Oktavenstimmung???

von Cassiopeia, 04.11.05.

  1. Cassiopeia

    Cassiopeia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.05
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #1
    Guten Abend,

    habe mal was von Oktavenstimmung gehört. Mich interessiert was das ist und wie man das macht, oder ob das Sache eines Gitarrenbauers ist?

    Grüße Tobi.
     
  2. Deffi

    Deffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    425
    Ort:
    bei stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #2
    Benutz mal die SuchFunktion mit "oktavreinheit"

    massig threads
     
  3. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 04.11.05   #3
    Eine Gitarre ist dann oktavengestmmt, wenn der Flagolettton im 12. Bund gleich mit der leeren Saite ist, z.B. müsste der Flagoletton im 12. Bund der E-Saite auch ein e sein.
    Einstellen kann man das soweit ich weiß bei den klienen Schrauben vorn am Steg. (Schau noch mal wegen der Einstellung der Oktavensimmung nach, bin mir nicht zu 100% sicher)
     
  4. collazo

    collazo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 05.11.05   #4
    Was hast du denn Für eine Gitarre? Dann kann man die weiter helfen!
     
  5. der amp

    der amp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    817
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 06.11.05   #5
    :D An wen Stellst du diese Frage?:D
     
  6. collazo

    collazo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.04.10
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 06.11.05   #6
    An Cassiopeia natürlich.
     
  7. bowlingforsoup

    bowlingforsoup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    12.04.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.05   #7
    des is schwachsinn:screwy: , der flagolettton stimmt immer mit der leeren Seite
    Der Flageolett und der im 12. Bund gegriffene müssen gleich sein
    :great:

    mfg bowlingforsoup
     
  8. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 11.11.05   #8
    Stimmt auch nicht ganz :D

    Wenn die oktave nicht stimmt kann kein oberton klingen weil die unterteilug nicht stimmt . Im 12 bund spielt der sich ja noch recht leicht aber er sollte auch im 9. 7. 5. bund klingen da merkt man das dann schneller wenn die oktave nicht stimmt .

    Um das mal zu erklären :

    Spielt man im 12. bund den oberton so schwingt die saite zweigeteilt also vom steg zum 12 bund und vom 12 bund bis zum halsende sonst währe es ja der ton der lehren e saite . Spielt man ihn in den anderen möglichen bünden klingt er 3 oder 4 fach aufgeteilt . Obertöne lassen sich also überall spielen wo sich die saite im abstand durch eine gerade zahl aufteilen läst , sogar im 3. bund läst sich also noch ein obeton spielen auch wenn der dann recht schwer zu spielen ist . Stimmt die oktave dann nicht ist die aufteilung so nicht möglich weil das e ja nicht genau im 12. bund liegt ;)
     
mapping