Oktavreinheit

von Mr. Maxx, 10.08.04.

  1. Mr. Maxx

    Mr. Maxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    19.11.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 10.08.04   #1
    Der Begriff ist mir des Öfteren schon zu Ohren gekommen aber ich kann damit nichts anfangen. Was hat des damit auf sich?
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 10.08.04   #2
    wenn du die 6.saite leer spielst, hast du ein E.

    spielst du jetzt im 12en Bund sollte wieder ein E erklingen, tuts aber nicht immer!

    dann kannst du die Oktavreinheit (12er Bund = Oktave zur Leersaite).

    Das ganze nennt man auch Intonation.

    Die Intonation ändert sich z.B wenn du andere Saitenstärken oder nen anderen Hersteller benutzt!

    Bitte nicht mit der Bundreinheit verwechseln, dass ist wenn der Abstand zwischen den Bünden stimmt also jeweils ein Halbtonschritt. dass kann man nachträglich nicht verändern, und wenn du das haben willst, wirds teuer. das sollte ein Gitarrenbauer machen.

    Aber bei guten Gitarren stimmt die Bundreinheit. Sollte sie zumindest.
     
Die Seite wird geladen...

mapping