Nu isses passiert...

von sanni, 25.01.05.

  1. sanni

    sanni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #1
    .....hab aus einer Sektlaune heraus mit jemanden gewettet das ich es schaffe Gitarre zu lernen und dann mit Null Ahnung diese hier gekauft
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=3777413404&ssPageName=STRK:MEWN:IT
    was bestimmt nun ein Fehlkauf war:cool: ,aber was hilft es nun. Habe nun gar keine Ahnung auf was ich mich da eingelassen habe:eek: . Doch ich hoffe das ich hier vielleicht etwas Unterstüzung und Tips bekomme.
    Soviel erstmal am Anfang. Fragen werden bestimmt noch von mir kommen sobald ich dieses Teil in den Händen hab...oder kann man da nu gar nichts mit anfangen?
    LG SANNI
     
  2. InfiniteDream666

    InfiniteDream666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    17.08.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.01.05   #2
    Hi,

    also ich habe auch mit einer ca. 40 Euro Kindergitarre angefangen! Habe ich heute noch! Und sie ist für mich mehr als ausreichend, man sollte natürlich nicht zu viel erwarten, aber zum Anfang mehr als ausreichend!
    Wenn du die Gitarre bekommen hast, kannst ja mal reinschreiben, wie du mit ihr zurecht kommst!

    Bis dahin!
     
  3. Captain Crunch

    Captain Crunch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.05.05
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 25.01.05   #3
    Für den PReis kannste nichts falsch machen, wenn du erstmal Antesten willst ob Gitarre spielen was für dich ist.

    Ich weiß natürlich nicht wie sie Klanglich ist, es könnte sein das sie nicht so dolle Klingt und das ein Motivationsproblem wird, aber erstmal keine Sorge.

    Jo durch deine Sektlaune hast du dir Aberhunderte wenn nicht sogar Tausende Stunden Üben Üben Üben eingehandelt Gratz :great:

    Nehm dir einen Lehrer, dann hast du einen ständigen Motivationsfluß; wär mein Tip. Selber beibringen geht natürlich auch, nur geh nicht ins Musikgeschäft und kauf dir irgendein Buch. Frag lieber erstmal hier im Forum oder benutz die SUFU und bestell dir ein gescheites nötigenfalls!

    Weiterhin "besorg" dir Guitar Pro 4
    http://www.mysongbook.com findest du dann erstmal genug Übungsstoff.


    Good Luck und Viel Spass!!!
     
  4. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 25.01.05   #4
    Drauf spielen wird man bestimmt schon können.
    Wenn sie kommt, auspacken und mal schaun, wie die Saiten sich anfühlen und klingen. Wenn die scheisse sind (das wird wohl 90% der Fall sein) dann ab ins Musikgeschäft und gescheite Saiten kaufen (nicht die Billigdinger für 2,90, müssen aber auch nicht 15,- kosten. So ca 8,- wirste im Laden für nen Satz loswerden). Die ziehste dann auf, stimmst die Gitarre und dann sollte das doch eigentlich ganz ordentlich gehen.
    Wenn du pech hast, ist das Griffbrett mit irgendeiner Scheisse lackiert. Wenn du mutig bist, schnappst du dir feines Schmirgelpapier und schleifst es an (nicht ab, nur an). Eventuell ist auch die Saitenlage brutal zu hoch. Dann hilft nur Steg raus (das Plastikteil unten, über das die Saiten drübergehn), an der Unterseite abschleifen (möglichst eben) und wieder rein damit.
    Aber bevor du mit so Spielchen anfängst, erstmal schaun, ob die Gitarre nicht auch ohne größere Bastelaktionen schon brauchbar ist.
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.01.05   #5
    Das liest sich so geil :D :p


    Naja, denke aber schon dass das Ding zumindest mal halbwegs was is, für die erste Zeit langts bestimmt ;)
     
  6. Pappnase

    Pappnase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    25.07.06
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Dormagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 25.01.05   #6
    wird schon passen! wenns mit der gitarre doch in die binsen geht sinds "nur" 40 euro wieviel kohle ich schon für unsinn verblasen hab will keiner wissen.

    btw: konzertgitarren klingen für mich eh alle gleich.
     
  7. Thorn

    Thorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    12.06.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    104
    Erstellt: 25.01.05   #7
    LOL, jetzt weiß ich auch warum du dich Pappnase nennst...
     
  8. Pappnase

    Pappnase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    25.07.06
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Dormagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 25.01.05   #8
    wenn du dich nur mit flugzeugen beschäftigst, kannst du auch nicht autos am klang unterscheiden. hab einfach viel zu wenig ahnung von konzertgitarren.
     
  9. sanni

    sanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #9
    *GG* ihr seit ja echt gut drauf:great: Unterricht ist im Moment noch nicht drin,ich will es erstmal allein versuchen.Ich bin froh hier Hilfe zu bekommen. DANKESCHÖN!! Doch ich bin oft sehr blond:rolleyes: ......das wird ein langer Weg. 1 Jahr hab ich mir gegeben um es etwas zu lernen.

    @telosNox
    Der Tipp mit den Saiten ist gut,ich denke das das schon einiges ausmachen wird.
    Nur das mit dem Steg raus...ob ich das sooo gerade abgeschliffen bekomme? Und wie höre ich ob sie zu hoch ist,also die Saitenlage.

    Ich bin da echt reingestolpert in diese Sache. Wir Mädels mit Pferden treffen uns so 1-4 mal im Jahr(haben uns alle in einem Reiterforum kennengelernt) um zu reiten,zu feiern mit Gesang und Gitarre und natürlich XUXU Das letzte Treffen war bei mir und unsere Gitarre konnte nicht kommen. Mir Ach und Krach hab ich jemanden gefunden der etwas spielen konnte. Aus Blödsinn hab ich gesagt das ich wohl noch in meinem Alter Gitarre spielen lernen muß und daraufhin kam: Das schaffst Du nie...tja,sag niemals nie zu Sanni:D

    @Thorn

    Pappnase schrieb das für ihn alle Konzertgitarren gleich klingen.Wahrscheinlich würde ich den Unterschied zwischen den verschieden Konzertgitarren auch nicht hören. Aber ich lerne gern dazu.

    Ach,noch was: Ich hab mir so ein kleines Stimmgerät für 10 € auch ersteigert...ich glaube nicht das ich mit einer Stimmpfeife in der Lage wäre zu stimmen,oder?

    Für eine Konzertgitarre hab ich mich entschlossen weil mir jemand dazu geraten hat,zumindest als Schulgitarre*g*

    Falls ich Freude am spielen bekommen(und was noch wichtiger ist: behalten sollte)......und dann mal ne gute Gitarre haben möchte...welche Marke ist da zu empfehlen und mit welcher Geldausgabe zu rechnen? Nur damit ich dann das sparen anfangen kann.....
    LG SANNI
     
  10. Chris Ryan

    Chris Ryan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Neumarkt i. d. Opf
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    187
    Erstellt: 25.01.05   #10
    Hi Du...

    das mit dem Stimmgerät ist schon sinnvoll weil da ja wahrscheinlich wenigstens leuchtdioden drin sind...am anfang stimmt sich die gitarre leichter mit den Augen als mit dem Gehör..
    das mit der Saitenlage hast du falsch verstanden..es geht nicht um die tonhöhe
    sondern darum wie weit deine saiten vom griffbrett entfernt sind..wenn die zu weit ist "stimmen" deine töne evtl. nicht mehr..bzw. du tust dich schwerer deine akkorde zu greifen...bevor du das teil aber zu brennholz verarbeitest lass es lieber so wie es ist..
    letzte frage ist net einfach.. kommt drauf an was du für nen anspruch hast...
    spiel erstmal bisschen und dann siehst du schon wie weit du das ganze betreiben willst...da hat warscheinlich jeder seine eigenen lieblingsmarken, meine sind z.b.Ovation,Takamine ...sind aber net ganz billig die trümmer..da kostet der name auch bisschen was......na ja, was solls?...
    PS: Übe am anfang nicht im Stall...:D
    ..von wegen Pferde scheu machen und so..:eek: ....is ein gut gemeinter Rat von einem Hufschmied....:p
    Bye....
     
  11. sanni

    sanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #11
    @Bregulla Chris

    Danke! Ist ja echt Klasse,Hufe ist eines meiner Lieblingsthemas:D Hatte früher hier nen Klasse Hufschmied...aber irgendwie haben die keine Zeit mehr...Pferd stand zu flach,bekam Hufspalten usw. und das nur wegen falscher Hufbearbeitung. Also selber ran und dann ne HP. Nu wirds langsam. Alle Pferde hatten Sch..Hufe. Doch das nur am Rande;)

    Och, ich hab ja Offenstallhaltung...das kommt net so gut,aber auf dem Pferd das wär doch was. So wie ich rumreite kommts auf ne Gitarre auch nicht mehr an:D :D und Pony ist schon schnell weil ich da oben singe*g*

    So,nu zu den Saiten: Wie weit sollte denn der Abstand vom Hals zur Saite sein? Gibt es da ne Millimeter angaben oder frei nach Schnauze?

    Brennholz mach ich da schon nicht raus..sind immerhin 40 Euros:rolleyes:
    Dann warte ich mal was ich für nen Anspruch entwickel....nur vom Bestem;) das ist doch klar*breitgrins*
    LG SANNI
     
  12. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 25.01.05   #12
    Bei Klassikgitarren ist er immer etwas größer.

    Aber recht toll wird das teil nicht sein.

    Wenn du sie nicht verbrennen willst,
    kannst du sie ja immer noch einen auf rockstar machen am boden zertrümmern :D
     
  13. arb0r

    arb0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Oberursel bei Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 25.01.05   #13
    mhh pferde ... war ma auf nem kindergeburtstag da hat ich angst vor nem pferd, alle wollten reiten nur ich hatte angst :rolleyes: naja nen paar jahre her ... so also ich würde sagen das du nicht direkt deine gitarre bearbeitest, spiel die mal nen paar wochen und spiel vielleicht auch mal nen paar andere gitarren und schau mal wie die saitenlage und sowas ist, die saiten würde ich aber schon wechseln, ausser die sind noch neu dann würd ich die erst mal drauf lassen für den anfang tun es auch billig dinger. und wenn du das ding hast dann einfach nach akkorden umsehen (google) und die 'normalen' erst mal lernen damit kann man schon reichlich was anfangen.
    viel spass und glück :great:
     
  14. sanni

    sanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #14
    @Thommy

    *g* seh mich schon mit wilden Verenkungen die Gitarre zertrümmern...bis zum gnadenlosen Hexenschuß:eek: :D *Bei Klassikgitarren ist er immer größer*...na toll...ich weis ja gar nix:rolleyes: . Bin doch echt blutiger Anfänger und auch vom googeln raucht mir schon der Kopf von tausend Begriffen. Nehmt Rücksicht auf mein Alter;)

    @Abor Pferde sind echt nett,zumindest meine*g*
    Die Gitarre ist ja neu und zum üben werde ich die Saiten erstmal quälen;) ,aber neue Saiten werde ich mir holen und mal so nebenbei im Musikgeschäft mich umschauen....
     
  15. arb0r

    arb0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    15.12.05
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Oberursel bei Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 25.01.05   #15
    kann mir gut vorstellen das pferde lieb sind, aber das war so vor 8 jahren schätz ich, wie gesasgt auf nem kindergeburtstag.
    glaub schon das pferde toll sein können, vorallem wenn mein opa mir von früher erzählt denk ich manchmal was das für helden sind und denk sowas gibts net das gehört in ne schöne gutenacht geschichte ;)
    naja jetzt wirds zu off topichaft ^^
    ja schau ma bei dem musikgeschäft nach, die können dir auch vielleicht später mal fals du unterricht nehmen willst helfen also bei mir ham die visitenkarten gehabt für leute die unterricht nehmen, das ist echt hilfreich.
    so mehr weiss ich jetzt nicht zu sagen.
     
  16. j?rg

    j?rg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #16
    Hallole
    also zuerst mal schauen ob der HALS schön gerade ist , auf meiner ersten Gitarre konnte ich nur bis zum 10 Bund spielen dann schnarrten die Saiten so krumm war das Ding ,, übrigens auch bei E-Bay gekauft...aber man lernt ja dazu...
     
  17. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 25.01.05   #17
    Bei ner Konzertgitarre is beim 10. Bund ja eh schon fast Schluss. Nen Akkord kann man da gerade noch greifen, ab dem 12. kannste das dann vergessen.

    @sanni
    Zur Saitenlage, wie hoch die denn sein sollte:
    Ich würde mal sagen so 3-4mm im 12. Bund (brauchst nicht zählen, das ist da wo die 2 Punkte sind). Wenn das mehr ist, dann wird das ganz schön schwer mit dem Spielen in höheren Lagen (Lage heißt hier wieder was anderes als bei der Saitenlage, hier ist spielen in den oberen Bünden - da wo der Ton höher ist - gemeint). Bei meiner Billiggitarre (ich hab auch so ein Ebay Teil, nur ist es bei mir eine Western) war die Saitenlage anfangs über 5mm, das ging schon richtung unspielbar (zumindest wenn man 1,5-2mm von der E-Gitarre gewohnt ist). Ich hab dann den Steg raus, abgeschliffen (da legt man das Schmirgelpapier um einen glatten Holzklotz) und gut ist. Das macht man halt Stück für Stück, ist sehr aufwendig, da man die Saiten runter machen muss, schleifen, Saiten drauf, schaun ob was schnarrt, wie der Abstand ist, wenn nix schnarr, wieder Saiten runter u.s.w.
    Das ist aber dann eher was für Bastler, die schon ein wenig Ahnung haben. Nimm die Gitarre einfach wie sie ist, für die Grundakkorde, die du zum Singen brauchst, wird sie in jedem Fall taugen. Und wenn du dann mal weiter bist, dann kommt eh ne neue ins Haus, das kann ich dir jetzt schon versprechen (sofern du es nicht hinschmeisst :D )
     
  18. sanni

    sanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.05   #18
    @TelosNox

    Ich dank Dir,werde das Teil also erstmal so lassen wie es ist. Da ich Montag gleich das Geld überwiesen habe rechne ich damit am WE schon zu klimmpern:D

    Bin auf der einen Seite neugierig wie schwer es ist und auf der anderen Seite befürchte ich total unmusikalisch zu sein. Ich werde es halten wie mit dem Singen,nur auf dem Pony in der Wallachei ;) Also Gitarre nur im Keller*GG*
    Ob ich dabei bleibe? Ich weis es nicht..mit 12 Jahren habe ich mich aus Blödsinn auf Eseln gesetzt um zu reiten...tja heute sinds Hotties und ich bin noch dabei und so ein singendes,Gitarre spielendes Cowgirl hat ja auch was [​IMG]
    LG SANNI
     
  19. j?rg

    j?rg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.05   #19
     
  20. sanni

    sanni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Verden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.05   #20
Die Seite wird geladen...

mapping