On Stage Acting (wow, ich bin der Anglizismen-Man)

von Deltafox, 19.06.05.

  1. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 19.06.05   #1
    hat ja jetzt nicht direkt mit Gesangstechnik zu tun, drum in die Plauderecke ....... :D


    also mal ernsthaft, meine Frage ist: Wenn ihr als Sänger auf der Bühne steht, so ohne Instrument, als reiner Sänger, in einer Rock/Metal-Band bestenfalls, aber Ska oder Reggae wird wohl ähnliche Antworten bringen, ich mein jetzt eben alles, wo man nicht nur dumm da steht und seine Töne träller á la Ariengesang

    also was macht ihr dann, außer dem Singen ... was macht ihr mit euren Händen, bzw. der einen freien Hand, falls ihr das Mikro mit rumtragt, wie lauft ihr so rum, bewegt euch .. springt?

    ich frag mich das, weil unser Sänger (noch 3 Wochen .. ^^) meistens immer das selbe macht:
    - vorwärts, rückwärts, evtl. n Schritt zur Seite
    - beide Hände am Mikro
    - Oberkörper/Kopf schwenken immer in einer Art Viereck, während gleichzeitig Punkt 1 abläuft

    das sieht etwas lächerlich aus, macht aber nix, denn bald isser raus

    jetzt singe bei unseren letzten Auftritten, aber auch ich ein paar Lieder und weil 3 Gitarren zuviel sind, übernimmt er da die einfachen Bass-Sachen, somit stehe ich jetzt ohne Instrument am Mikro .. und weiß nicht, was ich tun soll

    bei den Proben hab ich realisiert, dass ich
    - irgendwelche Gestik zu dem, was ich da singe, etwas übertheatralisch empfinde, bzw. eher lächerlich, oder mir merkwürdig vorkomme
    - rumspringen mit meiner Figur auch etwas unästhetisch finden würde
    - letztlich also doch nur das tue, was unser Sänger sonst auch tut.. mit einer oder 2 Händen am Mikro (mal auch andre Hand am Mikroständer, in Pausen auch mal etwas bangend, is nur nich immer passend bei unsrer Musik und dem nicht-abgehen des Restes) und Bewegungen des Oberkörpers meine Schritte vorwärts und rückwärts tätigen...

    also? :)
     
  2. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 20.06.05   #2
    Guten Morgen!

    Das ist wie im Theater: große Gesten wirken auf der Bühne ganz klein.
    Man muß alles ungewohnt überdimensioniert anlegen.
    Nimm den Auftritt wenn möglich auf Video auf und schau dir nachher an, was dir gefallen hat und was nicht.
    Ansonsten kann ich nur sagen: das kommt halt mit der Zeit. Ich bin mit mir da auch nicht immer zufrieden.

    Liebe Grüße
    Elisa
     
  3. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 20.06.05   #3
    ich stimme zwar mit dem ersten Satz von Elisa überein, bin aber insgesamt trotzdem anderer Meinung...

    Sei einfach du selber !!!!!!!!!!!!

    Wenn die Musik und dein Gesang gut ist, spricht das für sich - wozu brauchst du dann noch "Show"??
     
  4. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 20.06.05   #4
    weiß nicht .. ich finde auch schon irgendwie, dass ich mehr machen müsste, also bei unserem Noch-Sänger sieht's sehr lächerlich aus, wie er da krumm rumsteht (okay, da ist auch der Gesang schlecht ^^ und sein Erscheinungsbild allgemein etwas unpassend)

    hmm also liegt es nur an meinem Selbstwertgefühl, wenn ich finde, dass Gestiken, die ich machen könnte, lächerlich/peinlich rüberkommen würden?
    generell finde ich ja, sollte man das machen, aber wenn man mit seinem Äußeren nicht so zufrieden ist, ist das teilweise etwas schwer, wobei ich die Gedanken immer wieder zu verdrängen versuche :)

    naja dann danke erstma =)
     
  5. have_no_idea

    have_no_idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    10.02.07
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 20.06.05   #5
    jo, wenn man wenig selbstbewussetsein hat und mir seinem äusseren nicht zufrieden iss ist alles schwer.

    ich mein auch das so ne großartige rumfuchtel show ala adolf unnötig ist.
     
  6. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 20.06.05   #6
    Ich weiß nicht, warum, aber unser Sänger wirkt einfach...

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Das Problem haben wir als Gitarristen übrigens auch... wenn man das im Proberaum macht oder sonstwie, kommt man sich irgendwie lächerlich vor, aber es ist halt einfach so, dass Zurückhaltung nicht gut ist... und großes auf einer Bühne klein wirkt (wie schon so schön gesagt wurde).

    Wichtig bei dem ganzen ist, egal, was du machst: Es muss rüberkommen, dass du Spaß bei der Sache hast... Wenn die Band ihre Musik mit Liebe und Spaß macht, schwappt das auf's Publikum über und es tut sich was... Ob du das dann im Salto oder im Sitzen machst, kommt auf dich an.

    Wir Gitarristen spacken mittlerweile ganz beruhigt ab, lassen alles raus und müssen nach einem Gig erstmal 2 Tage schlafen. :)
     
  7. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 20.06.05   #7
    Ich würde mal sagen, da steckt alles drinne.

    Ich selbst mochte es damals nicht, als ich in einer Band eine Zeit lang nur Sänger war. Ich kam mir blöd vor, überflüssig, wusste auch nicht, was ich die ganze Zeit über machen sollte. Denn abzugehen, obwohl man gerade gar nicht abgehen möchte ist doch irgendwie lächerlich, finde ich. Das kann ich zwar sehr gut, aber auch nur, wenn ich in mir spüre, dass ich es muss. Und das ist halt jetzt bei Gitarre/Gesang sehr häufig der Fall.
    Aber wie gesagt, saTas Empfehlung trifft es schon ganz gut, du musst halt einfach Spaß haben und das auch zeigen können (das heißt ja nicht, dass man übertreiben rumhampeln muss). Dann spingt der Funke über und alle sind glücklich.
     
  8. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 21.06.05   #8
    Ich bin auch der Meinung das es spontan kommen muss alles andere wirkt einfach einstudiert.
    Ich bin frueher auch nur dumm rumgestanden und als ich noch lange Haare hatte halt ein wenig rumgebanged. Jetzt da ich wirklich die Musik gefunden habe die passt habe ich keinerlei Probleme mehr mit 'Stageacting' da einfach alles automatisch funkt und es nicht einstudiert rueberkommt. Zudem ist es wichtiger gut zu Singen als den Hampelmann zu Machen ;)
    Ich habe halt den Vorteil das ich durch meine Groesse ansich schon eine 'imposante' Erscheinung bin. Unterstreichen tu ich meinen Gesang durch Gesichtsausdruck ( Ist eine Textstelle 'boese' bin auch boese ;) ) und Gestik. Ich mache sehr viel mit den Armen und Haenden und bin nicht so der auf der Buehnerumrenner. Passt auch zu unserer Mucke nicht wirklich. Hab hier 2 Bilder bei denen man aber eher Gesichtsausdruck sieht. Leider gibts im Moment keine gescheiten Livephotos. :(

    Achja: Fuers huebsch aussehen sind meine andern Bubels zustaendig ;)

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  9. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 21.06.05   #9
    Das eine widerspricht dem anderen nicht. Man muß sich natürlich wohl fühlen, sonst sieht es nicht aus. Die Gestik wird mit der Selbstsicherheit auch automatisch "größer". Mit Theater meine ich ja nicht eine andere Rolle zu spielen. ........

    LG
    Elisa

    P.S.: Ich hab ja gut Reden; ich hab zu 80% der Zeit einen Bass in der Hand. :D
     
  10. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 21.06.05   #10
    So siehts aus ;)

    Aber deshalb haben wir Saenger ja einen Microstaender obwohl ich mir schon ueberlegt habe auf Headset umzusteigen :D
     
  11. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.06.05   #11
    ja ne is klar, mit dem Bass umhängen bin ich auch noch von uns allen derjenige, der am meisten abgeht - das ist keine reine selbsteinschätzung ;)

    nur ohne Bass, in den paar Songs, steh ich dann etwas belämmert da, hab ich so's Gefühl, weil ich mich nich hinter meinem Bass 'verstecken' kann, wenn's bspw. grad nix zu tun gibt und so :)

    naja... momentan bin ich nicht mehr in der Laune, ins Detail meiner Gedanken zu gehen, aber joo dankeschön :)
     
  12. MASC

    MASC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    26.06.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.05   #12
    also ich kann ja ge kein instrument spielen und da kann ich das gut verstehen das man manchmal nicht weiss was man machen soll, vor allendingen wenn grad nur die band spielt und du nix machen kannst....in diesem fall geh ich einfach etwas zur seite um quasi die band in den vordergrund zu stellen

    sonst lauf ich auch nicht so viel rum, müsste ich glaub ich noch mehr machen, denk ich aber auf der bühne nie dran. der tipp von whych ist sehr gut einfach das textliche in mimik und gestik einfliessen lassen....ich als rapper habs ja noch recht gut, weil wir ja eh immer mit den händen rumfuchteln ;)

    tu einfach so als wärst du souverän auch wenn dus nicht bist, das mach ich auch immer :p

    und vorallem würde ich zwichen den songs einfach etwas reden, mit dem puplikum komunizieren, das finde ich ist sehr wichtig und kann sehr viel sympathien erzeugen, allerdings kanns auch natürlich nach hinten losgehen, aber ein paar schlechte witze haben noch niemand geschadet....

    wie hier aber auch schon gesagt wurde, kommt das mit der zeit und jeder macht das ja etwas anders, aber wenn man hinter seiner musik steht und spass hat, macht das echt schon einiges aus
     
  13. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 22.06.05   #13

    Am Anfang hab ich mich bei den Songs ohne Bass (äh, ja, also, unsere Bandkonstellation ist etwas ANDERS: wir haben 2 Bässe, deshalb spiele ich nicht immer Bass) sehr verloren gefühlt.
    Das ist aber irgendwann soweit verschwunden, daß ich jetzt das Gefühl habe, daß der Bass mich an der Interaktion / am Aggieren hindert. Er fesselt mich ja hinter den Mikroständer. Und ich finde das inzwischen recht langweilig.

    Der Mikroständer ist auf jedenfalls des Sängers bester Freund. Ich hab den auch sehr gern in der Hand, Nick Cave schmeißt ihn auf der Bühne rum, andere lassen ihn über dem Kopf kreisen - da gibt es zahlreiche interessante Varriationen. :cool:

    @Whych: bloß kein Headset. Nichts sieht blöder aus, als wenn der Sänger nix in der Hand hat. Es sei denn Du heißt Britney und bist eigentlich Tänzerin mit Playback :D .
     
  14. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.06.05   #14
    hmm das mit dem Ständer ist aber bissl blöd, wenn man welche mit Klappgelenk hat, quasi so Kranförmig... da pack ich dann manchmal hin und verbiege diese Querachse hoch und runter (bzw. verDREHE) ... jaaa, aber sonst halt ... hm ... ist jetzt eh egal, am Samstag is Auftritt und vorher ham wir keine Probe mehr :D
     
  15. Lippi

    Lippi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.05   #15
    Wenn du ein Galgenstativ meinst, dann kannst du da eigentlich auch den Galgen abschrauben und die Mikroklemme/den Mikrohalter an das "gerade Rohr" schrauben.

    @Topic: Ich kenn das Problem. Ich bin in meiner Stammband auch Sänger und Gitarrist und kann mich da hinter meiner Gitarre "verstecken".

    Ich hab dann mal ne Zeit lang in einer befreundeten Hardrock/Metal Band als "nur" Sänger ausgeholfen. Das war am Anfang auf der Bühne wirklich gewöhnungsbedürftig. Hat nach ner Zeit aber richtig Spaß gemacht.

    Einfach mal das Mikro aus der Stativ nehmen und auf der Bühne rumlaufen. Oder in Gesangspausen auch mal die restlichen Bandmitglieder "anfeuern".

    Wenn ichs mir jetzt recht überlege, hätte ich da eigentlich wieder Lust drauf.
     
  16. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.06.05   #16
    erzähl mir mal mehr, was du mit dem anfeuern meinst? :)

    das mit dem abschrauben muss ich glatt mal schauen, das wär ja cool =)
     
  17. peeper

    peeper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    22.03.10
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Lotte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.05   #17
    Also bei einem Liveauftritt gehört es einfach dazu, etwas Mist zu labbern weil es die Stimmung etwas auflockert und einen persönlich lockerer macht. Aber ich glaube kaum das es bei einer richtig bösen Black Metal Band genauso ankommt :)

    Aber immer in verbindung mit dem Publikum bleiben und ab und zu das Mikro in die Menge halten (aber nur bei Personen, wo du weißt, das sie den Text können):evil:

    Und einfach die Sau rauslassen, alles um sich herum vergessen und den augenblick genießen!
     
  18. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.06.05   #18
    das mit dem Mikro in die Menge halten, halte ich bei privaten Auftritten für sehr gewagt... außerdem singe ich die Songs, die nicht soo bekannt sein werden ... egal :)

    und ich hab das jetzt einfach mal gemacht, bei 2 unsrer 3 Mikros die Querstrebe abmontiert.. schaut schonmal viel schicker aus ... nur beim Gitarristen musste ich's lassen, der braucht den Platz für seine Bodentreter :)
     
  19. Lippi

    Lippi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.05   #19
    Hm, schwer zu erklären.

    Z.B. wenn der Gitarrist ein Solo spielt, zu ihm rübergehen und die gute alte Luftgitarre rausholen und mitspielen. Oder bei einem geilen Rythmuspart zum Schlagzeuger gehen, Fuß auf den Bassdrumkessel(sollte man vorher mit dem Drummer geklärt haben, ob das okay ist) und etwas bangen (oder für kurze Haare: Kopfnicken).
    Sowas ist zwar immmer sehr grenzwertig was klischeehafte Posen angeht, aber wenn man das locker und natürlich rüberbringt ist das schon netter anzusehen als ein Sänger dem die Hände ans Mikrostativ geklebt worden sind.

    Genau, sei du selber, sei spontan und lass das Publikum spüren, dass ihr einen Schweinespass auf der Bühne habt.
     
  20. Deltafox

    Deltafox Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 23.06.05   #20
    dadurch, dass ich jetzt die Galgen abmontiert habe (bzw. bei einem Mikroständer natürlich nur DEN) hab ich ja auch schon viel mehr Möglichkeiten, die Musikemotionen zu expressionieren :-)D)

    haut also prima hin am Samstag ... hoff ich mal :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping