Notenlesen :D

von ThePolice, 24.10.05.

  1. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 24.10.05   #1
    Huhu nur mal so ne frage kann man eigentl. auche in guter Gitarrist werden ohne Noten lesen zu können ? :D
    Ich spiel schon seid 2 Jahren, will aber nicht so richtig mit Noten das amcht irgendwie kein Spass Akkorde kann ich alle aber.. Dumme Noten gehts jem. auch noch so ?
     
  2. styce

    styce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    2.02.14
    Beiträge:
    852
    Ort:
    franken
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 24.10.05   #2
    ich bin kein gitarrist, aber ich kenne 2 die sind sehr gute gitarristen, und beide können keine noten lesen. Es gibt wahrscheinlich tausende profigitarristen die keine noten lesen können.

    styce
     
  3. The Hunter

    The Hunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 24.10.05   #3
    Naja, zu einem Profigitarrist gehört schon das Notenlesen, jedoch kann man ein guter, sehr sehr guter Gitarrist werden, ohne Noten lesen zu können.:great:
     
  4. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 24.10.05   #4
    ja ohne noten wirste nur schwer n profigitarrist! ich mein santana kann es nicht und gary moor soweit ich weiß auch nicht! die haben allerdings beide auch ne menge talent!(sagt man;))! leute wie steve vai und joe satriani allerdings haben, sind soviel ich weiß, studierte musiker und können dir, wenn du ihnen eine note sagst 100& sagen wo die überall auf dem griffbrett ist! solche leute wissen das ganz genau! viele erzähln auch einfach nur scheiß wenn sie meinen, sie können keine noten lesen! einfach um zu zeigen, ich weiß zwar nicht wies geht, bin aber trotzdem verdammt gut! du wirst auch nie ne richtig geile abwechslungsreiche und passende improvisation hinkriegen, wenn du nicht weißt was du da genau spielst! man schwebt immer in einer gewissen ungewissheit, wenn man sich jetzt raussuchen kann ob die note die man da gerade spielt ein a oderei n c ist und ob die nächste note überhaupt noch schön zum song passt! dann ist notenlesen, mal abgesehen das du es auf der gitarre brauchst, in sofern wichtig, dass du als leadgitarrist, der ja warscheinlich jeder gerne wäre, ne band leiten musst und erklär ma nem keyboarder was er spielen soll, wenn du nur tabs kannst! aber wieso dieses thema in der off topic und nicht im gitarren forum?
     
  5. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.10.05   #5
    Können schon, aber tief in dir drin weißt du, dass du eigentlich unbedingt Noten lesen willst. Oder stelle dir einfach vor, dass ich eines Tages Bildungsminister werde und das Notenlesen für Gitarristen zur Pflicht werden lasse. Das ist jetzt keine Drohung, nur ein Beispiel, wie es in der Zukunft aussehen könnte. Notenlesen ist außerdem voll total cool. Aber wozu erzähle ich das jetzt, denn du weißt ja sowieso schon, dass du Notenlesen willst.
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 24.10.05   #6
    *handheb* bin auch noten-legastheniker. ich kann die bösen schwarzen knubbel mit fähnchen überhaupt nicht ausstehen, sogar ohne gitarre komm ich meistens nicht ohne abzählen zurecht :rolleyes: und das obwohl ich schon etliche anläufe gestartet habe mir das notenlesen einzuprügeln... naja, bin halt zu faul dafür. aber geb die hoffnung nicht auf, es gibt immer einen weg... :D
     
  7. rockforce

    rockforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    551
    Erstellt: 24.10.05   #7
    genau so ist es! man weiß das man es braucht und das man es will, aber die überwindung fehlt noch ein wenig es zu lernen! ist halt etwas zeitaufwendig! ging mir auch so :)!
     
  8. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 24.10.05   #8
    1. Suchfunktion nutzen, das Thema gabs schon mehr als enmal

    2. Um ein wirklich guter Gitarrist zu werden, sollte man schon ein fundiertes Theorieverständnis haben. Man muss nicht unbedingt vom Blatt spielen können, aber man sollte sich imho einigermassen auf dem Griffbrett auskennen, ein Verständnis für Tonarten, Intervalle, Akkordaufbau etc. haben, wenn wirklich gute eigene Musik machen und nicht nur Tabs nachspielen will.

    3. Hier wird oft geschrieben, dass bestimmte Gitarristen ( Santana, Moore oder in nem anderen Thread auch Hetfield ) keine Ahnung von Noten und Theorie haben. Das ist in meinen AUgen Blödsinn, denn um so zu spielen und vor allem gute Songs zu schreiben muss man schon wissen was man tut, denn so gut wird man nicht wenn mann einfach nur drauf los spielt.
     
  9. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 24.10.05   #9
    So den ganzen mist mit Tabs und so kann ich fließend spielen also vom Blatt, aber mein Gitarrenlehrer kriegt das mit Noten hin. Also ich hoffe ich krieg demnächst meien Arsch mal hoch und leg mal los :D

    edit: Oke @ Saitenschaman sry
     
  10. ColdBlade

    ColdBlade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Sundern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 24.10.05   #10
    ich wills chon siet nem halben jahr noten lehrenen..aber irgedn wie komm ich nie dazu..
     
  11. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 24.10.05   #11
    Ist ja nicht schlimm, wollte nur Bescheid sagen, da solche Threads die es schonmal gab dann meistens von den Mods geschlossen werden.

    Nix für ungut
     
  12. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 24.10.05   #12
    Ich ahbs eid einem jahr Notenunterricht bei meinem Mentor und die Noten inner 1sten Lage sind ja nicht das Problem, 5 vll. auch net aber dann wenn es darum geht ... "Hier ein Lied kuck mal...- Ich git.1 und du git.2" Ich: "naja oke..." eins und 2 und 3 und ....3 - 4 noten gehn noch dann Crash entweder aufm griffbrett oder im Kopf :D
     
  13. pluck

    pluck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    4.11.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 24.10.05   #13
    Ich kann notenlesen, Harmonielehre und das ganze zeug und muss sagen dass ich es noch nie fürs Gitarre spielen gebraucht habe. Wenn du prof. Studiomusiker werden willst und/oder Gitarre studieren willst denke ich ist es schon fast Pflicht. Vom Blatt auf Gitarre umsetzen is wieder was anderes, aber ich finde es schon bisschen blöd, dass man, wenn man ein Stück in Noten vorgesetzt kriegt, nur bahnhof versteht und garnix damit anfangen kann. Ich denke wenn man sich wirklich intensiv mit Musik auseinander setzt sollte man zumindest die Disziplin aufbringen und notenlesen, Intervalle usw. lernen...

    mfg, pluck
     
  14. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.10.05   #14
    Es ist immer besser etwas zu können und nicht zu brauchen als andersherum!!! :great:
     
  15. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 24.10.05   #15
    das stimmt shize da muss ichd ri rechtgeben :(
     
  16. Paranoid

    Paranoid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    8.12.10
    Beiträge:
    908
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.322
    Erstellt: 24.10.05   #16
    Du musst es nicht können, um ein guter Gitarrist zu werden. Hilfreich ist es aber allemal. Wobei das Problem für mich persönlich weniger in den Noten liegt als vielmehr darin, sie auf dem Griffbrett wiederzufinden, obwohl das wichtiger ist (Improvisationen etc)
     
  17. ThePolice

    ThePolice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 24.10.05   #17
    ja bei mir beides finden wissen und danna cuh noch immer schön mitzählen 3 dinge aufeinmal und cih dachte sowas können nur frauen oder waren es 2 ?
     
  18. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 24.10.05   #18
    man kann alles üben - geübte orgelspieler spielen immerhin auch mit zwei händen und beiden füßen, können aber trotzdem gleichzeitig notenlesen und den takt halten... was ist das dann? sechs sachen auf einmal? :D

    wobei das mit dem mitzählen ja nur wirklich ganz am anfang wichtig ist... früher oder später entwickelt man ja ein "feeling" für den rythmus, wenn man ihn sich einmal eingeprägt hat. also wenn ich permanent mitzählen würde dann wär ich schon längst in der irrenanstalt gelandet... glaub ich.
     
  19. willow

    willow Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 24.10.05   #19
    Sorry Rockforce, aber manchmal zweifle Ich doch echt daran, dass du da mal n bisl drüber nachdenkst was du da so zusammenschreibst.
    gruß
    willow
     
  20. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 24.10.05   #20
    Sagen wir es so.
    Hätte Schiller die RÄuber schreiben können ohne des Schreibens Mächtig zu sein?