"Nur" einen Pod?

von yzrmn, 30.05.08.

  1. yzrmn

    yzrmn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 30.05.08   #1
    Hallo :),

    mich quält in letzter Zeit folgende Frage:

    Würde es ausreichen, wenn man "nur" einen Line6 Pod XT benutzt?

    Momentan besitze ich den Vox AD15VT, überlege aber ihn wieder umzutauschen (30 Tage Geld zurück) und mir den Pod XT zu kaufen.
    Eigentlich gibt es mit dem Amp keine Probleme, nur mir gefällt der Sound nicht mehr bzw. das ist nicht der Sound den ich anstrebe. Mit dem Pod hätte ich (sehr) viele Möglichkeit meinen persönlichen Sound einzustellen...

    Nur habe ich von ein paar Leuten gehört, dass ein Pod alleine hindernd ist und die Flexibilität (im Hinblick auf Mobilität) dadurch sinkt

    Vor kurzer Zeit habe ich mal NI Guitar Rig 3 angespielt und war begeistert von den Möglichkeiten. Der Sound war auf meiner Anlage auch richtig gut und ich war hin und weg :)
    Und ich behaupte mal, dass mir der Pod denselben Sound, wenn nicht besser, liefert. Zusätzlich könnte man auf einem Konzert den Pod auch einfach ins Line-In stecken, oder?

    Sollte ich den Amp gegen den Pod XT eintauschen oder lieber drauf verzichten?

    greetz :)
     
  2. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 30.05.08   #2
    Den Satz hab ich jetz nicht ganz verstanden.
    ICh spiele seit Jahren nur nen POD (erst 2, dann xt, jetzt x3) über die PA udn bin damit volkommen zufrieden. Ich hab immer den gleichen Sound, keine SOundmatsch auf der Bühne und wenig zu schleppen. Was will man mehr?

    cu Direwolf
     
  3. Elpresidente99

    Elpresidente99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 30.05.08   #3
    Hey hab auch ne lange zeit nur über ein multieffekt gerät gespielt und in der Zeit hatte ich auch keine Probleme mit dem Sound.
    Habe dann aber wieder zu einem Röhrenamp gegriffen und gemerkt mein Sound am Multi war zwar gut aber da fehlte was gegenüber den Röhrenamp.

    Ich würde wenn ich du wäre mal nur den Pod spielen wenn er dir gefällt und wenn wieder mal was neues ansteht solltest du wieder richtige amps in betracht ziehen du wirst selber merken das dir was gefehlt hat.:great: ( und wenns nur das grausliche Feedback ist das ertönt wenn man Gain voll reindreht:p)

    LG
     
  4. virth

    virth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    185
    Erstellt: 30.05.08   #4
    Kann euch nur zu stimmen, der POD XT ist wirklich super, hast nie nen matschigen sound... alles tip top... ^^

    bin absolut zufrieden "nur" mit dem pod!! :D

    grüsse virth
     
  5. ultramagnetisch

    ultramagnetisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.288
    Erstellt: 30.05.08   #5
    Wäre ein X3 nicht die bessere Wahl? Oder ist der dir zu teuer?
    Besonders das man mit dem X3 zwei Ampsimulationen zusammen verwenden kann, ist ein sehr nettes Feature.
     
  6. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 30.05.08   #6
    Ich würde den Pod aber vor dem Kauf ausgiebig testen, denn wenn Dir der ultraflexible VOX schon nicht genügend Möglichkeiten bietet, dann bin ich mir nicht sicher, ob der POD das kann.

    C.
     
  7. yzrmn

    yzrmn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 30.05.08   #7
    Danke schonmal für die vielen antworten...

    nocheinmal ein paar Ergänzungen

    Mein Freund hat einen Pod 2.0 und der klingt auf meinen Boxen auch richtig schön, deshalb bin ich erst auf die Idee gekommen :)
    Die Sache mit der Mobilität: Ich meinte, dass wenn die Bühne keine PA für den Pod bereitstehlt ich logischerweise auch nicht spielen kann :D (Einen Comboverstärker stellt man da ja einfach hin)
    Zum Pod X3 kommen: ich hab schon gesehen, dass dieser eine weitaus bessere variante ist :)

    Nochmal zur Flexiblität des Vox AD15VT: Sicherlich hat dieser viele Ampsimulation und Effekte, aber viele die ich nicht brauche
    Aber die, die ich brauche hat er nicht :< Disortion, totale clean spielweise und das wichstigste: wenn ich über pc aufnehmen viel habe ich kein "AIR" (So wie ich das verstanden habe, kann man beim Pod sogar die Micposition einstellen und diesen "AIR/ROOM" Faktor) und ja ich weiß, dass es Reverb gibt, aber das ist auch nicht optimal dafür (im Gegensatz zu Verstärkermics)

    Ich stelle mal gegenüber was der Pod alles ersetzen könnte:

    Amp, Schlepperei des Amps auf die Bühne, Pedale, Pedale, Pedale und Batterien (Effekte :D) und Verstärkermikrofon(e)

    Nachteile wären: Ich bin von einer PA abhängig (auch PC Boxen u. ä.)


    Ich würde gerne noch ein paar Meinungen zum Pod einholen, aber ansonsten habt ihr mich schon gut überzeugt :)


    greeetz, ab ins WE ^_^
     
  8. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 31.05.08   #8
    Ohne PA ist der Rest doch auch aufgeschmissen. Auch wenn du ne Combo da stehen hast solltest du die abnehmen.
    Uns für dein eigenes Monitoring kannst du dir nen aktivMonitor dazu holen und schon ist alles geritzt.

    cu Direwolf
     
  9. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 31.05.08   #9
    Also ich würd sagen, wenn du mit dem Sound zufrieden bist, dann hol dir den POD denn was handlicheres für Liveauftritte wirste kaum finden und zum Homerecording und üben isser auch gut, musst halt nur gucken, wie du s im Proberaum machst, ob de den dann an die Gesangsanlage schließen kannst ... naja musste halt schauen aber grundsätzlich, wenn er dir gefällt hol ihn dir ;)
    Gruß Jan
     
  10. yzrmn

    yzrmn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 31.05.08   #10
    Hmm also mit PA ist ja ne große Anlage gemeint (wie z.b. bei einem DJ), oder?

    Schlagzeug übertönt ja so oder so alles :D
    Gitarren und Bass hätten Amps
    Ja, und der Sänger wäre aufgeschmissen, wenn der nicht sowas hat ^_^

    Ich mein es wird dabei immer Vor- und Nachteile geben

    Möchte noch anfügen, dass ich erst seit etwas mehr als 2 Wochen spiele (mit 2 Jahre E-Bass Erfahrung, geht also relativ schnell alles) und somit noch keine Band habe ^_^
    Ich habe im Moment vor zusammen mit einem Freund ein paar Covers einzuspielen :)

    Wahrscheinlich werde ich mir deswegen auch den Pod X3 holen, das ist ja nen Multitalent (Gitarre, Bass und Gesang). Und das ist auf jeden Fall besser als die Gitarren direkt in das Line-In zu stecken zumal der Pod auch Digitale Ausgänge hat

    Ich denke ich werde diese Anschaffung wagen :cool:

    Danke an alle, die mir geholfen haben :great:


    greetz
     
  11. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    404
    Erstellt: 31.05.08   #11
    Hm also ich habe hier auch den Vox ad30Vt und muss sagend das dieser zwar eine Menge Möglichkeiten hat aber ich meistens lieber über eine Amp simulation am Pc und meine anlage spiele. Gerade bei High gain schwächelt der Vox, für Blues oder klassische Rock sounds gut zu gebrauchen.

    Am liebsten spiel ich natürlich über mein Kustom Half Stack :D

    Gruß Benjamin
     
  12. yzrmn

    yzrmn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 31.05.08   #12
    wie war :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping