Notensatz-Software

von Piano-Noob, 06.05.08.

  1. Piano-Noob

    Piano-Noob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einen Notensatz-Programm. Da es ja kaum Freeware in dem Bereich gibt, möchte ich mir eines zulegen, was nicht allzu teuer ist (auf jeden Fall unter 100 Euro). Ich möchte natürlich auch nicht die Katze im Sack kaufen, da ich überhaupt keine Ahnung habe welche Programme gut sind und welche nicht. Mir fehlt auch die Zeit und die Lust sämtliche Shareware-Programme zu testen. Habe mal Cubase SX 3 ausprobiert, aber hat mir nicht zugesagt. Wie gesagt soll es ja auch eher ein Notensatz-Programm sein.

    Bin für jeden Rat dankbar von jemandem, der etwas Erfahrung in diesem Bereich hat!
     
  2. Harle

    Harle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    511
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    6.192
    Erstellt: 06.05.08   #2
    Ich habe mir kürzlich PrintMusic von Finale gekauft. Finale bietet auch eine Freeware-Version Namens "Notepad" an, aber die ist funktional stark eingeschränkt.

    Schau Dir doch mal die Demo von PrintMusic an. Preislich liegt es mit 89$ (als Upgrade vom kostenlosen Notepad) locker in Deinem Preisrahmen.
     
  3. SingSangSung

    SingSangSung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    14.09.16
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    1.054
    Erstellt: 08.05.08   #3
    Hi,

    ich verwende seit langer Zeit Capella.

    Die Professionell-Variante entspricht nicht Deinen Preisvorstellungen, wohl aber die etwas abgespeckte Variante.

    Hier kannst Du mal schauen, ob Dir das reichen würde:

    http://www.whc.de/capella.cfm

    Das schöne an Capella ist, dass es sehr leicht zu bedienen ist, man bekommt schnell ansehnliche Ergebnisse.

    Gruß,

    SingSangSung
     
  4. Piano-Noob

    Piano-Noob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.08   #4
    Hab mir mal die Demo runtergeladen, gefällt mir ganz gut, aber habe noch nicht viel ausprobiert.


    Hmm, schade dass die Demo nicht voll funktionsfähig ist, aber sieht auch nicht schlecht aus.
     
  5. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 12.05.08   #5
    Ich verwende schon seit Jahren Lilypond, der Output ist von allerhöchster Güte:

    http://www.lilypond.org

    mfg
     
  6. Piano-Noob

    Piano-Noob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #6
    Das ist aber ohne grafische Benutzeroberfläche oder?
     
  7. Rickysound

    Rickysound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.08
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #7
    Ich bewundere euch Komponisten, wenn ihr im Kopf komponiert und es dann zu Papier bringt! Ich selber komponiere immer auf Gitarre oder Klavier und benutze dann einen Sequenzer.... . :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping