Numark MPCD33 oder Tascam CD-X 1700

von Clyde, 03.05.05.

  1. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 03.05.05   #1
    Hallo,

    wer kann mir fundiert erklären, warum der Mehrpreis des Tascam gegenüber dem Numark gerechtffertigt ist?
    200,-€ ist nunmal schon spürbar im Geldbeutel....ist es bei dem Gerät genauso oder nicht?
     
  2. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 03.05.05   #2
    Ist zwar nicht mein Fachgebiet, aber :

    Tascam hat, was Numark nicht hat :

    - Effekteinheit
    - "Turntable Magic Output" *was auch immer das ist*
    - Scratching mit dem Jog-Wheel
    - eventuell ein bisschen mehr Qualität
    - Namen (?)


    Trotzdem würd ich den Numark kaufen .
    200 € sind einfach nicht wert, wenn man kein Wert auf den Kram oben legt.

    Mfg Bene
     
  3. Clyde

    Clyde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 12.05.05   #3
    Darauf lege ich Wert, ebenso auf Support/Service.
    Das sind mir in dem Fall die €´s Wert.

    Ich hoffe, das der Tascam morgen ankommt.
     
  4. kl

    kl Boardbetreiber, Mitarbeiter

    Im Board seit:
    10.09.03
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    700
    Erstellt: 02.06.05   #4
    die tascam geräte sind in der regel ziemlich zuverlässig, und der mehrpreis für die effekteinheit lohnt sich meiner meinung nach auf alle fälle.
     
Die Seite wird geladen...

mapping