten eingeben wenn du garkeine Soundkarte hättest. (allerdings müsstest du dann "taub" sprich ohne Sound spielen)

    Ich kenne Capella nicht, aber ich denke, dass der mitgelieferte Treiber des USB-Keyboards (welches es auch immer sein wird) eine ausreichend geringe latenz bietet, um fast "wie in echt" den Sound zu hören (10 msek unterschied sind schon schwer herauszuhören).
     
  4. Kriz

    Kriz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 30.08.05   #4
    Also, es sieht jetzt wie folgt aus.

    Ich habe ein MIDIkeyboard per USB angschlossen und mit Cubase und Capella die Latenzzeiten ausprobiert.

    Bei Cubase konnte ich unter den Geräteeigenschaften den Treiber ASIO4 ALL auswählen, den ich vorher auf meinen PC gespielt habe. DAdurch hab ich es geschaftt, die Latenzzeit auf 13ms zu senken, für mich beim Noteneingeben völlig ausreichend.

    Leider finde ich bei Capella nichts dergleichen. Nirgends kann ich den ASIO 4 ALL Treiber auswählen, das Programm funktioniert nur über die Standardtreiber von Windows.
    und das ist bei mir irgendso ein C-Media97.

    Weiß jemand von euch, ob und wie man den Windows-Sound-treiber wegbekommt und durch einen guten ASIO-Treiber ersetzen kann? Funktioniert ASIO 4 ALL überhaupt als normaler Treiber oder ist das nur ein ZUsatztreiber?

    Wenn ich das schafffe bin ich überglücklich (Cubase ist zwar super, aber zum Notenschreiben sehr unübersichtlich!!)

    BIn auch für Alternativvorschläge offen!
     
  5. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 30.08.05   #5
    Du kannst natürlich die Sachen in Cubase einspielen, als MIDI-Datei abspeichern und dann ins Notenprogramm deiner Wahl importieren und dort bearbeiten (ich nehme mal an dass Capella das kann). Die Methode hat natürlich nur dann einen Sinn, wenn du die Sachen im Ganzen oder in großen Abschnitten einspielst, weil du sonst dauernd zwischen den Programmen hin und her wechseln musst.

    Ich persönlich hätte ja bei der Notation von Chorsätzen nicht das Bedürfnis sie per MIDI-Keybboard einzuspielen. Wenn es ein einfacher Satz ist, dann kann man es auch relativ einfach im Notenprogramm zusammenklicken und wenn es ein komplizierter Satz ist, dann würde es mir mit der manuellen Eingabe auch leichter fallen, die Übersicht zu bewahren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping