Ohne mich geht es weiter, was soll ich tun???

von zauberwaldfee, 07.08.06.

  1. zauberwaldfee

    zauberwaldfee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.02.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 07.08.06   #1
    Hallo,
    ich habe ein kleines Problem und weiß nicht, was ich tun soll . . . Es dreht sich alles um den Blues.
    Ich war in ner tollen Band. Bin dort wech, weil der Obrindianer (Gitarrengott) ein Arschloch ist und es menschlich nicht geklappt hat. Habe mir heute nochmal die "alten" Aufnahmen von uns angehört und finde, dass die DER OBERHAMMER sind. . . Ich vermisse es, gute Blues Musik zu machen, es ist auch nicht leicht, etwas gleichwertiges zu finden. Ich bin sehr traurig und denke, dass ich damals eine falsche Entscheidung getroffen habe, nämlich "zu gehen" . . . Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und mir ist es wichtig, dass ich mit mit den Menschen wohl fühle, mit denen ich meine Zeit verbringe. Sagt mir, wie ihr handeln würdet und was ihr getan hättet? Vielleicht hilft es mir etwas, über den Schmerz hinweg . . . heul!
    Die Fee
     
  2. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.106
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.146
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 08.08.06   #2
    Hi Fee !

    Also was mir aufgefallen ist. Zum einen bist Du gegangen weil der Oberindianer ein Arsch ist. Verständlich...
    Dann bereust Du es aber, da ihr auch gute Zeiten hattet, was man anhand von Hammeraufnahmen erkennen kann.
    Dir ist es aber wichtig, das Du Dich mit den Leuten verstehst. Hier wiedersprichst Du Dir..

    Du musst für Dich abwägen, ob es Dir wichtiger ist, super Aufnahmen zu machen, Du oder ihr alle aber an einander vorbeilebt und euch nicht riechen könnt und nur auf der Bühne eine Familie seid und abseits der Bühne zerfleischt ihr euch.

    Mein Fall wäre das nicht. Ich bin auch ein Mensch, der sich in einer Sache rundum wohlfühlen muss. Wüsste ich, das ich nur auf der Bühne oder beim Jammen mit den anderen gut auskomme...dann wäre das für mich nicht authentisch. Ich muss mich auch mit den Menschen verstehen wenn der Verstärker aus ist, bzw. wenn die Session vorbei ist.

    Mit der Zeit würde sich dann auch euer angespanntes Verhältnis auf die Musik übertragen.

    Als wenn Du mich fragst, ich hätte es nicht anders gemacht

    Gruss
    Markus
     
  3. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 08.08.06   #3
    Sehr traurige Geschichte,ich verstehe dich...
    ich denk mal du musst dir erstmal selbst im klaren werden ob du weiter dem "oberindianer" nachtrauern willst, oder den Kopf frei hast für neue Ziele...

    Würde meinen blick klar nach vorn richten an deiner stelle,wünsche dir dabei viel glück auf der suche nach einer neuen band...

    hast du vielleicht aufnahmen deiner alten band, dann könnten wir hieruns auch ein bild davon machen wie schön die musik war...

    mfg

    Guitarknight
     
  4. hans-jürgen

    hans-jürgen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    949
    Erstellt: 08.08.06   #4
    Gitarrengötter und Oberindianer sind immer Arschlöcher, das ist Naturgesetz. ;) Wer hat übrigens gestern abend auf ARTE "Sweet and Lowdown" von Woody Allen gesehen (Film über einen fiktiven amerikanischen Jazzgitarrengott, dessen Vorbild Django Reinhardt war)? Der wird heute wiederholt, glaube ich... Jupp, 14:55 Uhr:

    Home - ARTE
     
  5. zauberwaldfee

    zauberwaldfee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.02.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.08.06   #5
    Hallo,
    vielen lieben Dank für eure Zusprüche. Mir geht es schon viel besser, wenn ich lese, dass es andere Musiker auch so gemacht hätten. Das ganz schlimme ist ja, dass diese "Tröte" diesen Monat einen Auftritt mit der Band hat und Bekannte von mir haben gesehen und gehört, dass er sich gleich zwei neue Sängerinnen geholt hat. Ich werde mir überlegen, ob ich dort aufkreuze und mir das mal anhöre. Auf Diskussionen habe ich natürlich gar keinen Bock, wenn ich dort hingehe. Es war damals auch kein wirklich schöner Abgang . . . ich habe gesagt, was ich vorhabe und es kam ein "garnichts" von ihm zurück . . . das ist nicht die feine Art. Naja, egal. Ich werde nach vorn schauen und sehen, was da alles noch so kommt. Bin gespannt. Wünsche euch allen einen schönen sonnigen Tag!
    Die Fee
     
  6. Texas Flood

    Texas Flood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Niederösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.06   #6
    Is zwar a bissal OT aber egal...der Film ist echt sehenswert sag ich mal...und Emmet hats auch noch voll drauf (bis auf das, dass er ein bisschen ein A**** ist ^^) :great:

    Aja eine Frage noch: Woher kommt der Name Django Reinhardt, wenn er doch Jean Baptiste Reinhardt heißt? Würd mich interessieren, da ich noch nix drüber gfunden hab

    Mfg
     
  7. hans-jürgen

    hans-jürgen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    949
    Erstellt: 08.08.06   #7
    Ich denk' mal, weil er schneller war als alle anderen - und das mit drei Fingern... ;)
     
  8. BBM

    BBM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    2.02.07
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Schwobaländle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.06   #8
    Hallo Zauberwaldfee,ich finde du hast die einzig mögliche Entscheidung getroffen!!!
    Mit Arschlöchern musik zu machen ist rausgeworfene Zeit.Versuchs nicht nochmal!
    MeinTipp:Such dir nen netten Gitarristen,geh zurück und ekel den "Gott" raus
     
  9. zauberwaldfee

    zauberwaldfee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.02.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.08.06   #9
    MeinTipp:
    [/QUOTE]

    Hi hi, das ist ne richtig gute Idee, grins . . .
     
  10. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 08.08.06   #10
    Hmmmmmmmmmmmmm die beste Situation um einen Genialen Blues zu schreiben.
    MfG Eric C.
     
  11. blues62

    blues62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    59
    Erstellt: 14.08.06   #11
    Hallo Fee,
    bin auch der Meinung dass Du die richtige Entscheidung getroffen hast. Ich habe auch mal eine solche Erfahrung gemacht. Damals kam ich einfach musikalisch mit dem Leader nicht aus. Damals dachte ich mir alles nur das nicht mehr... wusste auch nicht wie weiter. Ich dachte halt dass ich nun genügend Zeit hätte um ein wenig mehr zu üben...denkste ;-) per Zufall (ist ja immer alles Zufall...oder?) habe ich nach 3 Wochen eine band kennen gelernt...naja und 2 wochen später war ich mit denen schon im Studio um eine Demo aufzunehmen....

    Mein Tipp; habe vertrauen in das was Du empfindest, geht weiter auf DEINEM weg...es wird schon richtig kommen :-)

    Was die tollen Aufnahmen betreffen; schone Erinnerungen von denen Du positiv profitieren kannst. Zu der show deiner Ex Band kannst Du problemlos gehen...Egal wie Du gegangen bist, das zeigt dass Du weiter offen bist und zu Dir stehst.

    Just keep on Bluesing....
    Gruss
     
  12. zauberwaldfee

    zauberwaldfee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.02.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 15.08.06   #12
    Hallo Blues,
    find ich super deine Einstellung. Es tut auch gut zu lesen, dass andere Leute auch so gehandelt hätten.
    Ach, ich habe mir eine Aufnahme angehört, die du in "eigene Blues Sachen" reingestellt hast, ist ziemlich cool (dieser funkige Song). Wollte ich noch sagen, hab mir gestern Abend ein Paar Songs hier von den Leuten angehört, ist ne witzige und gute Idee.
    Schönen Tag noch.
    Liebe Grüße und alles Gute von der
    Fee
     
  13. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 15.08.06   #13
    Hi Fee,
    ich kann mich auch nur dem Rat von Blues anschließen. Hab' auch selbst vor mehr als 2 Jahrzehnten sone Erfahrung gemacht und bin gegangen. Der damalige Großmaulgott macht heute schon lange keine Musik mehr und wenn, dann würde ich ihn an die Wand spielen (ohne dass ich mich in den Himmel heben will!). Damit will ich sagen, dass eine gewisse Kontinuität und Beharrlichkeit mehr wert ist als bloßes sich Aufplustern und den Macker spielen. Kopf hoch, A.... rein, Brust raus und ab durch die Mitte in ein neues Umfeld! Viel Erfolg dabei !!!
    think.funny
     
  14. smackwater.jack

    smackwater.jack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    20
    Ort:
    mittelhessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.06   #14
    hey Fee - kopf hoch.
    Such dir neue Mitstreiter und lass die Luzy wieder fliegen.
    Mir isses ähnlich ergangen.
    Unsere letzte Gruppe ist auch von heute auf morgen ausseinander gebrochen (Willkommen bei Mundwerk), nachdem die Sängerin und der Leadgitarrist sich verkrümelt haben.
    Was solls - suchen wir eben neue Leute und machen was Neues.

    Wird schon werden.

    gruß

    Martin
     
  15. zauberwaldfee

    zauberwaldfee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.02.07
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 09.10.06   #15
    Hu hu Leute,
    ich denke, dieses Thema ist gegessen . . . ganz "in echt". Habe mich auf die Suche gemacht, etwas eigenes aufzubauen, natürlich in Richtung Blues, und ich hoffe, dass das funktioniert. Wir sind nun schon ne ganze Menge Leute. Wir proben das erste Mal zusammen am nächsten Donnerstag, wie geil! Ich freue mich ganz dolle darauf. JO, wat gibbet da noch zu sagen außer "DANKE", dass ihr mir alle Mut gemacht habt. Wünsch euch allen ganz viel Glück und weiterhin Spaß an der Musik . . .
    keep on bluesing

    Ach ja, der "GOTT" wird rausgeekelt, kann noch n bissl dauern, bis wir das Programm haben, aber das kommt . . . *ganzfettgrins*
    Tschöööööööööööö
    die (Blues)fee
     
Die Seite wird geladen...