Nützt das was...?!

von steffi1837, 30.04.04.

  1. steffi1837

    steffi1837 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    8.05.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.04   #1
    Bevor ich mir meinen Bass gekauft hab, hat meine Mutter mal mit ner Bekannten gesprochen, die einen Musikladen hat. Zitat von der Bekannten: "Ich empfehle keinem Anfänger ne Bassgitarre, sondern würde erst mal mit ner klassischen Gitarre anfangen!"
    Aber ein Bass spielt sich doch ganz anders als ne klassische Gitarre! Wieso soll es da Sinn machen erst mit ner klassischen Gitarre anzufangen?! *keinen plan hab*
     
  2. das_timbo

    das_timbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.02.04
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 30.04.04   #2
    Also ich würde behaupten, dass Bass nicht schwerer zu lernen ist, als klassische Gitarre. Das einzige Argument wären die dickeren Saiten und die damit verbundene Schwierigkeit. Allerdings sind die neuen Bässe ja in der Hinsicht schon ziemlich komfortabel. Und bei der Gitarre muss man ja Akkorde greifen, was ich für Anfänger schwerer finde. Gut, man könnte auch sagen, wenn man erst Gitarre lernt, dann weiß man schon auf welchen Bünden / Saiten sich die Noten befinden, aber das kann man genausogut am Bass lernen...
     
  3. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 30.04.04   #3
    Auf jemanden der einen Bass als Bassgitarre bezeichnet, würd ich nie hören...
    Der ist in der Zeit hängen geblieben als dem schlechtesten Gitarristen in der Band dann die "Bassgitarre" umgeschnallt wurde...
    Ein Bass ist ein völlig anderes Instrument als ne Gitarre...
    Bass wird einfach anders gespielt... Der Bass erfüllt ganz einfach ne andere Funktion in der Band als ne Gitarre...
    Wenn du Bass spielen willst, fang mit nem Bass an und lass den Umweg über die Gitarre... Die kannste dir auch noch später kaufen, wenn du meinst noch bissl Gitarre spielen zu wollen...
     
  4. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 30.04.04   #4
    jo das stimmt...ich habe auch zuerst mit gitarre angefangen...als dann der bass kam war für mich die umstellung recht schwer...also nicht, dass ich da nix auf die reihe gekriegt hab, aber ich habe praktisch gitarre uffm bass gespielt...also es hat bei mir n bissl gedauert bis ich sozusagen den dreh raushatte. nach n paar wochen wusste ich dann aber, dass ich nicht die gitarrenlinie spielen sondern einfach was eigentständiges aufm bass fabrizieren musste...was anfangs auch recht gewöhnungsbedürftig ist istz die umstellung vom plek auf fingerspiel...
    also ich bin auch der meinung, dass wenn du dich zum bass hingezogen fühlst, dann kipp die gidda in die tonne...also später ist sie sicherlich gut um eigene sachen zu machen...z.b. songs schreiben, aber nicht notwending zum basspielen...überhaupt nicht
     
  5. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 01.05.04   #5
    Mit klassischer Gitarre anfangen - aah, rubbish. Als ob es unzüchtig wäre einen Bass in die Hand zu nehmen und die klassische Gitarre das Instrument des chsirstlichen Abendlandes wäre. Unfug. Die Gitarre ist dem Bass nicht überlegen, genausowenig andersherum, einen Automatismus festzulegen dass man mit einem Instrument anfangen sollte, davon halte ich herzlich wenig. Man fängt damit an, was einen reizt und was sich gut anfühlt unter den Fingern. Anfängerinstrumente sind mittlerweile auch so günstig, dass man nicht mehr um sie trauern muss, wenn man sie gegen ein anderes Instrument austauscht.
     
  6. PaterSiul

    PaterSiul Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.09.15
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.04   #6
    Wenn du das Gefühl hast, Bass sei das richtige, dann lass dich nicht stoppen. Ich habe mit Gitarre angefangen und das war einfach nicht mein Instrument. Das hat mir für ein paar Jahre die Lust am Musikmachen verdorben. Nichts gegen die Freundin deiner Mutter, aber das ist ja, als wenn ich einem, der Xylophon lernen will zum Keyboard als Einstieg rate. Außerdem, wieso sollte man gerade mit KLASSISCHER Gitarre anfangen?

    So Long
    Luis
     
  7. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.04   #7
    ich hab auch zuerst ebass gelernt, gitarre erst 2 jahre später.
    ich hab keine probleme :-)
     
  8. Henk

    Henk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.04
    Zuletzt hier:
    12.05.08
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.05.04   #8
    Ich habe sieben Jahre klassiche Gitarre gelernt, dann vier Jahre E-Gitarre und bin dann auf den Bass umgestiegen. Das hat sicher alles nicht geschadet, aber ob es DER Weg ist? Sicher nicht. Wenn du Lust auf Bass hast: Spiel ihn.
     
  9. Ulrike

    Ulrike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    21.02.05
    Beiträge:
    16
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.04   #9
    Ich habe mir vor einiger Zeit einfach einen Bass gekauft, weil ich den Klang total gut finde. Vorher habe ich auf einer akkustischen Konzertgitarre rumgeklampft, was mir nie so wirklich Spass gemacht hat, hatte aber auch keinen Unterrricht.
    Jetzt lerne ich mit Unterricht Bass und bin begeistert. Und der Spass daran ist doch das wichtigste, oder ?
     
  10. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 01.05.04   #10
    That`s the way i like it!!!!
    Ulrike; du bist cool. Einfach machen und nicht so lange drüber nachdenken, bis es sich totgelaufen hat.

    @ Topic
    Ich habe nie Gitarre gelernt und direkt mit dem Bass angefangen.
    Und doch beherrsche ich mein Instruement soweit, dass ich zumindest in einer Band so halbwegs mitspielen kann. Was willste mehr? :D
     
  11. robin

    robin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    28.06.04
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.04   #11
    Klingt genau wie, man sollte mit zuerst akkustik gitarre lernen bevor man e-gitarre spielt. Das hab ich schon gehört. Schau doch einfach was dir mehr spass macht.
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 02.05.04   #12

    Dochdoch, auch Kontrabassisten sollten immer erst mal Violine lernen... :-)
     
  13. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 02.05.04   #13
    @Steffi1837, Ulrike und alle anderen Mädels
    Yeah es gibt anscheinend immer mehr Mädels die Bass spielen - GROßARTIG
    Ich finde Bassistinnen einfach cool. Frau + Bass = Genial
    Lasst euch nicht aufhalten.

    Achja aber werdet nicht zu viele sonst kriegen wir Jungs keinen Job mehr

    Philo
     
  14. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 02.05.04   #14
    Bäh! Willnix! Geigen sind mickrig und unpraktisch. Darin kann man weder seinen Hund einquartieren noch vernünftige Mengen Drogen über die Grenzen mitnehmen. Kontrabässe regieren!
     
  15. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 02.05.04   #15
    Auch für das angebaute Hamsterrad für Stromversorgung ist bei so einem Mickerding kein Platz. NeNe, Nix Da.
     
  16. cronox

    cronox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    3.11.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.04   #16
    also ich persönlich hab auch direkt mit bass angefangen und hatte vorher mit musik eigentlich gar nichts am hut ... aber ich hatte eben lust drauf und es hat auch wunderbar funktioniert (und das tut es bis heute)

    @steffi
    das einzige problem, das ich mir vorstellen könnte, ist, da ich nicht weiß wie alt/groß du bist, ob dir ein "normaler" bass nicht eventuell etwas zu groß ist ... aber das problem würde sich ja durch einen short scale bass lösen lassen
     
  17. Princc

    Princc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    29.08.12
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Handewitt / Flensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 03.05.04   #17
    ihr bassisten seit schon ein lustiges völkchen :-)

    und daß ein bass zu groß für jemanden ist, kann ich mir nicht vorstellen. ok, einer 8jähriger max hats da schon etwas schwierig. aber das ist doch alles nur training fürs hoffentlich "große kino" :o)

    so long
     
  18. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 03.05.04   #18
    NeNe, ganz so unrecht hat der Cronox nicht.
    Jemand der nur 1,60 oder 1,65 groß ist, hat auch dementsprechend kleine Hände. (Verbessert mich, wenn ich irre) Somit wird das Greifen speziell in den ersten Lagen schon recht schwierig. Aber natürlich nicht unmöglich. Und wie bereits erwähnt, gibt es ja auch die Shortscale - Bässe.
     
Die Seite wird geladen...

mapping