Nutzt jemand von euch ein E-Drumset?

von KlangTerrorist, 28.04.05.

  1. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.05   #1
    Mich würde mal interesieren ob jemand von euch E-Drums nutzt?
    Wenn ja, in welchem Bereich?(DJ, Studio, Liveact)
    Wie sind eure Erfahrungen?(kann man damit was anfangen, oder eher Spass bzw. Spielzeug?)
    Wie nutzt ihr sie ein?(solo, als Untermalung, Ideen ausprobieren, usw. ?)

    Bei mir währe es zum Spass, bzw. um Ideen schneller umzusetzen und vielleicht dann auch mal mit Live einzusetzen.
    Könnte man theoretisch auch über eine Groovebox machen, aber so ist es irgendwie schneller umsetzbar und man hat eher ein Gefühl dafür.

    Was habt ihr für welche?Bzw. was könnt ihr empfehlen?

    Hatte an was eher billigeres gedacht(Preisbereich 200€ +-)

    Und ab gehter.....


    PS: Nicht nach Drums verschieben, da es bei mir eher um den Studio bzw. Liveact Einsatz geht.
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 28.04.05   #2
    Wenn du mir jetzt noch erklärst, wieso ich es ausgerechnet hier lassen soll, ist es ok. Ansonsten mach ich den Thread zu, weil er hier nichts verloren hat.
    Nur weil es Studio oder Liveact ist? Was ist das für ne Begründung.
    Hier sind Tastenmenschen.

    Aber, wenn du Geld ausgibst, ist es kein Spielzeug. Sprich mindestens 2000€.
    Weniger is nicht das ware.

    mfG
    Thorsten
     
  3. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 28.04.05   #3
    Hi, ich hab den Thread jetzt mal zu den Drummern geschoben, die hoffentlich an seiner Position nichts auszusetzen haben.

    Dennoch habe ich einen Verweis im Key-Forum hinterlassen, so dass sich eventuelle Digitalisten aus dem Keys-Bereich auch in die Diskussion einklinken können.
     
  4. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 28.04.05   #4
    Mit 200 Tacken wirst Du nicht weit kommen.
    Ich bin gerade dabei, mir ein elektrisches Schlagzeug zurechtzuschustern um geräuscharm üben zu können und hab für mein Modul (Yamaha DTX 2.0) schon 250 bezahlt, gebraucht versteht sich.
    Dazu kommen noch Snarepad, Tompads, Beckenpads, Kickpad, Fußmaschine, HiHatcontroller, Ständer/Rack, Kabel und etwas Kleinkram. Dafür geht nochmal ne Menge Holz drauf.

    Ich baue mir meine Pads (alle mit Netzfellen, da ich keine Gummipads haben möchte) selber (google spuckt ne Menge Anleitungen aus) und hoffe unter 500€ all inclusive zu bleiben. Bisher steht nur ein Tompad als schon recht gut funktionierender Versuchsträger neben mir, dazu etliche kleinere und größere Kisten mit Material. Wenn die Kiste fertig ist gibts ne Bauanleitung für den Workshopbereich. Hier ein paar Impressionen:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Interessant ist auch das hier: Klick!!!

    Spielzeug ist sowas nicht, dafür wärs auch zu teuer. Mit einem vernünftigen Modul, vernünftigen Pads und vernünftigen Einstellungen kann man damit ne ganze Menge anfangen.

    Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein.
     
  5. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 29.04.05   #5
    Hoi. Hab mein E-Drumset (yamaha DTXpresse) schon mal bei nem Auftritt benutzt. Doof war nur, das ich das ganze Rack auf die bühne stellen musste, weil man die Pads nicht so einfach einzeln an ein Beckenarmen dranmachen kann. Deshalb hat das blöde Podest sau genervt, weil nicht alles (also A-set und E-set) draufgepast hat. Kurz und knapp, man hat zusätzlich jede Menge vor dem Auftritt zu tun (einpegeln , aufstellen etc...) wenn man für den Soundcheck wenig zeit zu verfügung hat, machts dann nicht so Spass. Aber dafür kann man sich ein bissel von den restlichen Bands mit einem spezielleren sound abheben (siehe Linkin Park) Wichtig ist ein Pa mit ordentlich Wumms, weil das Soundmodul nicht gerade sehr viel raushaut. Oder man bringt einen zusätzlichen verstärker mit :rolleyes::D.
    Mit 200 euro wirst allerding wirklich nicht weit kommen, wenn du ein komplettes Set haben willst.
    Falls du nur ein paar zusätzliche Pads für dein A-set willst, dann nimm als Soundmodul ein TD 6V (Roland) oder DTXpresse (Yamaha) und die entsprechnden Pads. Je nachdem, wie günstig du da drankommst, wirst du zwischen 300 - 500 Euren ausgeben müssen.
    Oder du baust sie dir selber wie Slowbeat , was sicher billiger ist.
    Vielleicht solltest du dir auch das mal anschaun. Soll sehr viel taugen, man kann es leicht ins Set integrieren und man kann leicht eigene Sounds benutzen, was bei meinem Set zum beispiel nicht gerade einfach ist.
    @ Slowbeat: das sieht übrigens sehr professionel aus :great:. Hast du es schon mal getestet? Wegen Sensivity und so? Würd mich echt sehr interessieren wie gut das geht. Wenn du es benutzt , dann schreib mir mal, wie gut es läuft
     
  6. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.05   #6
    Soll also hauptsächlich für den oben genannten Einsatz sein, also nicht direkt professionell bzw. hochpreisig. Hatte an ein Millenium bzw. Yamaha mit 7 Feldern gedacht(sozusagen Tischgerät) Das Yamaha kann man auch per Hand triggern. Ist vielleicht ein Vorteil.
     
  7. Slowbeat

    Slowbeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 29.04.05   #7
    Ach so, Du meinst sowas hier?
    [​IMG]


    Auf sowas hab ich mal gespielt, war nicht so der Bringer. Bin aber auch ein richtiges Schlagzeug gewöhnt.

    Dazu hab ich noch ne nette Story:
    2 Mädels wollten umziehen und ne Abschiedsfeier veranstalten. Was lag näher, als den Proberaum des Vaters der einen (der war der Drummer) zu nutzen. Das Ding war ne frühere Werksgaststätte mit Bühne, riesigem Balkon und Bar. Die band wollte natürlich nicht nur ausschenken sondern auch mal spielen. Vielleicht haben sie die Wirkung von Schlagern auf 100 Leuten im Alter von 16-22 jahren falsch eingeschätzt, Applaus war jedenfalls spärlich.
    Ich hab mich die ganze Zeit gewundert, warum die Trommeln so komisch klingen. Nach dem "Gig" hab ich das Schlagzeug mal genauer angeguckt und entdeckte folgendes: auf dem Snareständer thronte ein Gerät wie oben auf dem Bild. Der hat das Set nur für die Optik hingestellt und den Sound über die Anlage rausgelassen. Lediglich die Becken hat er real gespielt.
    Er meinte: "Die Jungs haben sich immer beschwert, ich wär zu laut."
    Aber wenigstens konnte der Mann mit dem Teil umgehen, ich hab immer danebengehauen. Die Feier endete übrigends damit, daß um 8 in der Früh der Trommler neben der Theke wie eine Bahnschranke umgefallen ist. :D
     
  8. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.05   #8
    Ja genau das mein ich. Hab das DD-55 günstig bei Ebay erstanden. Wir werden sehen was sich damit anfangen lässt. Ich bin ja kein Drummer in dem Sinne wie die Leute hier. Bin ja eher aus dem Studio/Produce/DJ/PA Bereich.
     
  9. ZildjianDrummer

    ZildjianDrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.03
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.05   #9
    Ich besitze seit Weihnachten das DD-55, und nutze es als Kirchenschlagzeug, weil die ständige Aufbauerei des normalen Sets für nur eine/zwei Stunden zu aufwendig war.
    Dieses Teil ist einfach ideal für die Kirche, da man kann die Lautstärke runterfahren , und sich voll austoben kann, was mit dem normalen Set vorher schwierig war, weil es halt eine solide Grundlautstärke hat.
    Als Ersatz-/ Spassset ist es also mit Sicherheit geeignet. Aber als Hauptset meines Erachtens nicht. Da ist das Spielgefühl dann doch nich so berauschend.
    Marco
     
  10. MikePortnoy

    MikePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 06.05.05   #10
    Das mit der Kirche ist eine gute Idee warum bin ich da nicht selbst drauf gekommen das man da die Lautstärke runterdrehen kann

    Habe aber ansonsten nur schlechte Erfahrungen mit Elektrischen Schlagzeugen gemacht. Habe mal einen Auftritt gespielt mit einem getriggerten Set und echten Becken. Durch die Kopfhöhrer habe ich mich wunderbar gehöhrt der Rest der Band hörte mich hingegen nicht ,ausser den Becken, was nicht umbedingt unser zusammenspiel erfolgreich werden lies.
    Mein erster Schlag auf die Snare wurde von dem Triggerfell so zurückgeworfen das ich erst mal den Stock verlor.

    Seitdem spiele ich nur mit meinem eigenem Schlagzeug da spiele ich auch am besten dran weil ich es gewohnt bin und an anderen nur wenn ich sie vorher einmal ausprobieren konnte.
     
  11. KlangTerrorist

    KlangTerrorist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.13
    Beiträge:
    241
    Ort:
    67677 Altenhof
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.05   #11
    Ist ja auch was anderes bei euch, als bei mir. Ich nutze es in einem kleinen Homestudio als Ergänzung und sonst Rhytmen ausprobieren, dafür habe ich noch zusätzlich Bongos(wie komisch es auch klingt).
    Grad wenn man hört das ich Techno(genauer Schranz) mach.
     
  12. Morgorroth

    Morgorroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    536
    Erstellt: 07.05.05   #12
    ähm also ich hab heute im musicstore ein Drumset angespielt (also E-drums) ist seeehr geil find ich, oben hab och gesehen, dass man die live nutzen kann, geht dass über ne PA (wieviele Anschlüsse braucht man dafür?)
    ich hatte an das hier gedacht:
    [font=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular][font=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular]YAMAHA[/font][font=Arial,Helvetica,Geneva,Swiss,SunSans-Regular]DTX-Plorer

    link: http://www.musicstorekoeln.de/german/shop/produktinfo.asp?info=DRU0010268-000

    so und da woltle ich fragen, ob ich damit auch direkt in den PC kann udn damit was aufnehmen kann, wäre super praktisch. Ah unbd kann ich für dem heimgebrauch das ganze an ne normale Hifi-Anlage anschliessen?
    MFG

    ach so kann man da auch andere sounds drauf laden (also andere Beckensounds etc) und: kann man da noch mehr modukle dranhängen (china becken etc)?

    danke schonmal
    [/font]
    [/font]
     
  13. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 13.05.05   #13
    ich benutze immer nur ein pad, rechts neben der hihat (bin linkshänder, für euch andere heist das links) und ich benutz das für sehr viele dinge und finde es auch sehr nützlich. Zum Beispiel benutze ich es für einen Cowbell bwz nen tambourine saple. Des weiteren bei einem song wo ich intro habe und meine Gitarrist mit einem sehr langen delay (echo) spielt auch zum einzählen... ich spiele mein intro, das auf nur bassdrum und hihat endet, spiele die hihat da mit links und zähle auf dem pad 4 schläge mit rechts ein, dann kriegt mein gitarrist per midi gesendet wie schnell sein delay sein muss und mein metronom (das ich bei dem song benutze um mit dem gitarristen syncron zu bleiben) wird dadurch auch noch eingestellt. als nächstes werde ich mir wohl ein fußpedal dazu anschaffen um auch samples mit dem fuß bedienen bedienen zu können. (das wird lustig, rechts 4 pedale :screwy: )
     
  14. june666

    june666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #14
    Hab vor kurzem ein Roland TD-3K V-Drum Kit + MDS-3C Rack incl. PD-80R Snare Pad um ca. 1000,-- fürs Üben zu Hause gekauft - bis aufs Kickpad bin ich damit auch zufrieden - nur schnelle Doublebasssachen funktionieren nicht vernünftig...

    ciao

    june
     
  15. Chris-Crash

    Chris-Crash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.05.09
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 16.05.05   #15
    Ich war letzte Woche im Musicstore Köln und habe E-Drums gespielt...das Set hat glaube ich 700 Euro gekostet. War beeindruckt, da ich vorher noch nicht so bewusst auf E-Drums gespielt habe.
    Ich würde mir das zulegen um , wie du schon sagtest, Ideen schneller umsetzen zu können, da es ja super praktisch am PC anzuschließen ist. Wäre auch bestens für Demosongs deiner Band geeignet, da das Abnehmen eines "normalen" Schlagzeuges praktisch wegfällt.

    Also...hohe Preisklasse bei neuen E-Drums oder was RICHTIG GUTES gebrauchtes ODER als Erweiterung an deinem jetzigen Set. So ein paar E-Drums lassen viele Effekte an deinem Set zu, aber der eigentliche Schlagzeugsound, den nur ein originales Schlagzeug hat, bleibt...

    Überleg es dir gut!!! Ist meine Meinung...


    Viele Grüße :great:
     
  16. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 16.05.05   #16
    Das ist ja im Prinzip das was ich mache. Ich habe jetzt nebenbei aufgestockt und ein Fußpedal gekauft sowie ein zweites Pad welches ich neben meiner ride befestigt habe auf dem jetzt ein Rülpssamle liegt :eek: :D
     
  17. june666

    june666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.05   #17
Die Seite wird geladen...

mapping