ohm

von with_teeth, 14.05.07.

  1. with_teeth

    with_teeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 14.05.07   #1
    okok noob frage, aber da ich mit meiner bildung noch nix damit am hut habe usw totzdem:
    Was ist ohm genau? was bringt es?

    thx schonmal
     
  2. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 14.05.07   #2
    Ohm ist die Einheit für den elektrischen Widerstand (R) und definiert als Quotient aus Spannung und Stromsärke. R = U/I ----> 1Ohm = 1V/1A
    Der Widerstand beschreibt ganz platt gesagt, in welchem Maße Ladungsträger in einem Leiter daran gehindert werden, den Leiter zu durchqueren bzw "ausgebremst" werden.

    Man unterscheidet bei elektrischen Widerständen zwischen dem Ohmschen Widertand von Leitern und dem induktiven bzw kapazitativen Widerstand, die wie der Name schon sagt nur bei Induktivitäten (Spulen) und Kapazitäten (Kondensatoren) zum tragen kommen und dann auch nur bei Wechselspannungen.
    Alle 3 Widerstände gibt man in der Einheit Ohm an.

    Gruß
    Snippy
     
  3. with_teeth

    with_teeth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 14.05.07   #3
    und inwiefern hat es einfluss auf den sound an einem verstaerker? und was macht es aus wenn man verschiedene ohm zahlen in einem stack benutzt? also zwischen den einzelnen teilen?
     
  4. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 14.05.07   #4
    Die Ohmzahlen an den Boxen bzw Verstärkern sind Impedanzen(siehe Wikipedia). Also komplexe Widerstände. Die Angabe dient lediglich dazu, das der Verstärker nicht überlastet wird. Wenn der Lastwiderstand am Verstärker zu gering ist fließt ein zu großer Strom und die Ausgangsleistung wird möglicherweise zu groß, was zu schäden am Verstärker führen kann.

    Von Klangunterschieden bei unterschiedlichen Impedanzen weiß ich nichts. Bei Verschaltungen von mehreren Lautsprechern gelten die üblichen Netztwerkberechnungsverfahren.
     
  5. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 14.05.07   #5
    aber lautstärkeunterschiede können eintreten. schleißt man ne 16-ohm box oder mehrere boxen mit dem gesamtwiederstand von 16 ohm an einen amp, für den ein 8-ohm wiederstand vorgesehen ist, reduziert sich die lautstärke, weil nicht so viel strom fließen kann. ist aber kein großes problem, relativ unwesentlich, fällt eh nur auf, wenn man am anschlag spielt.
    gefährlich wirds, wenn du an einen solchen amp nur 4 ohm wiederstand z.b. anschließt. dann kann es passieren, dass dir der amp durchbrennt (kurzschluss).
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 14.05.07   #6
    Auch wenn du neu bist, das ist eine so fundamentale Frage, die dementsprechend schon so oft gestellt wurde, dass es da meiner Meinung nach keinen neuen Beitrag mehr braucht.
    Allein die Suchfunktion des Boards hätte dir so schöne Threads wie den hier:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/36993-impendanzen-die-grundlagen-ohm.html
    geliefert.
    Vom ganzen www will ich mal gar nicht sprechen.

    Ich finde doch, dass bei so absolut grundlegenden Fragen ein bisschen Selbstinitative zu fordern ist, zumal die Informationen so einfach zu finden sind und so zahlreich sind in diesem Fall.
     
  7. with_teeth

    with_teeth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 14.05.07   #7
    thx an alle. eine frage haett ich noch. also dem allem zu schliessen ist es ueberhaupt kein qualitatives merkmal wieviel ohm jetzt ein amp oder was auch immer hat? also egal ob 4 oder 16...

    @ the flix: das mit der suchfunktion musst mir nicht sagen hab ich schon endeckt, kann auch was damit anfangen und benutzt hab ich sie auch. geb du doch mal ohm dort ein dann weissts wieviel es mir gebracht hat...
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 14.05.07   #8
    Na gut, dann sag eben ich es Dir:
    https://www.musiker-board.de/vb/allgemeine-themen/154462-umgang-mit-suchfunktion.html

    Da steht auch, daß die Suche mind. 4 Zeichen braucht und wie man damit umgeht.

    Desweiteren möchte ich Dich auf diesen Thread aufmerksam machen:
    https://www.musiker-board.de/vb/board-regeln/1-board-regeln.html ,
    in Deinem Falle besonders Regel #3.

    Nichts für ungut, aber wer seine Bildung vernachlässigt und dann die Community mit Fragen bombardiert, die durch etwas Aufmerksamkeit im Physikunterricht gar nicht erst zu Fragen geworden wären, macht hier (und überall) einen etwas unguten Eindruck.
    Oder verstehe ich Deine Aussage in Deinem Post #1 falsch? In welche Klasse gehst Du denn?
     
  9. with_teeth

    with_teeth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 14.05.07   #9
    ok ich geb zu dass ich dass mit den 4 zeichen nicht wusste....
    aber um es mal so zu sagen: ich bin 9 klasse. ok theoretisch 10 aber das is jetzt mal egal... ohm haben wir zu 100% noch nicht im unterricht nicht behandelt (2tes jahr physik) und wikipedia sag nun auch nicht unbedingt viel aus wenns um ohm bei verstaerker sachen geht und die sound unterschiede (ok hab jetzt nicht nachgeschaut aber ich vertrau einfach mal in meine erfahrung mit wikipedia) . und ja du hast meinen beitrag falsch verstanden.. ich hab geschrieben
    also da hammas ;)
    ok und ich haette auch den titel "was ist ohm?" waehlen koennen... aber ich denk jetzt mal das das im fall mal egal ist...
     
  10. snippy

    snippy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Husum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    246
    Erstellt: 14.05.07   #10
    Also bei Wiki steht ne ganze Menge darüber drin, wenn man sich das nurmal anschaut. Von Ohm kommt man zumindest zum elektrischen Widerstand, zur Impedanz und auch zum Eingangs- und Ausgangswiderstand und das ist genau das, was du gesucht hast.

    Gruß
    Snippy
     
  11. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 14.05.07   #11
    und außerdem: in der 9./10. klasse noch nie etwas von ohm gehört zu haben ist auch recht, naja. man könnte schon wenigstens wissen, dass es etwas grundlegend mit elektrischem widerstand zu tun hat, dass du nicht genau weißt, was es damit auf sich hat ok, aber so gar keine ahnung? unglaubwürdig.
    ich bin auch in der 10. und eigentlich wusst ich das schon ziemlich lang, is ja eigentlich absolutes grundwissen, oder? naja, wie auch immer.
    aber wiki hätte sicher geholfen.
     
  12. with_teeth

    with_teeth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 14.05.07   #12
    vielleicht hab ich mich falsch ausgedrueckt (im nachhinein ja) aber meine hauptfrage galt der verbindung des begriffes "ohm" und mit verstaerkern. was da jetzt zaehlt wegen den angaben die mit immer wieder raetsel aufweisen. (blabla auf blabla ohm und soundso ohm auf blabla....). und vorallem wie sich das alles im endeffekt aufn sound auswirkt: die verschiedenen ohm zahlen(wie gesagt hab mich ja nicht informiert; koennt ja gut moeglich sein dass es so wie zb watt was am sound, lautstaerke oder sonst was ausmacht und somit 16 ohm besser als 4 sind ) und die auswirkung wenn man ne box mit nem topteil verbindet und die verschiedene ohm zahlen haben. die frage was ohm eigentlich ist sollte nur meiner allgemeinbildung beitragen^^
    der erste beitrag von morpheusz war mir schonmal sehr hilfreich was meine frage betrifft...

    @ morpheusz´s letzter beitrag: sorry klar ohm hab ich schon sehr oft gehoert aber nie etwas anfangen koennen und bis jetzt hab ich wirklich noch nie was genaueres ueber ohm gehoert. und schon gar nicht von unseren lehrern. kann sein dass es theoretisch in diesem schuljahr dran kommen soll aber wir haben so ne verpeilte lehrerin die echt alles verpeilt...
     
  13. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 14.05.07   #13
    Gut, oder auch nicht, das wußte ich nicht, ich hatte Physik seit der 5. oder 6. Klasse, lang ist's her. Aber das heutige Schulsystem steht ja hier nicht zur Debatte. Hier ein interessanter Link zu den Grundlagen:
    http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohm.htm
    Auf dieser Seite gibt es überhaupt extrem viele Informationen. Wenn ein Verstärker z.B. 8 Ohm am Ausgang (oder im Datenblatt) stehen hat, bedeutet das, daß er mit einer Last (Lautsprecher) nicht kleiner als 8 Ohm betrieben werden darf. Größere Last (z.B. 16 Ohm) schadet nicht, verringert aber die abgebbare Leistung.
    Als Merkhilfe: 0 Ohm = Kurzschluß = Defekt // oo Ohm = keine Last = nix zu hören
     
  14. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 14.05.07   #14
    Vorsicht! Damit verreckt auch dein AÜ!

    Wie wir gelernt haben müssen Röhrenamps immer mit einer Last betrieben werden, ist das nicht der Fall der stirbt der AÜ einen schnellen schmerzlosen Tod.
     
  15. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 14.05.07   #15
    @ with_teeth: sry wegen meinem letzten beitrag, war wieder mal etwas grob meinerseits, tut mir leid.
     
  16. with_teeth

    with_teeth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 14.05.07   #16
    ok nach ein bisschen drumrumreden bin ich jetzt doch schon schlauer^^. aber eine frage steht immernoch offen: es ist also voellig egal welche ohm zahl die teile besitzen, solangs die selbe ist, wenns um qualitaet bzw quantitaet geht?
    @morpheusz: np^^
     
  17. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 14.05.07   #17
    solang du nen combo kaufst ist es sowieso nicht relevant, wenn du keine externe box anschließen willst.
    wenn topteil und box kaufst musst du halt schauen, dass du ne passende box dir holst, dazu steht das relevante in meinem ersten beitrag.
    mfg
     
  18. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 15.05.07   #18
    Nicht ganz.
    Bei verschiedenen Impedanzen ist auch der Dämpfungsfaktor des Verstärkers verschieden.
    Schau mal hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%A4mpfungsfaktor
     
  19. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 15.05.07   #19
    Mal ne kleine Frage wo wir beim Thema sind... Weiß jemand zufällig welche Phasenwinkel bei Boxen üblich sind?
     
  20. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 15.05.07   #20
    Nu, jetzt reicht es mir aber!

    Um die ursprungliche Frage abschliessend zu beantworten:

    Ohm ist die Einheit für den Elektrischen Widerstand! Fertig!

    Die Ohmzahl auf einem Verstärker gibt vor, welche Boxen an den Verstärker anzuschliessen sind, um die optimale Leistung des Verstärkers abrufen zu können. Fertig!

    Was da nun Phasenwinkel in diesem Zusammenhang zu suchen haben, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Generell ist ein Phasenwinkel (Phasenverschiebung) eine frequenzabhängige Größe, die bei der Konstruktion von Lautsprecherkombinationen eine Rolle spielt. Einen "Standardwert" gibt es hier nicht.

    /V_Man
     
Die Seite wird geladen...

mapping