Ohne kreativität bin ich nichts....

von DaShollaBolla, 15.08.06.

  1. DaShollaBolla

    DaShollaBolla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    26.04.15
    Beiträge:
    251
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 15.08.06   #1
    Hallo leute!

    ich spiele in einer band und war bisher für das songwriting verantwortlich. das ist auch jetzt noch so. aber ich habe die letzten wochen keine ideen gehabt. es lief immer so, dass ich einen ton gehört habe und sofort den nächsten im kopf hatte.... hach war das schön:o.
    die ideen, die ich bisher hatte waren sehr vielversprechend und machten mich sehr sehr stolz. solche phasen sind unerträglich und ich bin immer am bangen, ob das wirklich nur eine phase ist, oder ob ich mit 18 schon ausgebrannt bin. ich werd immer depressiver und bin am verzweifeln. ich hab schon ne pause gemacht. die üblichen mittel halt, um wieder schwung zu bekommen. aber nichts... es ist ein selbstauferlegter druck.
    immer wenn eine geile idee kommt, habe ich dieses gefühl, wo ich nicht denke und ganz gelassen spiele. es ist nicht zufall, dass ich schicke sachen komponiert habe. aber es geschieht verdammt so selten ;(
    und nun fühl ich mich leer und ruhelos.


    Grüße
     
  2. Mandelsirup

    Mandelsirup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    5.10.08
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.08.06   #2
    ...warum übernimmst du auch alleine die (komplette (?)) Verantwortung fürs Songwriting? 'Ne Band is immerhin dazu da, die Stimmung und die Botschaft Aller zum Ausdruck zu bringen...
    Naja, es is sicherlich überaus befriedigend, wenn man seine eigenen Kompositionen dann im Bandgefüge umsetzen kann und sollte dich auch Stolz machen.Auch können und sollten einige Lieder des Repertoires von einzelnen Bandmitgliedern stammen...Doch finde ich sollte das nicht überwiegen und vorallem wenn du dich schon mit 18 "ausgebrannt" fühlst, dann wäre es sinnvoll etwas Abwechslung ins Geschehen zu bringen... Lass' dich von deinen Bandkollegen (oder irgendwelchen anderen Menschen, die dir vertraut sind) doch beeinflussen, denn das wirkt wie kühler Wind auf deinen ausgebrannten Geist ;)
    Doch wenn es wirklich dermaßen krass ausgeprägt ist,...vllt auch mal ein paar Tage nicht daran denken und dich mit anderem beschäftigen...
    ...und früher ins Bett gehen :D

    ...auf jeden Fall sollte das in keinen Panikanfall ausarten, insbesondere wenn du dies Gefühl möglicherweise schön öfter hattest, vllt sollte dich dieser Gedanke, dass es wieder verging, besänftigen....

    Gute Nacht :)
     
  3. Chris____

    Chris____ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.06
    Zuletzt hier:
    27.03.07
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 15.08.06   #3
    Das hab ich mir auch mal über mehrere Jahre angetan, da meine (ex-)Band einfach nicht im Stande war, eigene Ideen zu entwickeln, die man auch wirklich gebrauchen konnte.

    Wenn Inspiration fehlt, fehlt Inspiration. Das kann man sicherlich nicht im Akkord machen.
    Du musst warten, bis "die Muse dich küsst", kann dauern, muss aber nicht.

    Wenn deine Bandkollegen in der Zeit auch nichts gebacken bekommen, sollte das projekt vorerst vllt. auf Eis gelegt werden ;)

    Nimm die Verantwortung nicht nur auf deine Schulter, anscheinend bist du nicht wirklich bereit dazu - lass dir beim Songwriting etwas in die Karten schauen und andere mithelfen, ansonsten kannst du auch ein Soloprojekt eröffnen mit Livebesetzung.

    Mit 18 ausbrennen und in Depressionen verfallen halte ich für eine ungute Idee.
    Du willst wahrscheinlich mehr bzw etwas schneller, als es im Endeffekt die Kreativität zulässt.
    Du kannst keinen Song erzwingen, wirklich nicht.
    Und falls du es doch kannst, klingt er mit Sicherheit beschissen. ;)
     
  4. Enza

    Enza Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    293
    Erstellt: 15.08.06   #4
    Junge - hab doch Geduld mit Dir ! :rolleyes:
    Du bist doch noch ganz am Anfang, Deine ganzen Fähigkeiten zu entdecken. Wir können uns nicht zwingen, schneller zu wachsen als wir können.
    Schnapp Dir Deine Gitarre und klimper einfach so ein bisschen ... geh spazieren und überleg Dir die Melodien, die Du schon im Kopf hast. Spiele mit den Worten - ;) -> und habe immer was zu Schreiben mit dabei ! Geh da hin, wo Du gerne bist und lasse Dich einfach inspirieren. Auch wenn Du es bewusst nicht mitkriegst, wirst Du doch immer besser. :great:

    Bleib einfach "am Ball" und locker ...

    after edits.. bin nochn bisschen müde.. hm.
     
  5. DaShollaBolla

    DaShollaBolla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    26.04.15
    Beiträge:
    251
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.08.06   #5
    im moment ist es auch so, dass ich mich am musikhören keine freude mehr habe. vielleicht ist es neid auf die genialität der musiker, die die stücke geschrieben haben. hier denkt der eine oder andere, dass das eine erbärmliche einstellung ist. aber ich finde, dass man sich halt ziele stecken sollte.
    schon allein, wenn ich meine gitarre ansehe kommt dieser schmerzhafte gedanke. mein bisheriger lebenszweck ist nicht mehr vorhanden und ich kämpfe mit mir selbst und meinen gedanken, ihn wiederzuerlangen. :D
     
  6. HuiBui

    HuiBui Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.06   #6
    ich glaub ja du setzt dich zu sehr unter druck....probiers mal mit gemütlichkeit;)
     
  7. iLLumination

    iLLumination Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    1.05.10
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    335
    Erstellt: 16.08.06   #7
    mach ne kreative pause. sollen deine bandkollegen doch sehn, wie sie dann klarkommen. finde ne band sollte sich zusammensetzen und songs schreiben. klar kann mal einer selber einen komponieren, weil er grad ne geile idee hat oder so. aber im allgemeinen ist es doch das, was ne band ausmacht. gemeinsam ein ziel zu haben und an etwas zu glauben und das drückt man dann am besten durch GEMEINSAM komponierte songs aus
     
  8. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 22.08.06   #8
    ich würde sagen, einfach mal meditieren und nicht ans schreiben denken.
    mal ne zeit lang (so ne woche) weder spielen noch musikhören.
    nach ner woche dann einfach wieder n paar alte songs üben, vllt ein, zwei neue die dir gefallen.
    und dann abwarten irgendwann kommt dir ne idee beim spielen oder sonstwo, dass kommt schon wieder.