Notensoftware

von BlondesGirl85, 17.11.06.

  1. BlondesGirl85

    BlondesGirl85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    9.06.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.06   #1
    Also ich benötige eine Software mit der ich noten transponieren kann. Problem ist ich müsste eigentlich F-Noten haben habe aber fast nur Es-Noten und würde sie halt gerne mit einem geeigneten Programm umschreiben. Also das ich Es-Noten eingeben kann und er es dann in F transponiert. Gibt es sowas? Ich kenne mich damit leider nicht so gut aus. Möchte allerdings auch nicht so viel Geld dafür ausgeben, da es ja auch nur für mich gedacht ist. Wäre super wenn ihr mir helfen könntet.

    P.S.: Bitte nicht böse sein wenn es im falschen Thread ist. Wusste leider nicht genau wohin damit.
     
  2. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 17.11.06   #2
    Als Freeware gibt es Lilypond. Das ist zwar erstmal kompliziert zu bedienen, aber transponieren kannst du damit relativ einfach.
    Ich denke mal, dass die großen Programme wie Finale oder Sibelius das auch können. Die sind nur sehr teuer.
     
  3. Tümmüh

    Tümmüh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    3.09.10
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 17.11.06   #3
  4. BlondesGirl85

    BlondesGirl85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    9.06.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.06   #4
    Dumme Frage aber warum kann ich Lilypond nicht öffnen? Mach ich da was falsch. Da kommt nur so ne art word dokument bei mir
     
  5. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 17.11.06   #5
    Lies dir mal die Dokumentation durch. Lilypond hat keine grafische Oberfläche. Um Noten zu bekommen, musst du eine einfache Textdatei mit der Endung .ly abspeichern. Wenn du die dann mit Lilypond öffnest, erstellt der die Noten als PDF.

    Ich hab ja gesagt: Es ist anfangs kompliziert. :o

    Dokumentation zu Lilypond: hier
     
  6. cheters

    cheters Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.06   #6
  7. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 20.11.06   #7
    Schau mal auf Gerd Castans Seite über Computer-Notensatz nach. Da werden verschiedenste Probleme, Lösunge, Vor- und Nachteile rund um Computernotensatz dargestellt. Das Hauptproblem ist für deine Anwendung sicherlich, wie du die Noten schnell in den Rechner eingibst. Das kann pro Seite - wenn man es ordentlich machen will - schon mal 1-2 Stunden dauern, je nach Komplexität. Also sitzt man für eine komplette Hornmappe aus einem Blasorchester (vermutlich spielst du in so einem Ensemble, richtig?) schon mal ein paar Tage hinter dem Rechner. Scannen ist nach wie vor keine ernsthafte Option. Schnell geht es dann, wenn man ein Keyboard zum Einspielen verwendet, sein Notensatzprogramm inkl. Hotkeys gut kennt und Erfahrung hat. Für deine Anwendung könnte Capella oder Finale Notepad geeignet sein.

    Harald
     
  8. BlondesGirl85

    BlondesGirl85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    9.06.07
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #8
    Hey Leute! Also so das wahre hab ich noch nicht wirklich gefunden. Trotz der guten Vorschläge. Möchte da kein Geld für bezahlen. Die Noten speichern können und vor allem auch drucken. Und es muss für kinderleicht sein die noten zu transponieren.
    Hat jemand noch weitere Vorschläge?`Wäre euch sehr dankbar.
     
  9. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 06.12.06   #9
    Ich empfehle dir, es nochmals mit der Demo Version von Finale zu probieren, soweit ich mich erinnern kann, sollte das damit gut möglich sein. Ansonsten kennst du sicher einen Gitarristen der im Besitz voin Guitarpro ist, damit sollte es eigentlich auch gehen...Kinderleicht ist halt ein dehnbarer Begriff, am einfachsten geht's sicher von Hand. Es grüsst das tiefe d.
     
  10. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 13.12.06   #10
    auch wenns ein klein bisschen ot ist: warum lernst du nicht, es-stimmen zu spielen? einen ganzton runtertransponieren ist wirklich nicht sooo schrecklich schwer, und wenn du das mal ein paar stunden gemacht hast, bist du schon ziemlich flüssig darin und kannst dir das umschreiben in zukunft sparen. du wirst als als hornistin (also bei dem problem es nach f gehe ich mal davon aus) noch so oft mit es-stimmen konfrontiert werden, es lohnt sich wirklich! (ich spreche aus erfahrung.)
     
  11. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 20.12.06   #11
    Ich habe ein ähnliches Problem.
    Ich muss einige Streicher arrangieren, dazu würde ich gern ein MIDI importieren, wo in einer Stimme alle einzelnen Streicher Stimmen sind. Ich würde dann einfach diese Datei in jede Stimme einfühgen und die nicht benötigten Noten entfernen. Kenn jemand ein Programm, das das kann?
    Die oben genannten können das irgendwie nicht. Ober ich habs übersehen.
     
  12. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 21.12.06   #12
    Ich hab jetzt nicht jedes o.g. Programm im Kopf, aber zumindest Finale kann das auf jeden Fall (bei Finale Notepad weiß ichs nicht), Sibelius ziemlich sicher auch. Das geht notfalls auch mit GuitarPro oder Powertab, gibt nur kein so schönes Notenbild.
     
  13. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 21.12.06   #13
    NotePad kann es nicht. GuitarPro kann keinen C Schlüssel.
    Die anderen beiden werd ich ma noch probieren.

    Edit: Sibelius Demo besort. Das scheint sehr gut zu sein.
     
  14. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 21.12.06   #14
    Kann es sehr wohl. Du musst dazu in der entsprechenden Spur lediglich einen Bass auswählen (am einfachsten, indem du 4 Saiten einstellst).
    Aber Sibelius gibt mit Sicherheit das schönere Ergebnis.
     
  15. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 21.12.06   #15
    Alle Wünsche gleichzeitig gibt's nicht kostenlos ;) Ein solches Programm, was dann auch wirklich gut und umfangreich funktioniert, ist relativ aufwändig. Da arbeitet keiner für umsonst dran.

    Tipp: Gelegentlich findet man Restbestestände von Cubasis Notation für 29,99 (z.B. bei Amazon). DAs ist ein Midi-Sequenzer mit einer guten Notenfunktion.
     
  16. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 21.12.06   #16
    Ich denke "nicht kostenlos" ist nicht ganz korrekt. Wenn es nicht unbedingt ein Windows-Programm sein muß, findet man doch schon sehr gute kostenlose Software.

    Ich habe mir unter Linux (Kubuntu) mal Rosegarden angesehen. Installation war problemlos für einen Linux-Leihen, wie mich.
    Das Programm hat gewisse ähnlichkeiten zu Cubase. Es ist ein Sequencer mit Noteneditor. Es ist sehr umfangreich, das heißt, man muß sich mit dem Programm auseinandersetzen. Von der guten Qualität des Notenbildes war ich ziemlich überrascht.
     
  17. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 21.12.06   #17
    Rosegarden verwendet, so weit ich weiß, ja auch Lilypond zum Setzen der Noten und ist somit ein grafischer Aufsatz dafür.
    *seine OpenSource-Sucht verdeutlichen tut*;)
     
  18. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 23.12.06   #18
    Das ist ein F (Bass) Schlüssel. Ich brauch aber nen C (Bratschen) Schlüssel.
     
  19. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 23.12.06   #19
    oh sorry... jaja, hätte ich mal nachgedacht vor dem schreiben :D
     
  20. washi

    washi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #20
Die Seite wird geladen...