Numark TT 500 oder TTX ? (Kaufentscheidung)

von benemaster, 10.02.05.

  1. benemaster

    benemaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 10.02.05   #1
    Hi ,

    schon wieder mal ne Frage :

    Warum ist der TTX besser als der TT 500 ? (abgesehen vom Display)

    Ausserdem hat der TT 500 nen 4,5 kg/cm starken Motor ?!
    Was sagt ihr dazu ?

    Danke ...
     
  2. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 11.02.05   #2
    wow... welch eine frage! nur leider kann ich sie dir nicht beantworten.

    ich dachte mir selbst immer, dass der ttx das topmodell aus dem hause numark ist, vor allem wegen seinem extrem starken motor. als ich bei musik-service gelesen hab, dass der billigere tt-500 tatsächlich einen stärkeren motor hat, bin ich vorerst von einem tippfehler ausgegangen, aber die numark-homepage sagt mir das gleiche.

    gut, ich habe die beiden nach ihren technischen daten verglichen und mir sind nur ein paar features aufgefallen, die der ttx hat, jedoch nicht der tt-500 (zumindest is nix davon in der beschreibung gestanden). diese sind: master tempo (geschwindigkeit ändern, ohne die tonhöhe zu beeinflussen), line-ausgang, digitalausgang, display in dem unter anderem der pitch angezeigt wird (und weiß gott was noch alles für schnickschnack, braucht keiner....)

    ich halte im allgemeinen nix von diesen numark-geräten. anfangs dachte ich mir: "master-tempo beim ttx? wahnsinn! und stärkerer motor als der technics, und billiger is er auch noch...."
    aber mitlerweile hat sich meine meinung geändert - es lebe technics, das einzige was ich bei denen noch dazubauen würde wäre ein rückwärtsgang.

    ich find es auch ziemlich lächerlich von numark, dass die typen jetzt auch noch ein patent auf den auswechselbaren tonarm angemeldet haben (hab ich der numark-homepage entnommen) :screwy: :D was haltet ihr bitte davon?
     
  3. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 11.02.05   #3
    Das Patent steht ihnen auf jeden Fall zu.


    Für Numark sind es dementsperchend unter anderem günstigere Entwicklungskosten, was dem Endkunden wieder zu gute kommt.

    Andere Hersteller haben zwei gleiche Turntables, das eine mit STR8-Tonarm und das andere mit J-Tonarm. So muss man sich entscheiden. Und das kann man im vornherrein zum beispiel als einsteiger und aufsteiger nicht genau sagen. Wenn man seinen style schon klar definiert, ist das kein Problem.

    Das ist beim Numark anders. Wenn man hier seinen style verändern sollte, muss man sich kein neues TT kaufen. Andererseits ist dieser Mechanismus störanfälliger. Aber auch nur dann, wenn man jeden Tag den Tonarm wechselt. Einmal im Jahr klappt problemlos...

    Die Angabe des Drehmoments beim TTX ist eigentlich wohl eine der wenigen angaben, die nicht gelogen ist im durchschnitt gesehen. Denn 4,5 kg/cm² schafft der TTX auch. Diese Kraft liegt aber nur beim start an (das überliest man ganz schnell, aber die Angabe bezieht sich normalerweise auf das Startdrehmoment ;) ). Und was lest ihr folgerichtig beim TTX? Richtig 3,8 kg/cm²... das ist nämlich der konstante antrieb hier. Damit sich der TT500 besser verkauft, wird hier einfach wieder der wert 4,5 angegeben und das unscheinbare wort start wird entweder weggelassen oder es wird auf die unwissenheit der käufer gezielt... hach ja... :D

    Auf der numark seite steht komischer weder beim TTX noch beim TT500 das wörtchen start.... würde ja auch komisch aussehen, wenn beim TT500 4,5 kg/cm² Startdrehmoment und beim TTX 3,8 kg/cm² Drehmoment stehen würde. Vielleicht kann Mr. Splinter noch was dazu sagen, der hat ja nen TTX.
     
  4. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 11.02.05   #4
    hallo

    ttx:
    startdrehmoment:3,8
    höchstdrehmoment(pitch +50 bei 78rpm):5,7!!!!

    t500:
    höchststartdrehmoment(pitch +50 bei 78rpm):4,5!!!
     
  5. silverbeat

    silverbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.04
    Zuletzt hier:
    24.05.08
    Beiträge:
    308
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 11.02.05   #5
    das is ja äußerst interessant, splinter. zunächst mal die frage: wo hast du all diese infos her?

    dann noch eine andere frage, weils mich grad interessiert: hat jeder turntable zwei verschiedene drehmomente, also dass er beim start fester drückt als wenn sich der plattenteller schon dreht?
     
  6. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 11.02.05   #6
    von mir selbst! :p ;)
     
  7. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 11.02.05   #7
    Okay , 5.7kg/cm haben mich überzeugt ...

    das fetzt einem ja die Finger auf der Scheibe weg ...


    Kostet zwar bisschen mehr , ich denk aber das lohnt sich ...

    Zum Thema Technics .... wo meine Meinung ja inzwischen bekannt sein sollte :

    Ich hab nicht vor mir nen Technics zu kaufen , mag zwar stimmen das die Verdammt gut sind aber ich bin so nen Numark-Patriot ...

    mfg bene
     
  8. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 12.02.05   #8
    :rolleyes: wer lesen kann ist klar im vorteil. der ttx erreicht , wenn überhaupt, diese kraft bei 78 rpm und 50 % pitch... jetzt erzähl mir mal, das du ständig mit dieser geschwindigkeit mixt...

    wenn dich einfach nur nackte zahlen überzeugen, dann gute nacht. 5,7 kg/cm² auf höchster geschwindigkeit... das ist ja wie beim auto. ein auto erreicht seine maximale ps zahl auch nicht sofort, sondern erst ab einer bestimmten drehzahl. da kann der hersteller schreiben: 1020 ps bei 8000 rpm... es fährt ja wohl kein mensch konstant im zweiten gang, um ständig die ps zahl halten zu können... völliger schwachsinn...

    die durchschnittswerte sind die wichtigen. wenn du zum beispiel trance mixt, wirst du niemals 78 rpm nutzen. und schon gar nicht 50 % pitch. Da kommen eher 33 und 45 rpm eher in Frage und vielleicht 2 - 6 % pitch. da wirst du noch lange nicht mit 5,7 kg/cm² rumeiern... und dabei ist das nur das höchstdrehmoment (laut Mr. splinter). Also hast du nur bei der maximalsten "drehzahl" die meisste kraft. Machst du das im Auto, kannst du dir ganz schnell einen neuen Motor kaufen, ausser du schaltest die Gänge hoch, damit die Drehzahl niedriger wird und den Motor schont.... Nur so als Beispiel

    Ausserdem musst du dir realisieren, wofür diese enormen kräfte realisiert worden sind. Und das sind eigentlich nur zwei einsatzzwecke:

    1. Turntablism... Ohne Kommentar
    2. Beatmatching... Schnelleres Angleichen braucht stärkere Motoren, die das nachlaufen des plattentellers beim cuen und pitchen minimieren

    Ansonsten ist für die normale Mixkunst ein normaler Antrieb schon genug. ein technics erlaubt eh schon sehr feines beatmatching. Der grösste Vorteil des technics sind immer noch seine Gleichlaufschwankungen (GLS), die von allen TT's am niedrigsten sind. Und wenn das seit geraumer Zeit nur noch sein einziger Vorteil ist, weil andere Hersteller mit viel stärkeren und funktionsgefüllteren Turntables aufwarten können, greifen Lange-Übergänge-Fans immer noch zu nem technics, weil sie davon ausgehen können, das der tracks "etwas" länger auf gleichem Beat-Sync läuft...

    Dabei aber nicht vergessen, der technics hat auch nur einen antrieb von 1,5 kg/cm², da ist es wesentlich einfacher, die GLS konstant zu halten als mit einem Megamotor....

    Bei den beiden Numark TT's kannst du also getrost nach der restlichen Ausstattung gehen, als nach dem Motor, weil dich beide wohl mehr als zufrieden stellen werden, wenn du nur nach Motorkraft gehst...
     
  9. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 12.02.05   #9
    ....2. Beatmatching... Schnelleres Angleichen braucht stärkere Motoren, die das nachlaufen des plattentellers beim cuen und pitchen minimieren....

    das war auch mit ein grund warum ich den numark anstelle eines technics vorgezogen habe.

    der numark ttx ist einfach für beatmaching, scratchen sehr gut geeignet und bei langen blending techniken eher 2.wahl.
    aber eins stimmt: das teil ROCKT!
     
  10. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 12.02.05   #10
    das mag alles sein, ich schliesse mich sogar deiner meinung an, das das teil rockt (würde mir auch gern den ttx holen). Aber ich verlasse mich grundsätzlich nicht auf nackte Zahlen. Und das immer das A und O bei allem. Schaut hinter die Materie, bevor ihr euch von etwas überzeugen lasst, was noch kleingedrucktes im Hinterhalt bietet...

    Oder würdest du dir nen seat marbella mit 500 ps holen, die er nur im 20ten Gang bei 13000 rpm schafft (damit man das ausfahren kann, musst du auf die rennstrecke, ergo nutzlos)? Ne schöne PS zahl, aber wenn du schon mal einen marbella von innen gesehen hast, fährst du trotzdem lieber einen Polo 6N mit 55 ps.... Ich weiss, ich mit meinen dämlichen autobeispielen... aber deutlicher kann ich es nicht veranschaulichen, um euch klar zu machen, das Zahlen richtig gewertet werden müssen!
     
  11. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 12.02.05   #11
    nee , nackte Zahlen interessieren mich nicht ,
    nur für Turntablism was meine Musikrichtung ist braucht man halt wie RJMD gesagt hat nen starken Motor , und daher interessiert mich das schon .

    Ich geh auf jeden Fall mal in Shop und teste das Ding mal an , mal schaun was rauskommt . Ich hab nur das Letzte mal ein Stanton getestet und da hat mich der Motor fasziniert ...


    In diesem Sinne

    Mfg bene
     
  12. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 13.02.05   #12
    wie gut, das du das bis jetzt in diesem Thread noch kein einziges mal erwähnt hast :rolleyes: ... Falls du das in einem anderen Thread schon mal erwähnt hast: Tschuldige, ich kann mir nicht alles merken :D
     
  13. benemaster

    benemaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    500
    Ort:
    im Musik-Schmidt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 13.02.05   #13
    uiuiui ... sorry dachte das wäre weitläufig bekannt .
    Ist ja auch wurscht , ich schreib euch dann mal welches mich überzeugt hat

    Mfg bene
     
Die Seite wird geladen...

mapping