Oakland E-Gitarre

von druluc, 09.05.07.

  1. druluc

    druluc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.07   #1
    Hall bin eigentlich Drummer, also net böse sien wenn ich heir falsche Begriffe verwende (sollten welche fallen)...

    Und zwar hat mein Gidarist ne defekte "Oakland" Gitarre bekommen. Oben den "Ding" zum Töne einstellen ist abgebrochen, wir sind schons eit vielen stunden am restaurieren! Jetzt täte uns doch mal interresieren, was denn das gute Stück einst wert war und was es heute ist, wir denken zwar nicht an einen verkauf, da es ein wirklich schikes stück ist, aber neija ... sind im internet auf ein rewie, das wie ich hier gelesen habe, wohl von einem uas dem forum stamm gelesen: http://www.guitarmaniacs.de/html/users/captorange/captorange-gitarre-misc.shtml

    Unser ist allerdings nicht schwarz sondern im Holzdesign lackiert! Und auch die drehknöpfe sind andere und auch anders angeordnet, zudem sind noch 3 schalter drauf!
    Vllt weis ja jemand was!
     
  2. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 09.05.07   #2
  3. Hida

    Hida Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    394
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 09.05.07   #3
    Ich verstehe nicht ganz, wieso seine beschreibung nicht ausreicht....

    er könnte sich doch einfach schaller locking tuners holen...

    PS:

    hehe.... das könnte glatt ein bass sein, auf dem 6 gitarrensaiten aufgezogen wurden... :D
     
  4. druluc

    druluc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.07   #4
    Lol ok mrgen stelle ich euch Bilder herrein. Die Gitarre ist aus einem Stück, da kann man denke ich nichts mehr nachkaufen! Wir ham da allerdings jemanden an der hand, der usn da gut weiterhilft und sagt wie es geht, das es am ende gut aussieht und auch wieder hält!
     
  5. Mr. Vierkant

    Mr. Vierkant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 09.05.07   #5
    also die stimmmechaniken (die drehdinger oben) kann man garantiert austauschen. bilder wären aber echt nicht schlecht :-)
     
  6. soloseries

    soloseries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #6
    Sorry für offtopic, aber ich möchte mal kurz sagen, dass unser Gitarrist auch eine Oakland spielt und die rockt wie sau! :great:

    [​IMG]
     
  7. druluc

    druluc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #7
    Boooorrr genau das isse, in hellem holz aber ansonsten isse das ... geil ... weist du was über sie, wann wurde die gebaut, wieviel hat se damals gekostet was ist sie heute wert? Kann gerne auch noch en bild von unserer einriechen!
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.120
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 10.05.07   #8
    Bis 250 Euro in gutem Zustand. Da wird meist nicht mehr gezahlt, weil die meisten Leute (wie Du selbst ja auch) nichts drüber wissen. Demenstprechend kleine bleiben Interssentkreis und Preis. Die MAsse kauft halt Fender (bis runter zu deren Billigstserien) oder Epiphone, weil sie deren Namen schon mal gehört haben. Behalten das Teil, für das Geld bekommt man keinen gleichwertigen Ersatz. UNd diese alten Matsumoku-Fabrik Gitarren sind so stabil gebaut, da ist Hals wahrscheinlich auch in 25 Jahren noch gerade :)

    Spinn ich? Das steht in dem Link, den Du selber gepostet hast. :p
     
  9. soloseries

    soloseries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #9

    Hm, kA warum das Bild nicht mehr angezeigt wird... aber ich kann ja mal paar Infos einholen und dann hier posten.

    EDIT: ach und btw.: der hat auch noch eine Oakland mit hellem Holz, wie du geschrieben hast, aber ohne diese vielen Schalter...
     
  10. druluc

    druluc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #10
    So hier kommt ein Bild von unserem Baby :
    [​IMG]
    Ja das ist se nun, den Schaden kann man nicht erkennen. Ham mittlerweile schon viele viele stunden mit schleifen verbracht! Morgen fangen wir an das grifbrett wieder fest zu kleben!
     
  11. soloseries

    soloseries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #11
    Hast du eine genaue Bezeichnung für die Gitarre? Die müsste auf der Abdeckung für die Schraube des Halsstabes draufstehen.
     
  12. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 10.05.07   #12
    Alleine aus diesem Bild würde ich darauf schließen, daß diese Oakland eindeutig in die sehr wertige Abteilung gehört. Die Japaner haben seinerzeit nur die Top-Modelle mit so einer Masse von Schaltern ausgerüstet. Da sie angeblich auch bei Matsumoku gebaut wurden, würde ich sie wohl nicht wieder hergeben.

    Aus preislicher Sicht kann ich Hans Aussage nur noch einmal unterstreichen. Da sind mehr Schnäppchen unterwegs, als manch ein einfach gestrickter junger Musiker heute glauben mag. Epi und Co ist eben noch lange nicht alles...

    Ulf
     
  13. soloseries

    soloseries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #13
    Volle Zustimmung!
     
  14. druluc

    druluc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.07   #14
    Hallo, leider kann ich euch die bezeichnung nicht sagen, denn genau an diese stelle ist se gebrochen (widr wohl jemand umgeworfen haben). Nene verkaufen kommt net in die tüte ... dazu stecken schonzu viele stunden arbetdrin! :D
     
  15. druluc

    druluc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    11.05.07
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.07   #15
    Aso und das schild ist verlorengegangen! Irgendwo abgefallen!
     
  16. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 11.05.07   #16
    Jupp Die Oakland ist mein...ich habe meine vom japnischen Kulturattache in Berlin aus erster Hand gekauft (für VORSICHT 80€!!!)...

    Alles was ich über die Gitarre rausfinden konnte habe ich von THERATHOLE.ORG (die hatten da mal nen Forum das ist aber elider in der zwischenzeit wo andershin gewandert...

    Meine DiMarzios scheinen nicht original zu sein, zumindest habe ich noch keine weitere Oakland mit Dimarzios gesehen meist waren Gotoh Pickups verbaut...

    Wie gesagt ich glaube die Gitarre wurde für einen Deutschen Händler gebaut, weil nur in Deutschland taucht dieser Name häufig auf..sonst ist der Name sehr selten vertreten...
     
  17. soloseries

    soloseries Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.08
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.07   #17
    Bei der von mir erwähnten Oakland sind auch DiMarzios drin.
     
  18. Loki4321

    Loki4321 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 21.09.08   #18
    Hallo,

    sry wenn ich jetzt einen alten Thread raushole... aber ich hab auch eine Frage zu diesen Gitarren...

    Ich möcht mir ein Les Paul Modell (Rotes Sunburst) von Oakland kaufen (zumindestens glaub ich das es von der Marke ist)... hab auch schon ein gutes Angebot... die Gitarre muss schon mehrere Jahre alt sein... ca. 8-10 Jahre... glaub ich...

    Wie viel ist sie nun Wert und lohnt es sich überhaubt ne Oakland Gitarre zu kaufen? Mit welchen Gitarren könnte man die vergleichen?


    thx schonmal

    P.S. Die Gitarre hat nur kleinere defekte... eine Stimmmechanik and ein paar Knöpfe... ein leichtes Schnarren auf manchen Bünden... könnt sein das der Hals ganz leicht verzogen ist... aber meine jetztige Gitarre schnarrt auch etwas... hört man eh nicht mit amp...
     
Die Seite wird geladen...

mapping