oktaviert guitar pro?

von Fastel, 24.02.08.

  1. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 24.02.08   #1
    ich habe mit guitar pro eine midi-klavierspur importiert.
    diese wurde mit capella erstellt und ich habe die capella-noten vorliegen.
    in guitar pro werden aber alle noten eine oktave höher importiert, klingen aber beim abspielen eine oktave tiefer (also so wie sie vom capella original her klingen).

    das verwirrt mich - kann mich jemand aufklären?
     
  2. MatthiasT

    MatthiasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    34.746
    Erstellt: 24.02.08   #2
    Das könnte daran liegen, dass man Gitarren oft eine Oktave höher notiert als sie gespielt werden.
    Da Guitar Pro vornehmlich eine Gitarrentabprogramm ist wird es sich an diesen Standard halten. Ob das man das umstellen kann weiß ich nicht, da musst du dich mal ein wenig durchs Programm wühlen.
     
  3. ]|[FinalZero]|[

    ]|[FinalZero]|[ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    590
    Erstellt: 24.02.08   #3
    du kannst höchstens runtertransponieren (-12 halbtöne) dann biste in der notation richtig, aber das programm spielt das ganze dann auch ne oktave tiefer ab, dasd wär ja nich sinn der sache