Oboe und maschieren???

von quitti, 14.01.08.

  1. quitti

    quitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    8.04.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.08   #1
    Hi leitn!:D

    An alle oboenspieler/innen (natürlich auch an die nicht oboenspieler/innen)!

    Wie sieht es bei euren Verein aus? Ist die oboe dabei wenn ihr maschiert?:confused:

    Hab gehört das man die oboe nicht sehr gern fürs marschieren verwendet!:(

    Stimmt das? Wenn ja, warum eigentlich?
    Bitte nachteile und vorteile (wenns welche gibt) notieren!

    Danke im Voraus! :great:
     
  2. Luvanir

    Luvanir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    353
    Erstellt: 14.01.08   #2
    Hi,

    also bei uns marschiert die Oboe nicht mit. Wir spielen beide Piccolo bei den Umzügen.

    Warum:

    1.deutlich bequemer: Oboe spielen ist einfach deutlich anstrengender als Flöte spielen, dass in der Kombi mit Marschieren ist einfach (für uns) nichts. Ebenso ist beim Stolpern das Rohr "etwas" unangenehm.

    2.Es gibt oftmals keine Oboen Stimmen (auf jeden Fall bei unseren Märschen nicht) und die Oboe ist für den Klang einfach dort auch nicht ausschlaggebend, daher problemlos nicht zu besetzen. Klar würde dann eventuell mit Oboe das Gesamtergebnis anders klingen, was ich aber auch nicht glaube. Eine Oboe gegen das ganze Orchester würde dort sicherlich untergehen (geht uns oftmals mit der Flöte genauso, deswegen auch Picco, nicht Große).

    3.Die Oboe ist einfach zu teuer, das Instrument ist mir dafür zu schade. Klar haben auch andere teure Instrumente, aber die Marschieren dann auch oftmals mit anderen,älteren, günstigeren Zweitinstrumenten(wie bei mir die Plastikpicco).Aber finde mal ne günstige Zweitoboe....

    Das sind alles Gründe warum bei uns persönlich die Oboe nicht mitmarschiert. Wer mit Oboe marschieren möchte,sollte das gerne tun.Möglich ist es auf jeden Fall, warum auch nicht?Vor allem wenn man "nur" Oboe spielt,gibt es ja auch nicht viele andere Möglichkeiten(außer Percussion), so dass man trotzdem mitlaufen kann.
     
  3. quitti

    quitti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    8.04.11
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.08   #3
    Hi,

    Danke für deine antwort, luvanir!

    eine frage noch, ist es wirklich schwer mit der oboe zu marschieren wegen des Rohrs?
    man hat angeblich keinen richtigen "halt" als beim sax oder klarinette,...

    stimmt das? wer kann mir genauer was erzählen?
     
  4. Luvanir

    Luvanir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.07
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    353
    Erstellt: 15.01.08   #4
    der Ansatz ist halt sehr "sensibel", die kleinste Erschütterung versauen ihn dir total (gut, ist bei der Flöte ähnlich), nur hast du halt "nicht so viel im Mund" wie bei Klarinette und Sax, deswegen ist das Ganze nicht so stabil. Und du darfst überhaupt keinen Druck auf das Rohr übertragen (sonst oktaviert dir der Ton bzw. verschwindet komplett) , das tust du aber automatisch wenn du versuchst es "festzuhalten".

    Es ist sicher schwieriger mit Oboe zu marschieren als vielleicht mit anderen Instrumenten (obwohl mir bei der Picco beim marschieren + schwitzen auch oft der Ansatz total verrutscht, da er ebenfalls nicht sehr stabil ist, höchstens man übt richtig Gewalt aus), aber mit ein bisschen Übung geht das sicherlich auch. Wenn man denn will und das alles in Kauf nimmt bzw. das alles nicht so empfindet.
     
  5. claude69

    claude69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    21.03.10
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    63
    Erstellt: 26.04.08   #5
    Hallo,

    also in unserem Verein haben wir einen Oboenspieler, und der marschiert munter mit.Der spielt allerdings auch schon sehr lange (ist schon ein älterer Herr). Uebrigens spielt er wunderbar. Die Oboe ist ein faszienierendes Instrument aber halt schwer zu erlernen.Ich bleibe lieber beim Sax.:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping